Behandlungsratgeber

Areola Reduktion

Bei der Areola Reduktion, der Verkleinerung des Brustwarzenhofs, wird das Ausmaß der dunklen Haut um die Brustwarzen herum verringert. Ein einfaches Verfahren, dass zu dauerhaften ästhetischen Veränderungen der Brüste führt. In den meisten Fällen wird die Operation unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert etwa eine Stunde.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Personen, die finden, dass ihr Brustwarzenhof zu groß sei
  • Personen, die stark abgenommen haben und sich um das Aussehen ihres Warzenhofs sorgen
  • Menschen mit geschwollenem Warzenhof
  • Personen mit asymmetrischen Warzenhöfen
ERHOLUNGSDAUER
  • Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keine sofortigen Ergebnisse sehen. Die volle Wirkung einer Areola Reduktion zeigt sich manchmal erst nach 12 Monaten.
BEHANDLUNGSDAUER
  • Die meisten Eingriffe dauern zwischen einer und zwei Stunden.
  • Der Eingriff kann bei Patienten, die sich zuvor einer Brustvergrößerung unterzogen haben, länger dauern.
ERFOLGSRATE
  • Die Erfolgsrate ist sehr hoch, da dies ein relativ einfaches kosmetisches Verfahren ist.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Fieber
  • Chronische Schmerzen
  • Infektionen
  • Narbenbildung
  • Vorübergehendes Taubheitsgefühl
  • Dauerhafter Gefühlsverlust
  • Probleme mit dem Stillen
  • Ergussbildung
  • Schwellungen
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Areola Reduktion?

Der Warzenhof (Areola) ist der Bereich dunkler, pigmentierter Haut, der Ihre Brustwarzen umgibt. Größe, Form und Farbe von Warzenhöfen können stark variieren. Menschen, die wegen des Aussehens ihrer Warzenhöfe unsicher sind, kann eine Verkleinerungsoperationen helfen. Eine Operation kann die Größe eines Brustwarzenhofs oder beider Warzenhöfe reduzieren. Chirurgen können auch die Form verändern. Einige Patienten entscheiden sich für eine Verkleinerungen ihrer Warzenhöfe, wenn sie sich einer Brust OP (meist Brustvergrößerung) unterziehen.

Wie funktioniert die Areola Reduktion?

Beratung

Ihr Schönheitschirurg sollte Sie vor der Operation gründlich beraten. Sie werden gefragt, warum Sie die Operation wünschen und welche Ergebnisse Sie sich erhoffen. Größe und Form können dann nach Ihren Wünschen genau festgelegt werden.

Betäubung

Die meisten OPs zur Reduzierung von Warzenhöfen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie während des gesamten Vorgangs wach bleiben. Ihr Chirurg zieht es jedoch eventuell vor, den Eingriff unter Vollnarkose durchzuführen. Sie können zwar um eine Vollnarkose bitten, aber ob dies möglich ist oder nicht, liegt oft im Ermessen des Chirurgen.

Der chirurgische Eingriff

  • Ihre Brust wird desinfiziert.
  • Der Chirurg schneidet vom Rand des Warzenhofes einen donutförmigen Gewebeabschnitt aus Ihrem Warzenhof (um die Brustwarze herum) heraus. Durch den Schnitt am Rand des Warzenhofes entlang wird die spätere Narbenbildung auf ein Minimum reduziert.
  • Die offene Wunde an Ort und Stelle zugenäht. Die Nähte befinden sich tief im Brustgewebe, damit sich der Warzenhof im Laufe der Zeit nicht bewegt und verzerrt wird. Meist werden selbstauflösende Fäden verwendet, um die Wunde zu schließen.
  • Sie bekommen chirurgische Verbände angelegt. Eventuell bekommen Sie auch einen Stütz-BH angeboten.

Gibt es verschiedene Arten der Brustwarzenhofverkleinerung?

Jeder Chirurg hat eine eigene Herangehensweise, die Grundprinzipien bleiben jedoch unverändert. Viele Menschen entscheiden sich allerdings dafür, diesen Eingriff gemeinsam mit einem Brustimplantat bzw. einer Brustvergrößerung durchführen zu lassen. Dies kann Geld sparen und dem Patienten das Trauma ersparen, sich zwei separaten chirurgischen Eingriffen unterziehen zu müssen.

Was steht mir bevor?

OPs am Warzenhof sind unkompliziert und ein Routineeingriff. Trotzdem sind sie nicht ohne Risiken. Ihr Chirurg wird im Voraus alle potenziellen Probleme mit Ihnen besprechen. Er wird Ihre Brüste untersuchen und Ihre ästhetischen Ziele mit Ihnen besprechen.
Die Operation selbst dauert wahrscheinlich nur eine Stunde - bei einer Vollnarkose etwas länger. Wenn Sie eine örtliche Betäubung erhalten, können Sie am selben Tag nach Hause gehen.

Am Tag der Operation

  • Wenn Sie im Krankenhaus ankommen, müssen Sie eventuell mit chirurgischer Seife duschen.
  • Sie werden aufgefordert, Ihren gesamten Schmuck zu entfernen und ein OP-Hemd anzuziehen.
  • Das klinische Team des Chirurgen führt eine Reihe wichtiger Untersuchungen durch, einschließlich der Blutdruckmessung.
  • Bei einer Vollnarkose wird eine intravenöse Leitung in eine Vene eingeführt - wahrscheinlich an Ihrer Hand oder Ihrem Arm. Da Sie bewusstlos sind, müssen Sie auch an einen Herzmonitor angeschlossen sein.

nach der Operation

  • Sie werden nach der Operation einige Tage bzw. Wochen lang Schmerzen und Unbehagen verspüren. Viele Patienten sind jedoch nur wenige Tage nach dem Eingriff bereits schmerzfrei.
  • Die Nähte verbleiben 2 Wochen, so dass Sie bestimmte Schritte unternehmen müssen, um sie trocken und sauber zu halten.
  • Die Erfolgsrate ist hoch, so dass Sie innerhalb von 2 Wochen wieder zu Ihren normalen Alltagsaktivitäten zurückkehren können.
  • Wenn die Nähte halten, sollte Ihr neuer Warzenhof für den Rest Ihres Lebens seine neue Form und Größe beibehalten.
  • Nehmen Sie alle postoperativen Kontrolluntersuchungen und Arzttermine wahr. Ihr Chirurg wird Sie auf Anzeichen einer Infektion sowie auf einige der oben aufgeführten Nebenwirkungen hin untersuchen. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass der Heilungsprozess normal verläuft. Während dieser Nachsorgeuntersuchungen erhalten Sie wichtige Ratschläge zum Lebensstil und zur Rehabilitation.
  • Sie können Ihre Erholungsphase auf ein Minimum reduzieren, indem Sie die Anweisungen Ihres Operationsteams befolgen.

Auf lange Sicht

Die Areola Reduktion ist dauerhaft. Daher sollten Sie absolut sicher sein, dass es die richtige Vorgehensweise für Sie ist. Einige Chirurgen raten von einer Operation ab, wenn Sie in der Zukunft stillen möchten. Die Milchgänge sind während des Eingriffs anfällig für Beschädigungen: Obwohl dies nicht häufig eintritt, sind einige Frauen nach einer solchen Operation nicht mehr in der Lage zu stillen. Diese Risiken werden Ihnen von Ihrem Chirurgen erklärt.


[[TIPPS]] Vor dem Eingriff

  • Lassen Sie sich von Ihrem Chirurgen darüber beraten, was vor Ihnen liegt.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Ihre Fragen beantwortet wurden, bevor Sie der Operation zustimmen.
  • Nehmen Sie sich nach der Operation ein paar Tage frei. Sie werden sich wahrscheinlich unmittelbar danach wund und unwohl fühlen.
  • Befolgen Sie alle Ratschläge Ihres Chirurgen. Es kann sein, dass Sie einige Stunden vor dem geplanten Beginn des Verfahrens auf Essen und Trinken verzichten müssen.
  • Tragen Sie am Operationstag kein Make-up.
  • Organisieren Sie Ihre begleitete Heimfahrt nach der Operation, da Sie möglicherweise etwas müde und unsicher auf den Füßen sind.
  • Verzichten Sie in der Woche vor der Operation auf das Rauchen und Alkohol, insbesondere wenn Sie eine Vollnarkose erhalten.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!