Klinik Spotlight: Medizinische Rundumversorgung an der MEOCLINIC in Berlin

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in die MEOCLINIC in Berlin geben und Ihnen ein paar der dortigen Ärzte etwas näher vorstellen. Die Klinik Die MEOCLINIC ist eine im Jahre 2000 gegründete interdisziplinäre Privatpraxis und -klinik. Über Allgemeinmedizin und Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie, HNO-Heilkunde, Orthopädie bis hin zur Zahnheilkunde sind insgesamt 28 medizinische Fachbereiche von A bis Z vertreten. Hinzu kommt eine gut ausgebaute moderne Radiologie mit leistungsfähigen Diagnoseverfahren (Röntgen, CT, MRT, Endoskopie, kardiologische Diagnostik).

Die Klinik beschäftigt 67 erfahrene Fach- und Belegärzte, viele von ihnen sind renommierte Professoren an deutschen Universitäten. Fachwissen über die neuesten medizinischen Erkenntnisse gehören bei der Belegschaft zum Standard und fachübergreifende Probleme können durch die interdisziplinäre Natur der Klinik bestmöglich durch Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche gelöst werden.

Bei Operationen werden nach Möglichkeit minimalinvasive Techniken angewendet und ein engagiertes Pflege- und Ärzteteam leistet Betreuung rund um die Uhr: Der Patient und seine Wünsche und Bedürfnisse stehen immer im Mittelpunkt der Behandlung. Das zeigt sich auch in den kurzfristigen Terminvergaben ohne lange Wartezeiten.

Die Klinik besitzt luxuriös ausgestattete Zimmer mit Dusche, Minibar, Fernseher, DVD-Player und WLAN, Fußbodenheizung und anderen Annehmlichkeiten. Dies bietet den Patienten und deren Angehörigen die Möglichkeit, sich eine kurze Auszeit vom Klinikalltag zu nehmen, ohne das Gebäude verlassen zu müssen. Für Frühstück und Abendessen gibt es eine reichhaltige Speisekarte und Diät- und Sonderwünsche werden gerne berücksichtigt. Die Raumgestaltung in Beige und Holztönen verströmt Wärme und wirkt beruhigend. Patienten sollen hier nicht nur körperlich, sondern auch seelisch bestens versorgt sein.

Patienten, die aus dem Ausland anreisen, werden von der Abteilung „International Patients“ betreut. Sie hilft bereits im Vorfeld bei der Organisation und Koordination des gesamten Aufenthaltes.

Treffen Sie die Ärzte

Prof. Dr. med. habil Jörg Scholz

Fachgebiet: Orthopädie (Arthroskopie des Kniegelenkes Endoprothesen des Hüft- & Kniegelenkes)
Dr. Scholz ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der MEOCLINIC.

Ein Interview mit Dr. Scholz

Warum haben Sie sich für die Orthopädie entschieden?
Ich habe mich für das Fach Orthopädie entschieden weil es unter den chirurgischen Disziplinen meiner mechanischen Bastelleidenschaft am nächsten kam und Erfolge für die Patienten in hohem Prozentsatz zu erreichen waren. Die Fragestellungen und Diagnosen sind sehr präzise, was die Therapie sehr effizient macht.


Was schätzen Patienten an Ihnen besonders?
Die Patienten schätzen mittlerweile nach 35 Berufsjahren die große Erfahrung, die Sicherheit in der Diagnosestellung, die persönliche Zugewandtheit und die ausgewogenen Therapievorschläge.


Haben Sie eine Patientengeschichte, die Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben ist?
Am meisten beeindruckt mich, dass meine 1. Privatpatientin aus dem Krankenhaus Neukölln mich auf all meinen Stationen begleitet hat und auch heute noch mit 96 Jahren alle 14 Tage von Zehlendorf mit dem Taxi in die Meoclinic zur Behandlung kommt.

Biographie

Dr. Scholz ist seit 2013 Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der MEOCLINIC Berlin und kann auf 45 Jahre Erfahrung zurückblicken.


Er hat an der Freien Universität Berlin sein Medizinstudium absolviert und danach 5 Jahre als Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie des Krankenhauses Berlin Neukölln verbracht.


Nach Staatsexamen und Approbation erfolgte 1978 die Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie und eine Stelle als Oberarzt der Klinik für Orthopädie im Krankenhaus Berlin Neukölln. Danach war er 9 Jahre lang als Chefarzt an der Klinik für Orthopädie des Vivantes Klinikum Neukölln tätig, woran sich eine Stelle als Chefarzt der Klinik für Orthopädie im HELIOS Klinikum anschloss. Seit etwa 27 Jahren lehrt Dr. Scholz zudem an der Technischen Universität Berlin im Fachbereich Medizintechnik und mit seiner Habilitation 2005 erhielt er 2006 die Lehrbefugnis für das Fach Technologie der Endoprothetik. Im Herbst 2008 folgte dann die Anerkennung zum Facharzt für Unfallchirurgie und ab 2009 war er als Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des HELIOS Klinikums und als ärztlicher Direktor der HELIOS Privatklinik im Klinikum tätig.



Dr. med. Johannes Sommermeier

Fachgebiet: Orthopädie und Gelenkchirurgie
Dr. Sommermeier ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der MEOCLINIC

Ein Interview mit Dr. Sommermeier

Warum haben Sie sich für die Orthopädie entschieden?
Bereits im Studium haben mich die Erkrankungen und Verletzungen von Knochen, Knorpel, Muskeln und Sehnen am meisten interessiert. Das Arbeitsgebiet der Orthopädie ist gewaltig. Vom Kleinkind im Wachstumsschub über den Marathonläufer zum Senioren, der über ein künstliches Gelenk nachdenkt, sind alle vertreten. Ich sehe in diesem Fachbereich ein großartiges Potential mit alten bewährten und modernen Therapiemethoden Menschen von ihren Leiden zu heilen.


Was schätzen Patienten an Ihnen besonders?
Empathie und ein vielseitiges Fachwissen sind die Waffen eines guten Orthopäden. Zuhören was der Patient empfindet ist zur Diagnosefindung unverzichtbar. Nur dann kann ein großes Wissen und Können an schulmedizinischen und alternativen Heilmethoden in Kürze zum Erfolg führen. Genau darin sehe ich meine Stärke.


Was lieben Sie an Ihrer Arbeit am meisten und warum?
Die enorme Vielfalt orthopädischer Therapiemaßnahmen ist überwältigend. Ob Chirotherapie bei Gelenkblockaden, Stoßwelle bei Schulterverkalkung, Akupressur bei Sehnenverhärtung, Hyaluronsäure zum Knorpelaufbau oder elektrische Muskelstimulation bei degenerierten Muskeln - für jeden kranken Topf findet man den therapeutischen Deckel. In nur sehr selten Fällen, ist eine Erkrankung so speziell oder so fortgeschritten, dass unsere Hilfe zu spät kommt.


Haben Sie eine Patientengeschichte, die Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben ist? Die schönsten Praxisgeschichten beginnen mit dem Satz des Patienten: "Herr Doktor, sie sind meine letzte Hoffnung." Patienten die über Jahre bei vielen Kollegen nach einer Heilung suchten, unzählige erfolglose Therapien ausprobierten und bei einem endgültig zur Ruhe kommen, sind die echten Glücksmomente im Leben eines Arztes.

Biographie

Dr. Sommermeier ist seit 2018 als Experte und Facharzt für Orthopädie an der MEOCLINIC tätig. Er besitzt 12 Jahre Erfahrung und hat seinen Abschluss an der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin gemacht.


Dr. Sommeremeier hat seinen Zivildienst als Rettungshelfer (Katastrophenschutz beim DRK-Berlin) und eine Berufsausbildung zum Krankenpfleger absolviert. Er erwarb 2007 seine Approbation und war danach zunächst etwa 7 Jahre lang als Assistenzarzt tätig, zunächst in der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am St.-Josefs-Hospital in Cloppenburg, danach in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Joseph Krankenhaus Berlin. Anschließend folgte die Arbeit in der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Ernst von Bergmann Klinikum Potsdam. Während dieser Zeit veröffentlichte er im German Medical Science einen Beitrag zum Thema “Die Effektivität von Hirudin/Iloprost beschichteten Bypässen aus PTFE im Tiermodell”. Mitte Februar 2014 erhielt er seine Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.


Dr. Sommermeier hat an einer Vielzahl von Weiterbildungen teilgenommen, so zur Spezialisierung für Fußchirurgie und zur Sonographie des Stütz- und Bewegungsapparates. Aber auch im Bereich der Ernährungsberatung und in manueller Therapie, Chiropraktik, Osteopathie und der Sportmedizin. Als Sportarzt betreut er unter anderem Langstreckenläufer und nimmt auch selber gerne an Läufen wie z. B. dem Berlin Marathon teil. Seine eigene Erfahrung im Bereich des Leistungssports hat ihm wertvolles Wissen geliefert, um bei Sportlern Überlastungsschäden bereits im Anfangsstadium zu erkennen und behandeln zu können.

Reiseziel Berlin

Berlin lohnt immer einen Besuch und Berlin-Mitte bildet den zentralen Bezirk der Bundeshauptstadt. Schloss Bellevue, der Reichstag, das Bundeskanzleramt, die Berliner Mauer, die neue Staatsbibliothek das sind nur einige wenige der Sehenswürdigkeiten, die Berlin-Mitte zu bieten hat. Die MEOCLINIC liegt gegenüber des Gendarmenmarktes und ist von der nächsten U-Bahnhaltestelle fußläufig in einer Minute erreichbar. In unmittelbarer Nähe befinden sich mehrere Konzertsäle (z.B. der Berliner Philharmonie) sowie der Berliner Tiergarten. Die zentrale Parkanlage erstreckt sich vom Brandenburger Tor bis weit nach Westen und lädt zum Spazierengehen und Entspannen ein. Entdecken Sie das Regierungsviertel und genießen Sie das Essen in einem der vielen Restaurants. Oder besuchen Sie die Galerien und Museen, mit denen Berlin-Mitte praktisch übersät ist.

Über den Autor

Harriet Bouvain, Übersetzerin/Autorin

Nach einem abgeschlossenen Studium in Anglistik und Japanologie hat Harriet ihr Leben ganz der Sprache verschrieben. Sie kann stundenlang an der perfekten Übersetzung feilen und schreibt mit Vorliebe Texte, die informativ, leicht verständlich und interessant zu lesen sind.

Mehr zum Thema

Teilen

Meist gelesene Artikel

Nehmen Sie Ihre Zahn- und Mundpflege ernst? Machen Sie es richtig? Hier finden Sie Tipps, wie Sie es vielleicht noch etwas besser machen können. Weiterlesen...

Autor:

Dr. Sophie Chung, CEO & Gründerin

Sie haben gerade eine Haartransplantation hinter sich und jetzt ist alles Mögliche verboten. Warum fragen Sie sich? Hier finden Sie die Antworten. Weiterlesen...

Autor:

Coree Howard, Autorin

Die Türkei ist die Nummer eins für die Haartransplantationen. Finden Sie hier, warum. Weiterlesen...

Autor:

Harriet Bouvain, Übersetzerin/Autorin

Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies Angebot

Kontaktieren Sie uns