Behandlungsratgeber

DHI Haarimplantation

DHI steht für direkte Haarimplantation (direct hair implantation). Es ist eine minimal-invasive Technik, bei der ein Choi Implantationsstift benutzt wird, um bei partiellem Haarausfall den Haarwuchs wieder herzustellen.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten mit partiellem Haarausfall (aufgrund von androgenetischem Haarausfall)
  • Patienten, die aufgrund von häufigem Tragen von Dutt oder Pferdeschwanz unter Haarausfall leiden
  • Patienten mit fortschreitendem Haarausfall
ERHOLUNGSDAUER
  • 2 bis 3 Tage
BEHANDLUNGSDAUER
  • 4 bis 8 Stunden
ERFOLGSRATE
  • 90 bis 95 %
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Schmerzen
  • Blutungen
  • Infektionen
  • Schwellungen
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
Kosten

Die Kosten hängen von der Zahl der benötigten Grafts ab und dem Land, in dem die Behandlung durchgeführt wird. Erfahrenheit und Können Ihres Chirurgen fließen auch in den Endpreis mit ein.

  • Türkei

    1.700 €
  • Griechenland

    2.500 €
  • Vereinigtes Königreich

    4.970 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie funktioniert der Eingriff genau?

Einstiegsberatung

  • Vor dem Entschluss sich der OP zu unterziehen, steht das Gespräch mit Ihrem Chirurgen, in dem Sie alle Fragen klären und entschieden wird, ob Sie für die Transplantation geeignet sind.
  • Sie können entweder direkt mit Ihrem Chirurgen sprechen oder Fotos von Ihrem Kopf einschicken (von oben, von vorne, den beiden Seiten und von hinten).
  • Halten Sie Ihre Krankenakte bereit: Momentane Beschwerden, Medikamente/Ergänzungsmittel, die Sie einnehmen, das Fortschreiten Ihres Haarausfalls. So kann Ihr Chirurg das am besten auf Ihre Situation abgestimmte Vorgehen wählen.

Medizinische Tests

Vor der OP wird ein Bluttest angesetzt, um abzuklären, ob Sie gesund sind oder eine ansteckende Krankheit haben.

DHI Behandlung

  • Ihr Chirurg zeichnet Ihren neuen Haaransatz ein. Dabei richtet er sich nach Ihren Wünschen sowie der Qualität und Menge der Haare in Ihrem Spenderbereich.
  • Ihr Spenderbereich wird örtlich betäubt. Auf Nachfrage ist auch eine Vollnarkose möglich.
  • Der Chirurg entnimmt die Haare aus dem Spenderbereich einzeln per Hand mithilfe einer Hohlnadel (Durchmesser kleiner 1mm).
  • Bei der DHI Methode werden die Haare direkt in den Zielbereich implantiert. Dazu wird ein sogenannter Choi Implantationsstift benutzt. Eine Kanalöffnung entfällt und die Haare befinden sich nur für einen kurzen Zeitraum außerhalb des Körpers.
  • Der Implantationsstift ermöglicht dem Chirurgen eine größere Kontrolle über Winkel, Richtung und Tiefe der Haartransplantation. Das Ergebnis ist ein natürlicherer Look.

Was kann ich von dem Eingriff erwarten?

Nachsorge

Nach der OP haben Sie eine Nachberatung. Hier wird Ihr Chirurg die Nachsorge mit Ihnen durchsprechen und Zweifel und Fragen klären. Meist erhalten Sie dann ein Nachsorge Paket, das alles Nötige an Shampoos und Medikamenten enthält, die Sie nach der OP brauchen.

Ergebnisse

Bitte bedenken Sie, dass man das Endergebnis erst rund 6 Monate später sehen kann.

Außerdem kommt es nach 2 bis 8 Wochen zu einem sogenannten Schock-Ausfall: Die meisten Ihrer neu verpflanzten Haare fallen aus. Keine Sorge, das ist normal. Die Haare wachsen nach, sowohl im Ziel- als auch im Spenderbereich.

Ganz wichtig ist, dass Sie Ihr Ergebnis nicht an dem anderer Patienten messen. Die Genesung geht graduell von Statten und verläuft bei jedem anders. Es kommt immer auf Ihre Krankengeschichte, Ihren momentanen Gesundheitszustand und die Umweltverhältnisse an. Halten Sie sich an die Anweisungen des Chirurgen und gehen Sie zu einer Nachuntersuchung, wenn Komplikationen auftreten.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!