FAQ

Frage:

Erzielt ein chirurgischer Eingriff bei Grauem Star gute Ergebnisse und bin ich ein geeigneter Kandidat für eine solche Operation?

Antwort:

Neunzig Prozent der Patienten, die sich einer OP an ihrem Grauen Star unterziehen, erreichen ein Sehvermögen mit dem Wert 20/40 oder besser. Während der Operation wird der Katarakt entfernt und in den meisten Fällen mit einer künstlichen Linse namens Intraokularlinse ersetzt. Der Eingriff dauert 30 bis 45 Minuten. Unmittelbar nach der Operation kann es zunächst zu einer Verschlechterung des Sehvermögens kommen, ehe dieses sich binnen weniger Tage erheblich verbessert. Diese chirurgische Maßnahme empfiehlt sich für jeden, der von einem Katarakt betroffen ist; andere Erkrankungen des Auges können mittels dieser OP allerdings nicht behoben werden.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an