FAQ

Frage:

Wie funktioniert eine Operation der Augenmuskulatur?

Antwort:

Eine Operation am Augenmuskel ist eine Möglichkeit, um ein Krankheitsbild namens Strabismus zu beheben. Dabei handelt es sich um eine Gleichgewichtsstörung des Augenmuskels, die ein oder gleich beide Augen dazu zwingt, nach innen oder außen zu schielen. Während der OP benutzt der Chirurg ein Lidspekulum, um das Auge offen zu halten. Danach macht er einen Schnitt an der Bindehaut, um die Augenmuskeln freizulegen und benutzt einen Haken, um die Muskelstränge voneinander zu isolieren, wobei er sie entweder anzieht oder lockert, je nachdem, wie das Schielen ausgeprägt ist.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an