FAQ

Frage:

Wie wird ein Magenbypass gesetzt?

Antwort:

Bei diesem Eingriff finden zwei Arbeitsschritte statt. Zuerst wird der Chirurg aus dem oberen Teil des Magens eine kleine Tasche formen, die etwa ein Volumen von 30 ml hat und die er vom restlichen Magen abteilt. Danach wird auch der Dünndarm in zwei Segmente unterteilt. Der untere Teil des Dünndarms wird dann mit der kleinen Magentasche verbunden, wobei er den oberen Bereich des Dünndarms außen vor lässt. Der Eingriff wird vollendet, indem das obere am unteren Segment des Dünndarms befestigt wird, damit die Magensäure und die Verdauungsenzyme letztendlich doch die aufgenommene Nahrung verarbeiten können.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an