FAQ

Frage:

Was ist ein Tarsaltunnelsyndrom?

Antwort:

Der Tarsaltunnel ist eigentlich der Kanal, der zwischen einem Teil des Knöchelknochens und der Gruppe jener Sehnen gebildet wird, die sich über den Fuß bewegen. Es gibt daher eine große Menge von Nervenbahnen, Arterien und Sehnen, die durch diesen Tunnel führen. Wenn diese und insbesondere der Nervus tibialis gereizt werden, kann es zur einer bestimmten Wahrnehmungsstörung an der Unterseite des Fußes kommen. Diese wird als Tarsaltunnelsyndrom bezeichnet und resultiert aus der Kompression des Nervus tibialis.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an