Behandlungsratgeber

FUT Haartransplantation

Die Streifenentnahme und Einsetzung follikulärer Einheiten (Follicular Unit Transplantation - FUT) ist eine Methode der Haartransplantation. Ein behaarter Spenderhautstreifen wird von Ihrem Kopf entfernt und die Haarfollikel dann an die Kahlstellen auf Ihrem Kopf verpflanzt.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten mit kahlen Stellen, Resultat des männlichen Haarausfalls
  • Patienten mit Geheimratsecken
  • Patienten mit durch überstrapazieren der Haare bedingtem Haarausfall
ERHOLUNGSDAUER
  • variiert von Patient zu Patient, nach spätestens 10 Tagen können Sie aber wieder arbeiten
BEHANDLUNGSDAUER
  • Zwischen 4 und 6 Stunden
ERFOLGSRATE
  • 90-95 %
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Narbenbildung
  • Juckreiz
  • Blutungen
  • Schmerzen
  • Infektionen
Kosten

Hier finden Sie die durchschnittlichen Kosten für einen FUT Eingriff in verschiedenen Ländern.

  • Thailand

    2.630 €
  • Südafrika

    2.750 €
  • Philippinen

    2.810 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie funktioniert eine FUT Haartransplantation?

FUT ist eine Methode der Haartransplantation. Ein Streifen behaarter Haut wird von Ihrem Hinterkopf entnommen. Dies ist der Spenderbereich, aus dem in einem zweiten Schritt die Haarfollikel entnommen werden.

Die Behandlung verläuft wie folgt:

1. Beratungsgespräch

Wie bei den meisten operativen Eingriffen, haben Sie eine einführende Beratung mit Ihrem Arzt. Hierbei wird festgestellt, ob Sie für die OP geeignet sind und wieviele Grafts Sie benötigen. Sie sollten über Ihre Erwartungen sprechen, Ihre Krankengeschichte mit dem Arzt durchgehen. Ihr momentaner Gesundheitszustand wird erfasst und (wenn Sie sich für die OP entscheiden) ein Bluttest angesetzt, um Beschwerden auszuschließen, die den Eingriff behindern könnten.

2. Operation

  • Sie erhalten eine örtliche Betäubung. Dann entnimmt der Arzt einen behaarten Hautstreifen aus dem Spenderbereich (meist am Hinterkopf oder einer Stelle mit fülligem Haar). Die Wunde wird genäht, es bleibt eine kleine gerade Narbe zurück.
  • Der Haarstreifen wird in Grafts unterteilt, die jeweils 1 bis 2 Haarfollikel enthalten.
  • An den kahlen Stellen muss nun ein kleiner Einschnitt gesetzt werden, um die Grafts zu transplantieren. Dieser Prozess wird als Öffnen der Kanäle und Einsetzen der Grafts bezeichnet.
  • Zuletzt wird noch ein Desinfektionsmittel auf Ihren Kopf aufgetragen. ### 3. Nachsorge Nach dem Eingriff (frühesten einen Tag später) haben Sie einen Folgetermin mit Ihrem Arzt. Hier erhalten Sie Anweisungen für die Nachsorge.

Was kann ich von dem Eingriff erwarten?

  • Ganz wichtig zu wissen: Die transplantierten Haare fallen nach 2 bis 8 Wochen aus. Aber keine Angst, dieses sogenannte shock-loss Phänomen ist ganz normal und Teil des Genesungsprozesses. Der Großteil der transplantierten Haare wächst nach 6 Monaten nach.
  • Nach der OP bleibt eine kleine Narbe am Hinterkopf zurück. Sie ist nicht gut sichtbar und wird bald von Ihren Haaren bedeckt werden.
  • Das Resultat hängt sehr davon ab, wie gut Sie die Anweisungen zur Nachsorge befolgen.
  • Vielleicht kommt für Sie ja auch eine Follicular Unit Extraction (FUE) - die Gewinnung follikulärer Einheiten - in Frage. Eine neuere und fortschrittlichere Methode, die keine Narbe hinterlässt.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?

Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!