Behandlungsratgeber

Kinnverkleinerung

Eine Kinnverkleinerung ist ein kosmetischer Eingriff, der Ihren Kiefer neu formt. Kinnverkleinerungen werden auch als Reduktionsmentoplastik oder Kinnplastik bezeichnet und umfassen im Allgemeinen eine Operation, um Ihre Knochenkonturen zu formen. Es können jedoch auch nicht-chirurgische Verfahren eingesetzt werden, um das Fett um das Kinn herum zu reduzieren.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Frauen, die das Gefühl haben, dass ihr Kinn zu männlich ist (hervorgerufen durch eckige Kiefer)
  • Personen, deren Kinn übermäßig lang oder breit ist, wodurch ihr Gesicht unausgewogen erscheint
  • Transsexuelle, die ihr Gesicht weiblicher machen möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Patienten können innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach Hause zurückkehren.
  • Wunden an der Schnittstelle sollten innerhalb von 5 bis 7 Tagen heilen.
  • Die vollständige Heilung des Kinnbereichs dauert mindestens 6 Wochen (in einigen Fällen auch länger)
BEHANDLUNGSDAUER
  • 60 bis 90 Minuten. Ein Krankenhaustermin sollte ausreichen, um die erforderliche Knochenformung durchzuführen.
ERFOLGSRATE
  • Zwischen 85 und 90 % der Eingriffe führen zu einer hohen Patientenzufriedenheit.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Infektionen, Narben sowie ein erhöhtes Entzündungsrisiko.
  • Blutergüsse (klingen innerhalb einer Woche nach dem Eingriff ab)
  • Revisionsoperation, um die Gesichtssymmetrie zu gewährleisten (nur bei wenigen Einzelfällen)
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was versteht man unter Kinnverkleinerung?

Die Kinnverkleinerung umfasst die Reduzierung der Breite oder Länge des Kinns.

operative Eingriffe

Meist wird eine Mentoplastik oder Kinnplastik vorgenommen. Bei diesen Eingriffen handelt es sich um invasive Operationen, bei denen überschüssige Knochenmasse entfernt werden muss, weshalb sie unter Vollnarkose durchgeführt werden.

nicht-operative Eingriffe

Diese Methoden bewirken keine Umformung des Patientenkiefers, was das Hauptziel eines solchen Eingriffs ist. Stattdessen verändern sie einfach das Gewebe sowie Fettpolster am Kiefer und Hals.

Wie funktioniert die Kinnverkleinerung?

Kinnverkleinerungen sind relativ einfache Eingriffe, die die Konturen des Kieferknochens eines Patienten anpassen. Durch geschickte Umformung dieses Knochens können Chirurgen die Kinnform kürzer, runder und schmaler gestalten und so ein ästhetisch anziehendes Ergebnis erzielen.

Beratung

  • Sie haben ein Beratungsgespräch mit dem Chirurgen. Bei diesem Termin besprechen Sie die gewünschten Resultate und die Art des Eingriffs.
  • Ein Operationstermin wird vereinbart, und Sie erhalten Ratschläge zur Ernährung und bezüglich der Medikamente, die Sie im Vorfeld der Operation meiden sollten.

der Eingriff

  • Für das Datum der Operation muss ein stationärer Aufenthalt organisiert werden. Unmittelbar vor dem Eingriff wird den Patienten eine Vollnarkose verabreicht, für eine schmerzfreie OP.
  • Der Chirurg nimmt einen Einschnitt vor, um Zugang zum Kinnknochen zu erhalten. Dieser kann sich im Mund befinden, jedoch auch unterhalb des Kinns.
  • Die Kinnspitze wird physisch umgeformt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dieser Schritt wird mit einer chirurgischen Säge durchgeführt und dauert im Allgemeinen mehr als 1 Stunde.
  • Die Konturierung des Knochens kann von Weichgewebemanipulation und Entfernung von Fettpolstern begleitet werden, um den Effekt der Kinnverkleinerung zu verbessern.
  • Danach wird der Schnitt geschlossen und verbunden.

Nach der OP

  • Patienten können das Krankenhaus innerhalb von 2 Tagen verlassen.
  • Die Operationswunde heilt innerhalb von 1 bis 2 Wochen ab, und das Endergebnis sollte etwa 6 Wochen nach der Operation sichtbar sein.

Gibt es verschiedene Arten der Kinnverkleinerung?

Es gibt 2 verschiedene chirurgische Formen der Kinnverkleinerung.

submentaler Eingriff

Erfolgt der Schnitt unterhalb des Kinns, wird der Eingriff als submental bezeichnet. Dieses Verfahren wird im Allgemeinen bevorzugt, wenn die Knochenmasse von der Spitze und vom Ansatz des Kinns entfernt werden muss, da es einen einfachen Zugang für Schneidewerkzeuge bietet.

Schnitte im Mund

Dieser Eingriff kann für die Verschlankung des Kinns erforderlich sein. Diese Methode ist jedoch weniger verbreitet, und in der überwiegenden Mehrheit kommt die submentale Operation zur Anwendung.

Das Kinnprofil einer Person kann durch eine einzige Operation dauerhaft umgeformt werden.

alternative Methoden

Es können auch andere Methoden verwendet werden, um das Erscheinungsbild des Kinns zu verändern und den Eindruck der Reduzierung zu erwecken.

Der gebräuchlichste Eingriff zu diesem Zweck ist die Mikro-Liposuktion. Wie bei normalen Techniken zur Fettabsaugung wird darauf abgezielt, Fett aus dem Kinnbereich zu entfernen.

Der Eingriff erfordert einen Krankenhausaufenthalt und kommt häufig in Verbindung mit einer Operation zur Kinnverkleinerung zum Einsatz, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Was steht mir bevor?

Im Vorfeld

Wenn Sie sich einer Kinnverkleinerung unterziehen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Ziele genau kennen. Die Patienten müssen ihrem Chirurgen den Grad der Verkleinerung beschreiben und den Endpunkt angeben, den sie erreichen möchten. Es ist ratsam, sich in dieser Phase intensiv mit dem entsprechenden Chirurgen zu beraten, da sein fundiertes Wissen über Gesichtsstrukturen dazu beitragen kann, Ihre Wünsche in dauerhafte Veränderungen umzuwandeln.

Genesung

Der Eingriff ist normalerweise frei von Komplikationen. Da es sich jedoch um ein invasives Verfahren handelt, sollten die Patienten nach der Operation mit Beschwerden rechnen. Seien Sie darauf vorbereitet, Ihren Aktivitätsgrad ein oder zwei Wochen nach der Kinnverkleinerung zu reduzieren. Es ist auch ratsam, intensive körperliche Tätigkeiten - wie schweres Heben oder Training - zu vermeiden.

Die überwiegende Mehrheit der Patienten kann innerhalb von ein bis zwei Monaten nach der Operation eine vollständige Heilung erwarten.

Seien Sie realistisch in Bezug auf Ihre Operation und den Heilungsprozess. Sie sollten nicht erwarten, dass das Gesamtergebnis Ihrer Kinnverkleinerung innerhalb einer Woche nach der Operation sichtbar ist. Die Muskeln in Ihrem Gesicht brauchen Zeit, um sich zu entspannen und ihren natürlichen Zustand zu erreichen, und die Heilung schreitet lange nach der Operation weiter voran.

Auf lange Sicht

Sie können langfristig von dauerhaften Veränderungen Ihres Erscheinungsbilds ausgehen.

Falls Sie mit den Ergebnissen nicht zufrieden sind, sind Revisionsoperationen möglich.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!