Behandlungsratgeber

Lippen- oder Zungenbandentfernung

Bei einer Lippen- oder Zungenbandentfernung (auch Lippen- oder Zungenfrenektomie) wird die Form eines Bändchens (Frenulum) im Mund verändert.

Diese Lippen- bzw. Zungenbändchen sind kleine Falten der Schleimhaut, Muskelstücke, die Teile der Lippen oder der Zunge im Mund befestigen. Sie befinden sich in der Mitte der Oberlippe und auch unter der Zunge. Manchmal sind diese Bänder zu straff oder zu kurz. Dann können sie kosmetische Fehlbildungen, Zahnprobleme und Sprachstörungen verursachen. Daher ist es oft sinnvoll, sie zu verändern.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Jüngere Patienten mit Lücken zwischen den Vorderzähnen, da das Bändchen sie auseinander drückt
  • Personen, deren Bändchen Funktionen wie das Essen und Sprechen stören
  • Patienten, die an einer erhöhten Anzahl von Mundgeschwüren am Frenulum leiden und die Beschwerden lindern möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Die Wundheilung und Nähte brauchen 3 bis 5 Tage, um zu verheilen. Die Narbe verblasst danach.
BEHANDLUNGSDAUER
  • Eingriff als Laseroperation: wenige Minuten
  • Eingriff mit Skalpell: bis zu einer Stunde
ERFOLGSRATE
  • Die Lippen- oder Zungenbandentfernung weist eine sehr hohe Erfolgsrate auf, wobei nur sehr selten zusätzliche Operationen erforderlich sind.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Wie bei allen Operationen besteht ein geringes Risiko von Infektionen und Blutgerinnung.
  • Fast alle Patienten haben an der Einschnittstelle leichte Schmerzen.
  • Das Frenulum wächst wieder an (sehr selten), und es können zusätzliche Operationen nötig sein, um optimale Ergebnisse zu erhalten.
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Lippen- oder Zungenbandentfernung?

Eine Lippenbandentfernung oder Lippenfrenektomie bezeichnet die Entfernung des Gewebes, das die Oberlippe mit der Oberseite des Mundes verbindet. Eine Zungenbandentfernung befasst sich mit dem Gewebe unter der Zunge. In beiden Fällen ist eine Operation notwendig, und die Erfolgsraten sind für beide Eingriffe sehr hoch.

Wo sitzen die Lippen- und Zungenbändchen?

Jeder von uns hat im Mund Gewebestücke (Frenula), die die Zunge und die Lippe im Mund befestigen. Das Lippenbändchen der Oberlippe sitzt zwischen den oberen Schneidezähnen. Wir können es als festes Band fühlen, wenn wir mit der Zunge von innen gegen die Oberlippe drücken. Auch unter der Zunge und an der Innenseite der Unterlippe befinden sich diese Bänder.

Warum muss man die Bänder entfernen?

Normalerweise stellt dieses Verbindungsgewebe kein Problem dar. Wenn die Bändchen jedoch zu groß sind, können sie Probleme beim Sprechen verursachen. Es kann dann auch zu ästhetischen Problemen kommen, z. B. dass die Vorderzähne zu weit voneinander entfernt sind.

Wie funktioniert eine Lippen- oder Zungenbandentfernung?

Der chirurgische Ablauf bei einer Lippen- bzw. einer Zungenbandentfernung ist ähnlich. In beiden Fällen erfolgt ein Einschnitt in das Frenulum und das Gewebe, an dem es befestigt ist, wird gelöst.

Ein typisches Verfahren sieht folgendermaßen aus:

Beratung bei einem Oralchirurgen oder Zahnarzt

Als erstes muss Ihr Arzt entscheiden, ob eine Frenenktomie in Ihrem Fall die beste Behandlungsmöglichkeit ist. Vielleicht müssen bei Ihnen stattdessen auch die Größe der Bändchen verändert werden (Frenotomie). Der Zahnarzt oder Chirurg sieht sich deshalb das betreffende Bändchen an, beurteilt Ihre kosmetische und sprachbezogene Situation und empfiehlt dann eine geeignete Behandlung. Wenn ein chirurgischer Eingriff gewählt wird, muss für die Operation ein ambulanter Termin festgelegt werden.

Vorbereitung und Aufnahme

  • Die Operation kann im Rahmen eines einzigen Termins durchgeführt werden, ohne dass Sie in der Klinik übernachten müssen.
  • Vor dem Besuch in der Klinik werden die Patienten gebeten, für einen bestimmten Zeitraum nicht zu essen, und sie müssen außerdem auf Alkohol und das Rauchen verzichten, da fast immer ein örtliches Betäubungsmittel eingesetzt wird.
  • Unmittelbar vor der Operation wird die Betäubung verabreicht, wodurch der Bereich um das Bändchen herum schmerzunempfindlich wird.

Entfernung

Dies ist der Kern der Operation, und es gibt drei Hauptformen der Entfernung.

  • Mechanische Entfernung Die gebräuchlichste Methode besteht darin, das Bändchen mit einem Skalpell abzutrennen. Wenn die Zunge oder Oberlippe korrekt vom Zahnfleisch oder der Mundhöhle getrennt wurde, wird die Einschnittstelle vernäht und desinfiziert.

  • Elektrochirurgie Die zweite Möglichkeit ist der Einsatz der „Elektrochirurgie“. Bei dieser Technik werden beheizte Elektroden auf das Bändchen aufgebracht. Dadurch wird das Gewebe verbrannt. Dies führt zu Verätzung der Wundstelle, reduziert das Ausmaß der Blutung und führt möglicherweise zu kürzeren Heilungszeiten. Es besteht jedoch die Gefahr von Verbrennungen.

  • Entfernung mit Laser Bei laserbasierten Techniken wird die Entfernung hingegen durch Diodenlaser erreicht. Diese Techniken sind am genauesten und erfordern eine geringere Dosis des Betäubungsmittels. Laser werden auch bevorzugt, wenn Sie Metallkronen auf Ihren Zähnen haben.

In allen 3 Fällen dauert das Verfahren meist einige Minuten (bis höchstens 1 Stunde). Danach können Sie nach Hause zurückkehren.

Gibt es verschiedene Arten der Frenektomie?

Wie oben erwähnt, kann die tatsächliche Entfernung mithilfe eines Skalpells, unter Verwendung von Elektrochirurgie oder mithilfe von Diodenlasern durchgeführt werden. Die Lasermethode ist am weitesten fortgeschritten und im Allgemeinen die am wenigsten invasive. Bei guter Durchführung gewährleistet sie eine exakte Entfernung des Bandgewebes und sorgt für kurze Heilungszeiten.

Ganz allgemein gibt es zwei Arten von Frenektomien, die hier von Bedeutung sind:

  • Lippenbandentfernung Diese Art der Frenektomie befasst sich mit der Oberlippe und wird aus zahnmedizinischen Gründen empfohlen. Durch das Entfernen übermäßig breiter Lippenbänder können Zahnärzte eine Zahnspange leichter anbringen, um ästhetisch unansehnliche Zähne neu auszurichten.
  • Zungenbandentfernung Eine Entfernung des Zungenbandes wird hauptsächlich verordnet, wenn das Zungenbändchen zu kurz ist (Ankyloglossie). Die Behandlung wird häufig bei jungen Patienten durchgeführt, bevor sich ihre Sprachbehinderung zu einem erheblichen Problem entwickelt.

Was steht mir bevor?

OP und Ergebnisse

Die OPs zur Lippen- oder Zungenbandentfernung haben eine hervorragende Erfolgsbilanz und hohe Erfolgsraten. Das Verfahren ist nicht kompliziert und dauert nicht lange. Die Patienten können die Zahnklinik nach ein paar Stunden verlassen. Sofort nach der OP werden Sie feststellen, dass entweder Ihre Oberlippe oder Ihre Zunge weniger eng mit Ihrem Mund verbunden sind.

Logopädie nach Zungenbandentfernung

Nach der OP zur Zungenbandentfernung kann Sie Ihr Chirurg an einen Logopäden verweisen. Dieser ist in der Lage Ihnen genaue Empfehlungen zu Zungenübungen und Strategien zur Verbesserung Ihrer Aussprache zu geben. Wenn Sie in der Vergangenheit an einem Sprachfehler gelitten haben, werden Sie bereits nach wenigen Behandlungsterminen rasche Verbesserungen feststellen.

Zahnarztbehandlung nach einer Lippenbandentfernung

Wenn Sie eine Lippenbandentfernung hinter sich haben, können Sie leichter sprechen und essen, und Ihre Lippen können ästhetisch attraktiver erscheinen. Die wirklichen Vorteile des Verfahrens zeigen sich jedoch nach weiteren zahnärztlichen Eingriffen zur Veränderung Ihrer Zahnstellung. Langfristig können Sie mithilfe einer Lippenbandentfernung das Aussehen Ihres Lächelns verbessern; die Ergebnisse sind jedoch nicht sofort sichtbar.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!