Behandlungsratgeber

Oberschenkelstraffung

Wenn wir älter werden oder übermäßig Gewicht verlieren, verliert die Haut unserer Oberschenkel an Elastizität und beginnt abzuschlaffen. Eine Oberschenkelstraffung, auch als Schenkelplastik bekannt, ist eine großartige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben. Sie formt und verfeinert den oberen Beinbereich, indem sie überschüssiges Fett, Gewebe und Haut entfernt und so zu festeren und schlankeren Oberschenkeln führt.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten, die abgenommen haben und überschüssige Haut an den Oberschenkeln aufweisen
  • Patienten, die Schwierigkeiten haben, an den Oberschenkeln abzunehmen
  • Patienten, die den Bereich nicht durch Diät und Sport verbessern können
  • Alle anderen, die das Aussehen ihrer Oberschenkel verbessern möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Die Erholungszeit variiert von Patient zu Patient. Es wird jedoch normalerweise empfohlen, sich 2 Wochen lang auszuruhen.
  • Nach einer Operation treten für eine Dauer von etwa 10 Tagen möglicherweise Blutergüsse und Schwellungen auf.
  • In den Wochen nach dem Eingriff haben Sie noch Narbengewebe im betroffenen Bereich, das mit der Zeit abheilt.
BEHANDLUNGSDAUER
  • etwa 2 Stunden
ERFOLGSRATE
  • Oberschenkelstraffungen sind ein kompliziertes Verfahren, bei dem rund 57,28% der Patienten mit ihren Ergebnissen zufrieden sind.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Schmerzen
  • Blutungen
  • Infektionen
  • Blutgerinnsel
  • Narbenbildung
  • Eine Veränderung der Hautempfindungen
  • Erneute Hautlockerung
Kosten

Unten finden Sie einen Überblick über die Preise für eine Oberschenkelstraffung in verschiedenen Ländern.

  • Türkei

    1.960 €
  • Ungarn

    1.980 €
  • Tschechische Republik

    2.150 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Oberschenkelstraffung?

Die Oberschenkelstraffung ist ein Verfahren zur Körperformung. Es handelt sich um eine beliebte Option, wenn Sie nach großer Gewichtsabnahme unter der Lockerung der Haut leiden oder Schwierigkeiten haben, die letzten paar Kilo an den Oberschenkeln zu verlieren.

Eine Oberschenkelstraffung strafft und festigt lose oder schlaffe Haut, die im inneren Oberschenkelbereich auftritt. Das Verfahren wurde entwickelt, um Ihren Oberschenkeln ein festeres Aussehen zu verleihen.

Oberschenkelstraffungen erfolgen unter Vollnarkose. Hier sind die typischen Schritte eines Eingriffs zur Oberschenkelstraffung:

  • Nach der Anästhesie wird im Oberschenkelbereich ein Einschnitt vorgenommen; die genaue Stelle hängt von Ihrem Chirurgen, Ihren persönlichen Umständen und Ihrem Behandlungsplan ab.
  • Überschüssiges Gewebe wird gestrafft, die Haut wird reduziert und neu geformt. Ihre Beine erhalten ein deutlich konturiertes, glatteres Aussehen.
  • Die Behandlung wird oft mit einer Fettabsaugung kombiniert, die den Bereich weiter konturiert und die Größe des Oberschenkels verringert.
  • Die Einschnitte werden mit Nähten, Klebebändern oder Clips geschlossen.

Gibt es verschiedene Arten der Oberschenkelstraffung?

Je nach Problembereich gibt es verschiedene Arten der Behandlung.

Mediale Oberschenkelstraffung

Dieser Eingriff zielt auf den inneren Oberschenkelbereich ab. Ein Schnitt wird an der Stelle, wo der Schambereich auf den Oberschenkel trifft, gemacht. Ein Teil der Haut wird entfernt, der Schnitt wird geschlossen, wobei die Haut gestrafft und der Bereich konturiert wird.

Laterale Oberschenkelstraffung

Dieses Verfahren zielt auf den äußeren und vorderen Oberschenkelbereich ab. Ein Einschnitt wird an der Oberseite Ihres Beines entlang der Sliplinie vorgenommen. Ein Teil der Haut wird entfernt, die verbleibende Haut gestrafft und an der Schnittstelle befestigt. Dieses Verfahren streckt die Haut entlang der Vorder- und Außenseite des Oberschenkels.

Was kann ich von der Behandlung erwarten?

Hier sind einige Dinge, die Sie von der Oberschenkelstraffung erwarten können:

Beratung und Erwartungshaltung

  • Wie bei jedem kosmetischen Eingriff sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Ablauf und Ihre Erwartungen vorab mit Ihrem Chirurgen besprochen haben.
  • Bevor Sie sich für eine Behandlung entscheiden, sollten Sie mit allen Informationen, die Sie erhalten, und dem wahrscheinlichen Endergebnis zufrieden sein.
  • Sie sollten sich auch der Nebenwirkungen und Risiken bewusst sein, die im Rahmen dieses Eingriffs auftreten können.

Anästhesie

  • Vor der Operation erhalten Sie eine Vollnarkose. Sie kann nach dem Aufwachen zu Benommenheit und Desorientierung führen, und Sie werden wahrscheinlich nach dem Eingriff mindestens eine Nacht im Krankenhaus verbringen müssen.

Genesung

  • Die Oberschenkelstraffung ist eine körperkonturierende Operation, die als erheblicher Eingriff gilt. Sie sollten genügend Zeit einplanen, um sich zu erholen. Sie sollten außerdem darauf vorbereitet sein, dass es lange dauern kann, bis Sie die normalen Aktivitäten wieder aufnehmen können und Ihre Narben heilen und verblassen.
  • In den Tagen nach der Operation leiden Sie wahrscheinlich an Schmerzen, Schwellungen und Blutergüssen, aber Sie erhalten Schmerzmittel, um die Beschwerden zu lindern.

Ergebnisse

  • Sie werden den Effekt der Operation sofort sehen können. Es kann jedoch einige Wochen dauern, bis sich die endgültige Form herausbildet.
  • Sie sollten auf Narben vorbereitet sein, die jedoch mit der Zeit überwiegend verblassen sollten.
  • Die Auswirkungen der Oberschenkelstraffung sollten dauerhaft sein, vorausgesetzt, dass Ihr Gewicht nicht schwankt und Sie fit bleiben.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!