Behandlungsratgeber

Phakische Intraokularlinsen

Phakische Intraokularlinsen sind dauerhafte, künstliche Linsen, die vor den natürlichen Linsen einer Person platziert werden. Häufige Sehstörungen, einschließlich Kurzsichtigkeit, können so behoben werden.

Dadurch müssen nicht so oft invasive Operationen gemacht werden, oder herausnehmbare Kontaktlinsen oder Brillen getragen werden.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten, die unter Kurzsichtigkeit (Myopie) leiden
  • Jüngere Patienten, die nicht als geeignete Kandidaten für Augenlaseroperationen gelten und keine Brille tragen wollen
ERHOLUNGSDAUER
  • Die Sicht stabilisiert sich innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Implantation.
  • Etwa eine Woche lang treten leichte Beschwerden nach der Operation auf.
BEHANDLUNGSDAUER
  • 30 Minuten pro Auge
  • Die Operationszeiten für Hinterkammerlinsen sind länger als für Vorderkammerlinsen.
ERFOLGSRATE
  • Phakische Intraokularlinsen haben eine ausgezeichnete langfristige Erfolgsrate bei der Korrektur von Kurzsichtigkeit. Eine Studie mit 116 Patienten ergab, dass sich alle Patienten 4 Jahre nach der Implantation bei 100 % der beabsichtigten Korrekturwerte befanden.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Es besteht ein geringes Risiko, dass durch die Implantation von Linsen eine Katarakt entsteht. Es wird angenommen, dass die Risiken bei Vorderkammerlinsen viel geringer sind als bei der Hinterkammerlinse.
  • Sehstörungen wie verschwommenes Sehen, Doppeltsehen, Halos
  • Weitere Operationen aufgrund von Linsenbewegungen oder Fehlkorrekturen
  • Trübung der Hornhaut durch den Verlust von Endothelzellen
  • Erblindung auf dem operierten Auge (extrem selten)
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was sind phakische Intraokularlinsen?

Phakische Intraokularlinsen werden im Auge platziert (daher das Wort „intraokular“). Der Begriff „phakisch“ bezieht sich auf die Art des Implantationsverfahrens, bei dem die natürliche Linse nicht entfernt werden muss. Linsen werden entweder hinter oder vor der Iris implantiert, und die Implantation soll von Dauer sein.

Phakische Linsen stellen eine Innovation dar und werden aus hochentwickelten Kunststoffpolymeren hergestellt. Sie bieten eine wirksame Behandlung von Kurzsichtigkeit, sind jedoch nicht bei Weitsichtigkeit (Presbyopie) geeignet.

Das Verfahren gehört in den Bereich der Refraktiven Chirurgie. Das bedeutet, dass es sich um eine Operation handelt, bei der die Brechkraft des Auges verändert wird und Brille oder Kontaktlinsen im besten Fall unnötigen werden.

Wie funktionieren phakische Intraokularlinsen?

Phakische Intraokularlinsen müssen im Auge implantiert werden. Daher ist ein gewisses Maß an invasiven Eingriffen erforderlich. Das Verfahren ist jedoch sehr schnell und es gibt kaum Komplikationen. Hier ist ein kurzer Überblick über den typischen Ablauf:

Beratung

Der erste Schritt besteht in einem Treffen mit Ihrem Augenarzt, um die verschiedenen Optionen zu besprechen. Denken Sie daran, dass phakische Linsen nur eine der Möglichkeiten darstellen. In einigen Fällen sind Laseroperationen, Einweglinsen oder Brillen die bessere Lösung. Ihr Spezialist wird auch bestätigen wollen, dass Ihr Auge für die Implantation gesund genug ist. Ihr Augenarzt bittet Sie evtl. vor der Beratung, das Tragen Ihrer vorhandenen Einweglinsen zu beenden, da dies dem Auge während der Beurteilung das natürliche Fokussieren ermöglicht. Danach wählen Sie eine geeignete Form der phakischen Linse, und die Vorbereitungen für die Operation beginnen.

Laser-Iridotomie

In einigen Fällen umfasst die Vorbereitung zur Implantation ein zusätzliches Verfahren, das als Laser-Iridotomie bezeichnet wird. Mit einem Laser werden winzige Löcher in die Iris gebohrt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Augendruck nach der Implantation der phakischen Linse im sicheren Bereich bleibt. Dies ist nicht immer nötig.

Aufnahme und Vorbereitung auf die OP

Vor der Operation müssen Sie sich möglicherweise selbst Antibiotika und reinigende Augentropfen verabreichen. In der Regel ist es ratsam, 12 Stunden vor der Operation nichts zu essen und zu trinken. Der Eingriff selbst kann ambulant durchgeführt werden, normalerweise in einer Augenklinik. Sie können danach sofort nach Hause zurückkehren. Der erste Schritt bei der Operation besteht in der Verabreichung anästhetischer Augentropfen. Es kann auch eine Injektion erforderlich sein, um das Auge „einzufrieren“ und das Zucken oder die Augenbewegung während des Implantationsvorgangs zu stoppen. Ihr Chirurg wird dann das Auge gründlich reinigen und es mit einem Spekulum vollständig geöffnet halten, so dass es leicht zugänglich ist.

Einschnitt

Unabhängig von der Wahl der Linse besteht der nächste Schritt darin, einen Einschnitt in Ihre Hornhaut (den äußeren Teil des Auges) vorzunehmen. Dies wird mit einem Schmiermittel kombiniert, das hilft, die Hornhaut beim Einführen der Linse nicht zu beschädigen.

Implantation

Als nächstes wird Ihr Chirurg Ihre phakischen Linsen sorgfältig im Auge befestigen. Dies kann in der vorderen oder hinteren Augenkammer erfolgen, abhängig von der Form der Linse, die Ihren visuellen Bedürfnissen entspricht. Anschließend wird das Hornhautschmiermittel entfernt, und der Einschnitt mit sehr kleinen Stichen genäht. Dann können Augentropfen verabreicht werden. Nach der Operation kann eine Augenklappe zum Schutz des Auges bereitgestellt werden.

Entlassung

Vor der Entlassung werden Ihnen wahrscheinlich bestimmte Antibiotika und Augentropfen verschrieben, die die Entzündung behandeln sollen. Sie können außerdem nach dem Eingriff um Rat bezüglich der Augenpflege fragen. Danach können Sie nach Hause zurückkehren und den Genesungsprozess starten.

Gibt es verschiedene Arten von phakischen Intraokularlinsen?

Ja, es gibt zwei Hauptarten phakischer Intraokularlinsen.

Hinterkammerlinsen

Die Linsen befinden sich hinter dem farbigen Teil des Auges (der Iris), jedoch vor der Linse. Diese Linsen sind für das bloße Auge völlig unsichtbar, da sie von der Iris verdeckt werden. Die meisten Versionen bestehen aus sehr weichem, hochflexiblem Kunststoff. Dies bedeutet, dass sie präzise gebogen und durch winzige Einschnitte in die Iris eingeschoben werden können, was die Implantation so nicht-invasiv wie möglich macht.

Vorderkammerlinsen

Umgekehrt könnten sich die Patienten für phakische Vorderkammerlinsen entscheiden. Wie der Name vermuten lässt, sind diese Versionen so konzipiert, dass sie vor der Iris platziert werden, wodurch das Implantationsverfahren noch weniger invasiv ausfällt. Sie sind normalerweise wesentlich starrer, da sie den Elementen stärker ausgesetzt sind. Sie sind jedoch fast genauso schwer von außen zu erkennen.

Was steht mir bevor?

Ergebnisse

Wenn Sie an Myopie leiden und Ihr Augenarzt Sie für die Implantation von phakischen Intraokularlinsen überweist, können Sie nach der Operation eine deutlich verbesserte Nahsicht erwarten. Die Ergebnisse können in der Regel etwa einen Monat nach Durchführung des Eingriffs festgestellt werden. Sie werden feststellen, dass Aktivitäten wie Lesen viel einfacher werden.

Rund um die Behandlung

Sie sollten sich während des Prozesses auf einige Termine einstellen, um den Eingriff zu besprechen, vorbereitende Maßnahmen durchzuführen und die Linsen zu implantieren. Die Dauer der eigentlichen Behandlung ist nicht sehr lang. Sie brauchen nicht in der Klinik übernachten, und die Behandlung sollte Ihren normalen Lebensstil nicht zu sehr beeinträchtigen.

Genesung

Es wird jedoch eine Erholungsphase geben, in der eine sorgfältige Augenpflege unabdingbar ist. Die Pflege Ihrer Augen nach der Operation ist wichtig, um Nebenwirkungen und Komplikationen zu vermeiden. Aber dieser Zeitraum dauert nicht lange, und innerhalb von ein oder zwei Monaten bemerken Sie Ihre phakischen Linsen möglicherweise nicht einmal mehr.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!