Die Universitätsklinik Saint-Pierre befindet sich im Herzen von Belgien und empfängt als öffentliches Krankenhaus nicht nur einheimische sondern auch internationale Patienten. Das Krankenhaus ist ein für jedermann zugänglicher Ort der medizinischen Versorgung. Zudem arbeitet das Krankenhaus mit zwei der renommiertesten belgischen Medizinfakultäten, der Université Libre de Bruxelles und der Vrije Universiteit Brussel zusammen. Neben ihrer herausragenden Stellung als Klinik zur Behandlung der verschiedensten Krankheiten, welche auch Infektions- und Verdauungskrankheiten einschließen, ist das Universitätskrankenhaus Saint-Pierre auch weltweit für seine hohe Kompetenz in Bereichen wie Kardiologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, sowie für die Behandlung von Kinderkrankheiten bekannt.

Um ihren Patienten bestmöglich helfen zu können, setzen die hochqualifizierten und besten ausgebildeten Fachärzte der Universitätsklinik Saint-Pierre stets auf neuste Technologien und verwenden nur die fortschrittlichsten, medizinischen Techniken. Das oberste Ziel der Klinik ist es, den Patienten zu jeder Zeit die beste und qualitativ hochwertigste medizinische Behandlung zukommen zu lassen.

Das Krankenhaus setzt sich aus den zwei Standorten Porte de Hal und César de Paepe zusammen. Der Standort Porte de Hal, ist auf Notfalldienste spezialisiert und verfügt zudem über eine eigene Abteilung für die Behandlung von Infektionskrankheiten. Der Standort César de Paepe bietet eine Reiseklinik, welche speziell für internationale Patienten gedacht ist und ein bestens ausgestattetes Brustkrebs-Präventionszentrum.

Vorteile
  • Kostenloses WiFi
Ärzte

None None
Preise
Alle Behandlungen
Ähnliche Kliniken

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!