Veneers sind dünne Schalen, die individuell angefertigt und auf die Außenseite Ihrer Zähne geklebt werden. Dazu gehört die Herstellung einer Form aus Kompositharz oder Keramikmasse, die dann mit einem speziell formulierten Zahnzement mit Ihren Zähnen verklebt wird.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Menschen, die unter einer Verfärbung ihrer Zähne leiden, sei es aufgrund von Fluoridbelastung, verschreibungspflichtigen Medikamenten, Rauchen oder Wurzelkanalbehandlungen.
  • Menschen, deren Zähne bei Unfällen beschädigt wurden und dadurch ihre optische Erscheinung beeinträchtigt wurde.
  • Menschen mit Zähnen, die allmählich erodiert sind und ihr Erscheinungsbild beeinträchtigen, sowie Menschen mit schlecht ausgerichteten Zähnen oder Zähnen mit überproportional großen Zwischenabständen.
BEHANDLUNGSDAUER
  • Der erste Schmelzextraktionsprozess zur Anfertigung von Veneers dauert 10-20 Minuten und erfordert eine örtliche Betäubung.
  • Die Anfertigung des Veneers aus Porzellan kann 2-4 Wochen dauern.
  • Das Verkleben des Veneers mit Ihren Zähnen kann 1-2 Stunden dauern, je nachdem, ob Ihre Zähne und das Veneer entsprechend Ihren Bedürfnisse modelliert werden müssen. Das Verkleben von Kompositblenden dauert in der Regel 20 Minuten weniger als bei Porzellanblenden.
  • Nach ein paar Wochen gehen die Patienten zur Nachuntersuchung zur Ihrem Zahnarzt zurück, um prüfen zu lassen, ob das Veneer richtig verklebt ist.
ERHOLUNGSDAUER
  • Nach erfolgter Verklebung können die Patienten sofort zum gewohnten Alltag zurückkehren.
ERFOLGSRATE
  • Etwa 95 Prozent der Porzellanblenden sind nach 5 Jahren an Ort und Stelle und in ihrem ursprünglichen Zustand, 83 Prozent sind selbst nach 20 Jahren noch in gutem Zustand. Bei Kompositblenden sind die Zahlen etwas niedriger.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Durch die Entfernung des Zahnschmelzes können die Zähne empfindlicher gegen extreme Hitze und Kälte werden.
  • Manchmal stimmt die Farbe der Veneers nicht genau mit der Farbe der Zähne des Patienten überein und die Farbe kann nach dem Anbringen nicht mehr geändert werden.
  • In einigen Fällen können sich die Veneers von den Zähnen lösen, sodass sie herausfallen.
  • Veneers können den Kariesfortschritt überdecken, welcher unbedingt zu einer Folgebehandlung führt.

Kosten

Im Folgenden finden Sie die Durchschnittspreise für Veneers aus Porzellan oder Keramik in verschiedenen Ländern. Im Durchschnitt haben Porzellan- und Keramikblenden einen höheren Preis als Kompositblenden, halten aber länger.

  • Indien

    180€
  • Türkei

    210€
  • Thailand

    280€
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was sind Veneers?

Zahnblenden sind medizinische Verfahren, die das natürliche Aussehen der Zähne wiederherstellen. Dazu gehört die Herstellung einer Form aus Kompositharz oder Keramikmasse, die dann mit einem speziell formulierten Zahnzement mit den Zähnen verklebt wird. Das Ziel ist, Probleme im Zusammenhang mit beschädigten oder verfärbten Zähnen zu lösen und ihr Aussehen zu verbessern.

Was beinhaltet die Behandlung mit Veneers?

In der Regel gibt es mehrere separate Phasen beim Befestigen der Veneers, die von Anfang bis Ende einige Wochen dauern können.

1. Zuerst gehen Patienten für eine Erstberatung zu ihrem Zahnarzt. Ihr Zahnarzt untersucht ihre Zähne auf Anzeichen von Schäden oder Karies und entscheidet, ob eine Behandlung mit Veneers für diesen Patienten geeignet ist. Wenn eine Grunderkrankung vorliegt, die die Zähne des Patienten beeinträchtigt, rät der Zahnarzt möglicherweise von Veneers ab. Wenn die Zähne jedoch gesund sind und die Probleme rein kosmetischer Natur sind, kann die Anfertigung der Veneers beginnen.

2. Ein zweiter Besuch beim Zahnarzt wird dann vereinbart. Hier entfernt der Zahnarzt mit Präzisionswerkzeugen die äußere Schmelzschicht von den zu behandelnden Zähnen. Die Breite der Schicht entspricht in etwa der Dicke des aufzubringenden Veneers und es kann ein Anästhetikum erforderlich sein, um den Schmerz während dieses Verfahrens zu lindern.

3. Wenn der Zahn vorbereitet ist, stellt der Zahnarzt eine Form her, die bei der Anfertigung des Veneers verwendet wird.

In einigen Fällen wird diese Form dann an ein zahntechnisches Labor geschickt, das entweder Keramikmaterialien verwendet, um eine genaue Nachbildung des beschädigten Zahns herzustellen. Dies kann 2-4 Wochen dauern, je nachdem, welcher medizinische Dienstleister vom Patienten gewählt wird. In anderen Fällen kann die Form in der Zahnarztpraxis hergestellt werden, währenddessen warten die Patienten. Bei diesem Verfahren werden Kompositmaterialien verwendet.

4. Wenn die Form fertiggestellt ist, ist der nächste Schritt das Klebeverfahren. Es kann notwendig sein, dass das Veneer geringfügig gekürzt werden muss, um es an den Zahn anzupassen, oder um die Farbe des Veneers entsprechend den Zähnen des Patienten abzugleichen. Anschließend muss der Zahn für das Verkleben vorbereitet werden. Der Zahnarzt poliert den Zahn und raut ihn auf, um eine geeignete Haftfläche für den Zement und das Veneer zu schaffen.

5. Danach wird der Zahnzement aufgebracht, gefolgt vom Veneer. Mit UV-Licht können die Zahnärzte den Zement „aktivieren“ und das Veneer fest mit dem Zahn verkleben, ein Vorgang, der innerhalb weniger Minuten abläuft. Schließlich wird überschüssiger Klebstoff wegpoliert, das Veneer haftet gut und das natürliche Aussehen der Zähne des Patienten wird wiederhergestellt.

Welche Arten von Veneers gibt es?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Veneers zu befestigen. Erstens können sie „palatinal“ befestigt werden, d. h. sie werden auf die Innenseite der Zähne aufgebracht, das ihnen zusätzlichen Halt. Diese sind seltener, als die andere Variante, die auf der Außenseite der Zähne aufgebracht werden und ist eher, eine effektivere kosmetische Behandlung.

Es gibt zwei Hauptarten von Frontblenden: Komposit und Porzellan.

Kompositblenden: Veneers aus Komposit bestehen aus speziell hergestellten Harzen und können in einer Sitzung hergestellt werden, währenddessen die Patienten warten. Ein erfahrener Zahnarzt kann eine präzise Form basierend auf den Zähnen des Patienten fertigen und mehrere Schichten Harz auftragen, um eine Nachbildung zu formen. Diese Form härtet in wenigen Minuten aus und kann dann mit handelsüblichem Zahnzement verklebt werden.

Kompositblenden sind praktischer als Porzellanalternativen, da sie weniger Zahnarztbesuche erfordern. Tendenziell müssen die Zähne des Patienten außerdem weniger häufig gebohrt und bearbeitet werden. Sie sind jedoch normalerweise weniger widerstandsfähig als Veneers aus Porzellan und müssen in der Regel innerhalb von 5-10 Jahren nach dem Anbringen ersetzt werden. In vielen Fällen sind sie auch anfälliger für Verfärbungen, das wiederum die kosmetischen Eigenschaften des Veneers beeinträchtigen kann.

Veneers aus Porzellan oder Keramik: Porzellanblenden sind die teurere und zeitaufwändigere Variante und haben viele Eigenschaften, die die Unannehmlichkeiten lohnenswert machen. In diesem Fall werden die Veneers von Fachlabors außerhalb der Zahnarztpraxis angefertigt und es kann während dieser Zeit zu einer Verzögerung von ein paar Wochen kommen.

Porzellanblenden können mit einem zusätzlichen zahnärztlichen Arbeitsaufwand zur Vorbereitung der Zähne für das Klebeverfahren verbunden sein, aber sie haben einige wesentliche Vorteile. Sie tendieren dazu, das Licht auf eine natürlichere Weise zu reflektieren, indem sie die Wirkung des Zahnschmelzes nachahmen. Sie sind stärker und halten länger als Kompositalternativen und sind effektiver in ihrer Beständigkeit gegen eine Verfärbung.

Zusätzliche Optionen: Non-Prep-Veneers und Same-Day-Veneers

Non-Prep-Veneers: Zu den am häufigsten verwendeten Marken gehören LUMINEERS®, Vivaneers™ und DURAthin®. Ein Non-Prep-Veneer ist viel dünner als ein herkömmliches Veneer und erfordert keine Zahnvorbereitung. Das bedeutet, dass der Zahnschmelz Ihrer Zähne nicht abgeschliffen wird, da diese Veneers so konzipiert sind, dass sie direkt auf Ihre natürlichen Zähne aufgesetzt werden.

Same-Day-Veneers: Diese Restaurationen sind so konzipiert, dass sie am selben Tag vorbereitet und angebracht werden. Dies ist dank der CEREC-Technologie (Chairside Economical Restoration of Esthetic Ceramics) möglich, bei der die Veneers direkt in der Zahnarztpraxis individuell angefertigt werden.

Möglicherweise sind die Non-Prep- und Same-Day-Veneers nicht für jeden Patienten die richtige Option. Ihr Zahnarzt wird Ihnen helfen, die richtige Option entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen auszuwählen.

Was kann ich erwarten?

Während der Befestigung des Veneers können Patienten etwas Schmerzen verspüren, während der Zahnarzt an ihren Zähnen arbeitet und sie so umarbeiten, dass das Veneer darauf passt. Ein erfahrener Zahnarzt kann diese Arbeit jedoch einfühlsam und schnell ausführen und mit Betäubungsmitteln sicherstellen, dass die Schmerzen so gering wie möglich sind. Wie bereits erwähnt, können Patienten bei der Wahl von Porzellanblenden auch mit einer Verzögerung von einigen Wochen rechnen.

Nach der Behandlung müssen Sie einen Kontrolltermin mit Ihrem Zahnarzt vereinbaren, damit er beurteilen kann, wie sich die Veneers eingefügt haben. Der Zahnarzt wird untersuchen, wie die Veneers mit dem Zahnfleisch des Patienten interagiert haben, und Empfehlungen für die zukünftige Zahnfleisch- oder Zahnreinigung geben. Weitere invasive Zahnbehandlungen sollten jedoch nicht erforderlich sein.

Die Pflege von Zahnblenden ist in der Regel einfach, aber wichtig. Wie bei natürlichen Zähnen müssen sie sauber gehalten werden, um sicherzustellen, dass ihr ursprüngliches Aussehen so lange wie möglich gewahrt wird. Es kann eine sanfte Zahnpasta vorgeschlagen werden, um sicherzustellen, dass die Reinigung nicht die Oberfläche der Veneers schadet. In einigen Fällen, in denen Patienten mit den Zähnen knirschen, kann der Zahnarzt auch eine Nachtschiene empfehlen, um die Veneers während des Schlafes zu schützen.

Die Patienten sollten auch mit regelmäßigen Terminen bei ihrem Zahnarzt rechnen, während ihre Veneers angebracht sind. Um die Vorteile des Einsatzes von Veneers voll auszunutzen, ist es ratsam, Zahnhygienesitzungen zu buchen, bei denen Spezialisten nicht scheuernde Polituren auftragen können, die speziell für Veneers formuliert wurden. Bei regelmäßigen Zahnarztterminen können auch Bedenken hinsichtlich der Integrität von Veneers oder sekundäre Probleme infolge wie Karies erkennbar werden.

Im Großen und Ganzen können Sie eine sofortige Verbesserung der optischen Erscheinung Ihrer Zähne und damit ein wiedergewonnenes Vertrauen erwarten. Aber es ist sinnvoll, auf die Erhaltung und Mundgesundheit zu achten, wenn Veneers eingesetzt werden.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?

Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!