Behandlungsratgeber

Zahnbrücke

Eine Zahnbrücke ist eine zahnärztliche Methode, die einen oder mehrere fehlende Zähne ersetzen soll. Es werden künstliche Zähne hergestellt, um die Lücke zu füllen, wobei die gesunden Zähnen auf beiden Seiten der Lücke zur Verankerung genutzt werden.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten, die das Aussehen und die Funktion ihres Gebisses wiederherstellen möchten
  • Personen mit starken, gesunden Zähne auf beiden Seiten der Zahnlücke
ERHOLUNGSDAUER
  • Leichte Schmerzen, die durch das Einsetzen der Brücke verursacht werden, sollten in wenigen Tagen abklingen.
BEHANDLUNGSDAUER
  • Zahnbrücken machen ein zweiteiliges Verfahren notwendig, das an 2 verschiedenen Tagen stattfindet.
  • Dauer pro Sitzung: 1 bis 1 ½ Stunden
ERFOLGSRATE
  • Die Erfolgsquote bei Zahnbrücken ist sehr hoch. Im Hinblick auf den langfristigen Erfolg können Brücken bei guter Pflege zwischen 5 und 15 Jahren halten.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Infektionen
  • Narbenbildung
  • Entzündungen
  • Zahnempfindlichkeit
  • Allergische Reaktion auf das Anästhetikum oder das Restaurationsmaterial
  • Erhöhtes Verfallsrisiko für die gesunden Pfeilerzähne
  • Schäden an der Zahnpulpa bzw. Absterben mit Zahnverlust
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Zahnbrücke?

Eine Zahnbrücke ist ein künstlicher Zahn, auch Brückenzwischenglied genannt. Er wird durch Verankerung an den umgebenden Zähnen gehalten. Die Zahnbrücke ist speziell auf Ihren Mund abgestimmt, und die Verankerungszähne müssen neu konturiert werden, um die Brücke effektiv zu befestigen.

Wie funktioniert das Zahnbrückenverfahren?

Beratung

Während Ihres ersten Beratungsgesprächs wird Ihr Zahnarzt Ihre Eignung für diesen Eingriff bewerten. Gute Kandidaten für Zahnbrücken sind Patienten mit einer von gesunden Zähnen umgebenen Lücke, die gefüllt werden soll.

Wenn Ihr Zahnchirurg feststellt, dass die umgebenden Zähne Bedingungen aufweisen, die sich in den Folgejahren möglicherweise verschlechtern, könnte er stattdessen ein Zahnimplantat empfehlen. Diese Form der zahnärztlichen Behandlung ist nicht auf starke Pfeilerzähne angewiesen.

Ihr Zahnarzt sollte die Vorteile der einzelnen Optionen erläutern und muss möglicherweise eine Röntgenaufnahme machen, um ein gutes Bild davon zu erhalten, welcher Eingriff für Sie ideal ist.

Anästhesie

Ihr Zahnarzt verwendet ein örtliches Betäubungsmittel, während er die Pfeilerzähne neu konturiert, um die Zahnkronen zu fixieren, die die Brücke in ihrer Position halten.

Der endgültige Eingriff, bei dem die Brücke zementiert wird, ist normalerweise schmerzlos. Ihr Zahnarzt kann sich jedoch erneut für ein örtliches Betäubungsmittel entscheiden, um eine beschwerdefreie Erfahrung zu gewährleisten.

Verfahren

Zahnbrücken erfordern ein zweiteiliges Verfahren.

  • Zunächst wird Ihr Arzt die Zähne neben dem zu füllenden Spalt abschleifen und umformen, um sie auf die Befestigung der Brücke vorzubereiten. Der Zahnarzt macht dann einen Abdruck vom neu geformten Bereich und schickt ihn in ein Labor, so dass ein für Sie maßgeschneidertes Brückenzwischenglied erstellt werden kann.
  • Ihr Zahnarzt erstellt dann eine temporäre Brücke oder Füllung. Dies geschieht hauptsächlich aus ästhetischen Gründen, aber auch zum Schutz der umgeformten Zähne, bevor die endgültigen Kronen einzementiert werden.
  • Sobald die Zahnbrücke aus dem Labor kommt, wird Ihr Zahnarzt einen weiteren Termin mit ihnen vereinbaren. Die temporäre Füllung wird entfernt und der Bereich darunter gründlich gereinigt. Eventuell werden sie örtlich betäubt, bevor der Zahnzement aufgetragen und die neue Brücke dauerhaft befestigt wird.

Gibt es verschiedene Arten von Zahnbrücken?

Es gibt drei Haupttypen von Zahnbrücken.

Traditionelle Zahnbrücken

Sie stellen die häufigste Wahl dar.

Bei der traditionellen Zahnbrücke wird ein Zahnbrückenglied eingesetzt, das von auf beiden Seiten verankerten Kronen (oft als Pfeilerzähne bezeichnet) gehalten wird.

Dies wird allgemein als die sicherste Art der Zahnbrücke angesehen.

Nachteile: die Pfeilerzähne müssen zur Anpassung der Krone abgeschliffen werden, was das Entfernen des Zahnschmelzes dieser Zähne umfasst. Dies ist ein permanenter Schritt und bedeutet, dass diese Zähne auf Lebensdauer auf den Schutz einer Krone angewiesen sind.

Selbstragende Brücken

Selbsttragende Brücken sind den traditionellen Zahnbrücken sehr ähnlich.

Sie werden jedoch an einem Pfeilerzahn verankert. Dies macht sie zu einer guten Wahl, wenn nur ein Pfeilerzahn vorhanden ist oder der gegenüberliegende Zahn sich in einem Zustand befindet bzw. Probleme aufweist, die ihn für eine solche Rolle ungeeignet machen.

Nachteile: zusätzliche Belastungen und eine Hebelwirkung, die auf den Stützzahn einwirken können, was in einigen Fällen zu Frakturen und Kronenlockerungen führen kann.

Maryland-Brücken

Die Maryland-Brücke stellt eine gute Wahl für diejenigen dar, die sich nicht mit den langfristigen Folgen der Umformung der umgebenden Zähne auseinandersetzen möchten.

Sie beinhaltet die Verwendung eines Zahnbrückenglieds, das auf andere Weise, einschließlich Strukturen aus Porzellan oder Metall, an Ort und Stelle gehalten wird.

Die Maryland-Brücke bietet eine viel schnellere Behandlung und erfordert im Vergleich zu den beiden anderen Brückenarten eine geringere Verpflichtung in Bezug auf eine bestimmte Vorgehensweise.

Nachteile: das Gerüst wird mit Kunstharz an der Rückseite der umgebenden zwei Zähne festgehalten. Dieses Harz kann sich unter Krafteinwirkung lösen. Die Struktur selbst kann auch zu Beschwerden am Zahnfleisch oder beim Essen führen.

Was steht mir bevor?

Der Verlust eines Zahns oder mehrerer Zähne kann eine starke Auswirkung auf den Einzelnen haben, insbesondere wenn dieser sich an einer besonders sichtbaren Stelle befindet.

Brücken können eine großartige Möglichkeit sein, um Ihr Vertrauen und die Ess- und Sprechfunktion wiederherzustellen.

Jede Methode bringt jedoch ihre eigenen Anforderungen und Verpflichtungen mit sich, und Sie sollten versuchen, Ihren Wunsch nach einem schnellen Ergebnis mit den Vorteilen einer langfristigen Strategie in Einklang zu bringen. Besprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt alle verfügbaren Optionen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Ein erfolgreicher Zahnbrückeneingriff bietet eine Reihe von Vorteilen, so die Wiederherstellung Ihres Lächelns und der Gesichtsform sowie der Fähigkeit, wie zuvor zu kauen und zu sprechen.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!