Behandlungsratgeber

Zahnfüllung

Eine Zahnfüllung: Das beinhaltet das Entfernen von Fäulnis aus dem Zahninneren und das Befüllen des daraus entstandenen Lochs im Zahn mit einem Ersatzmaterial. Dabei werden mehrere Füllstoffe verwendet. Ziel ist es, die Nerven zu schützen und den weiteren Verfall zu stoppen, da sonst irreparabler Schaden am betroffenen Zahn entstehen kann.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten mit Karies
  • Personen mit beschädigten oder abgebrochenen Zähnen
  • Personen mit übermäßig abgenutzten Zähnen
ERHOLUNGSDAUER
  • Rückkehr in den Alltag: unmittelbar nach der Behandlung
  • Ein leichter Restschmerz und Empfindlichkeit: einige Tage lang
BEHANDLUNGSDAUER
  • 20 Minuten bis 1 Stunde
ERFOLGSRATE
  • Die Erfolgsrate von Zahnfüllungen beträgt nahezu 100 %.
  • Für eine geringe Anzahl von Patienten ist das Ziehen des Zahns erforderlich. Dies ist auf einen stärkeren Verfall zurückzuführen, als vorher vermutet wurde.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Infektion (kann manchmal auftreten, wenn sich die Füllung vom Zahn löst)
  • Schäden am Zahn (dann oft Ziehen erforderlich)
  • Allergische Reaktionen (gegen die Materialien zur Herstellung des Füllstoffes, sehr selten)
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Zahnfüllung?

Eine Zahnfüllung umfasst das „Füllen“ des Hohlraums in einem Zahn, der durch Zahnfäule verursacht wurde. Der Zahnarzt entfernt die gesamte Karies. Das ausgewählte Material wird dann in den Hohlraum im Zahn eingesetzt, um diesen vor Schmerzen, Empfindlichkeit und weiterem Verfall zu schützen.

Wie funktioniert die Zahnfüllung?

1. Betäubung

  • Da Ihr Zahnarzt Karies entfernt, die nahe am Nerv im Zahn liegen könnte, ist ein örtliches Betäubungsmittel erforderlich.
  • Möglicherweise sind mehrere Injektionen erforderlich.
  • Die Injektion erfolgt direkt ins Zahnfleisch, das den betroffenen Zahn umgibt.

2. Karies entfernen

  • Sobald der Bereich taub ist, beginnt Ihr Arzt mit dem Entfernen der abgestorbenen und verfallenen Substanz.
  • Zur Entfernung werden Bohrer, Laser oder ein schneller, kräftiger Luftstrahl verwendet.
  • Eine Reihe verschiedener Instrumente sorgt dafür, dass die Karies vollständig entfernt wird.

3. Reinigung

  • Nach Entfernung der gesamten Karies, reinigt Ihr Zahnarzt den Zahn, um ihn auf die Füllung vorzubereiten.
  • Die Reinigung verhindert den weiteren Zerfall und stellt sicher, dass die Füllung erhalten bleibt.

4. Zahnfüllung

  • Das Füllmaterial wird schrittweise in Schichten aufgebracht. Jede Schicht wird mit einem speziellen Licht behandelt, das sie härtet, bevor die nächste aufgetragen wird.
  • Sobald alle Schichten aufgebracht sind, bringt Ihr Zahnarzt die Füllung in die gewünschte Form.
  • Überschüssiger Füllstoff wird entfernt, und die Füllung wird geglättet.

Gibt es verschiedene Arten der Zahnfüllung?

Aktuell werden 5 Hauptarten der Abfüllung verwendet. Welches von ihnen angeboten wird, hängt von den Vorlieben Ihres Zahnarztes sowie von Ihrem Budget ab.

Amalgamfüllungen

  • werden seit über einem Jahrhundert verwendet
  • robust und zuverlässig
  • bestehen aus mehreren metallischen Werkstoffen
  • Haltbarkeit: ein Leben lang
  • Ästhetik: nicht attraktiv, wirken häufig schwarz, fallen beim Lachen oder Lächeln sehr auf
  • Kosten: preisgünstigste Option

Metalle

  • Haltbarkeit: zwischen 10 und 20 Jahre (Gold- oder Silberfüllungen)
  • Ästhetik: Metallfüllungen bieten eine einzigartige Ästhetik, für die einige Patienten bereit sind, einen Zusatz zu zahlen.
  • Kosten: sehr teuer (in der Regel Silber oder Gold), bis zu zehnmal so teuer wie Amalgamfüllungen

Komposite

  • Kompositfüllungen sind heutzutage sehr beliebt
  • vielseitiger als andere Optionen: können zum Füllen kleinerer, ungünstig geformter Hohlräume verwendet werden, so dass ein geringerer Vorbereitungsaufwand erforderlich ist.
  • verbinden sich chemisch mit den Zähnen, das macht sie robuster und langlebiger Haltbarkeit: Kompositfüllungen, die aus verschiedenen Harzen und Füllstoffen wie Glas und Quarz hergestellt werden, sind äußerst langlebig und weitgehend unsichtbar. Ästhetik: können an Farbe Ihrer anderen Zähne angepasst werden

Keramik

  • Ästhetik: zahnfarben, kein Unterschied zum natürlichen Zahn (mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie gegen Farbveränderungen resistent ist)
  • Kosten: oft genauso teuer wie eine Goldfüllung

Glasionomerzement

  • Mischung aus Glas und Acryl
  • setzt in regelmäßigen Abständen Fluorid frei, was eine gute Methode darstellt, um einen beschädigten Zahn zu stärken
  • Haltbarkeit: nicht so haltbar wie die anderen Materialien

Temporäre Füllungen

  • werden aus billigeren Materialien hergestellt, da sie normalerweise nur ein bis zwei Wochen halten müssen.
  • werden verwendet, während die Patienten auf dauerhafte Lösungen warten
  • werden verwendet, um das Zahninnere unmittelbar nach der Wurzelbehandlung zu füllen
  • werden bei zahnärztlichen Notfallbehandlungen benutzt, bis ein detaillierteres Verfahren durchgeführt werden kann

Was steht mir bevor?

  • Füllungen gehören für Zahnärzte auf der ganzen Welt zum Alltag. Wenn alles nach Plan verläuft, sollten Sie nicht länger als eine halbe Stunde auf dem Zahnarztstuhl liegen. Je nach Ausmaß des Problems erhalten Sie möglicherweise mehr als eine Injektion zur Betäubung. Versuchen Sie, während der Behandlung ruhig und still zu bleiben.
  • Ihr Zahnarzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, ein oder zwei Tage lang extreme Temperaturen zu vermeiden.
  • Sie werden eventuelle leichte Restschmerzen verspüren, aber ansonsten gibt es kaum Grund zur Sorge.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!