Behandlungsratgeber

Geschlechtsangleichende Operation Mann zu Frau

Die geschlechtsangleichende OP (kurz GA-OP) ist für Menschen gedacht, die sich nicht mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren können. Durch operative Eingriffe wird ihnen ermöglicht, in ihr gewünschtes und empfundenes Geschlecht zu wechseln.

Zu beachten ist, dass der Ausdruck “geschlechtsangleichende Operation” als Überbegriff für eine ganze Reihe von medizinischen Eingriffen steht. All diese OPs sind darauf ausgelegt, das primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale einer Person zu verändern. Am herausstechendsten unter all diesen Eingriffen ist die genitalangleichende Operation.

Diese Übersicht soll dazu dienen, möglichst objektiv und faktenbasierte allgemeine Informationen darzustellen. Jede GA-OP stellt aber einen höchst persönlichen Eingriff dar. Deshalb ist es wichtig, die Entscheidung für eine solche OP immer auf Grundlage von weiterführenden Informationen und zusammen mit dem behandelnden Arzt zu treffen. Nur so ist gewährleistet, dass all Ihre Bedürfnisse berücksichtigt werden und Sie eine bewusste und gut fundierte Wahl treffen.

Die untenstehenden Erläuterungen sind als eine Einführung zu GA-OPs gedacht, der Fokus liegt jedoch auf der genitalangleichende Operation.

Eine genitalangleichende Operation für Transfrauen beinhaltet mindestens folgende Eingriffe:

  • Entfernen des Penis (Penektomie) und der Hoden (Orchiektomie)
  • Bildung einer Vagina (Vaginoplastik), der Schamlippen (Labienplastik) und der Klitoris (Klitoroplastik)

Eine GA-OP für Transfrauen kann aber auch folgende Eingriffe beinhalten:

  • Abschleifen des Adamsapfels: Eingriff, bei dem Knorpelsubstanz im Hals reduziert wird, um ein feminines Aussehen zu ermöglichen
  • Brustvergrößerung: Implantate und/oder Fetttransplantate werden benutzt, um eine in Größe, Form und Textur ansprechende weibliche Brust zu schaffen
  • Povergrößerung: Implantate und/oder Fetttransplantate werden benutzt, um Größe, Form und Textur des Hinterns zu verändern
  • Kosmetische OPs zur Verweiblichung des Gesichts (Facial Feminization Surgery (FFS)): operative Eingriffe, die, in Verbindung mit einer Hormontherapie, die maskulinen Eigenschaften des Gesichts verändern, um es femininer wirken zu lassen.
  • Körperformung: operative Eingriffe zur Optimierung der äußeren Erscheinung. (z. B. durch das Einebnen von Fetteinlagerungen oder die Reduktion von überschüssigem Fett). Dem Körper wird das gewünschte femininere Aussehen verliehen.
  • Haartransplantation: operativer Eingriff, um den durch Hormontherapie angeregten weiblichen Haarwuchs zu erhöhen
AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Menschen, die unter Geschlechtsdysphorie (Geschlechtsidentitätsstörung) leiden und per Operation in ihr empfundenes Geschlecht wechseln wollen
  • Personen, die bereits mit ihrer medizinischen Umwandlung begonnen haben (durch eine Kombination mit anderen geschlechtsangleichenden Operationen oder durch Hormontherapie)
  • Personen, die mindestens 12 Monate lang in Ihrer gewünschten Geschlechtsrolle gelebt haben
ERHOLUNGSDAUER
  • Kurzfristig: 3 bis 7 Tage Klinikaufenthalt
  • Mittelfristig: 7 bis 10 Tage nach der OP werden die Fäden gezogen
  • Langfristig: 5 bis 8 Wochen bevor körperliche Aktivitäten und die Arbeit wieder aufgenommen werden können
BEHANDLUNGSDAUER
  • 5 bis 6 Stunden (abhängig von der Komplexität des Eingriffs)
ERFOLGSRATE
  • Die GA-OP hat eine hohe Erfolgsrate, wenn sie von verantwortungsvollen und erfahrenen Chirurgen vorgenommen wird.
  • Der OP liegt jedoch immer eine Wahrnehmungsstörung des eigenen Körpers zugrunde. Deshalb besteht die Gefahr, dass der Patient am Ende der Behandlung enttäuscht von oder unzufrieden mit dem Ergebnis ist.
  • Nach der OP sollte sich der Patient deswegen dringend professionelle Hilfe suchen und/oder bei Freunden und Familie Unterstützung suchen, um dieses Risiko zu minimieren.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Infektionen, Blutungen, Schmerzen, Narbenbildung
  • Übliche Risiken bei der Verwendung von Betäubungsmitteln
  • Fisteln (Öffnung zwischen Rektum und Vagina)
  • Einschränkungen der sexuellen Empfindung oder der Orgasmusfähigkeit
  • das teilweise oder völlige Absterben der Hautpartien, die zur Bildung der Vagina, der Schamlippen oder der Klitoris benutzt wurden
  • Verengung oder Verschluss der Vagina oder Harnröhre
  • Prolaps (Vorfall eines Organ(teil)s durch eine vorhandene Öffnung)
  • Haarwachstum im Innern der Vagina
  • Unbefriedigende Größe oder Form der neuen Vagina, Klitoris oder Schamlippen
Kosten

Unten finden Sie die Einstiegspreise für eine GA-OP. Es können unterschiedliche OPs vorgenommen werden. Wir sind hier, um Ihnen dabei zu helfen, den passenden Eingriff für Sie zu finden. Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit.

  • Thailand

    7.800 €
  • Mexiko

    8.800 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wann kann ich eine GA-OP durchführen lassen?

Zunächst sollten Sie in Ruhe darüber nachdenken, ob ein solcher Eingriff richtig für Sie ist und wann der geeignete Zeitpunkt ist.

Der Weltfachverband für die Gesundheit von Transmenschen (World Professional Association for Transgender Health (WPATH)) schlägt folgende Voraussetzungen vor:

  • Bei Ihnen wurde eine Geschlechtsdysphorie (Geschlechtsidentitätsstörung) diagnostiziert.
  • Eine OP wurde Ihnen von 2 Psychologen, die in der Problematik Geschlechtsidentität ausgebildet sind, empfohlen. Vorzugsweise sind Sie bereits bei beiden länger als ein Jahr in Behandlung.
  • Eine Hormontherapie über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr.
  • Sie leben seit mindestens einem Jahr in Ihrer gewünschten Geschlechtsrolle.
  • Sie sind seelisch stabil.
  • Sie sind aus medizinischer Sicht gesund, jegliche Beschwerden werden behandelt.

Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden vor der OP sind entscheidend als Vorbereitung auf die Veränderungen, die Sie vor und nach der OP durchlaufen werden.

Körperlich bereit zu sein bedeutet, dass Sie die folgenden Punkte bedacht haben und im Laufe Ihrer Vorbereitungen einen Spezialisten konsultiert haben:

  • Gesundheitszustand: Sie sollten rundum gesund sein, chronische Erkrankungen müssen mit Ihrem Chirurgen/Arzt im Vorfeld abgeklärt werden, damit es vor und nach der OP nicht zu Komplikationen kommt (z.B. können Diabetes oder HIV die OP beeinträchtigen, stellen aber nicht unbedingt einen Hinderungsgrund dar)
  • körperliche Anforderungen vor der OP: Sie haben sich für mindestens 12 Monate einer Hormontherapie unterzogen. Vor der Operation muss die Östrogeneinnahme allmählich gestoppt werden. Zudem wird vor der Vaginoplasitk-OP eine Elektrolyse empfohlen, um nachträglichem Haarwachstum vorzubeugen.
  • Anforderungen nach der OP: Haben Sie ein sicheres, unterstützendes Umfeld, in das Sie sich nach der OP zur Erholung zurückziehen können? Dies sind zum einen verständnisvolle Fachärzte, zum anderen Freunde, Familie, die Gemeinde, Psychologen, die Ihnen durch diesen Lebensabschnitt hindurch unterstützend zur Seite stehen.

Seelisches Wohlbefinden bedeutet folgendes:

  • Ein ausgeprägtes Verständnis für Ihr Geschlecht: Der Eingriff eignet sich nicht für Personen, die gerade erst damit angefangen haben, sich mit Ihrer Geschlechtsidentität auseinander zu setzen. Ärzte empfehlen zumindest ein Jahr lang in Ihrer gewünschten Geschlechtsrolle gelebt zu haben.
  • Das Bewusstsein über die seelische Reise, die vor Ihnen liegt: Nach einer GA-OP fühlen sich die Patienten normalerweise befreit. Dieses Gefühl stellt sich aber nicht immer sofort ein. Sie sollten sich im Vorfeld der Höhen und Tiefen bewusst zu sein, die nach der OP auf Sie zukommen. Ihre verändertes Aussehen, die Schmerzen und körperlichen Komplikationen, die Reaktionen der Außenwelt: All dies müssen Sie verarbeiten können. Negative Gefühle nach dem Eingriff sind nicht garantiert. Aber wenn Sie momentan nicht die emotionale Stärke besitzen, diese möglichen Folgen zu bewältigen, sollten Sie mit dem Eingriff noch warten.

Sollten Sie feststellen, dass eine genitalangleichende Operation zwar die richtige Wahl für Sie darstellt, momentan aber nicht der passende Zeitpunkt ist, müssen Sie die Behandlung nicht gänzlich abbrechen.

Arbeiten Sie stattdessen weiter auf die OP hin. Überlegen Sie, was Sie in Ihrem Vorhaben voranbringt: Beratungsgespräche, medizinische Behandlungen, Unterstützung durch Ihr Umfeld, usw. Verändern Sie Ihr Leben in kleinen Schritten, um so auf die OP hinzuarbeiten.

Tatsächlich gibt es sogar Kliniken, die sich auf genitalangleichende Operationen spezialisiert haben und Ihnen dabei helfen können genau diese oben erwähnten Ressourcen zu finden und zu nutzen.

Wichtig ist einfach, dass Sie sich bei der Vorbereitung und Planung der OP wohlfühlen und sicher sind, dass dies der beste Weg für Sie ist.

Welche Fragen sollte ich meinem Arzt vor der OP stellen?

Jeder hat ganz persönliche Gründe sich einer geschlechtsangleichenden Operation zu unterziehen. Daher sind auch die Erwartungen an die OP von Patient zu Patient verschieden.

Auch Ihr Chirurg setzt bestimmte Erwartungen an die OP. Das bedeutet für Sie: Sie suchen Ihren Chirurgen so aus, dass Ihre und seine Vorstellungen und Erwartungen möglichst gut übereinstimmen. Ihre Gründe für eine Genitaloperation sind also ausschlaggebend für die Wahl Ihres Arztes.

Normalerweise versuchen Chirurgen:

  • Die Vagina so naturgetreu und funktionsfähig wie möglich zu gestalten (Form, Empfindlichkeit bei der sexuellen Penetration, etc.)
  • Klitoris, Schamlippen und Scheideneingang realistisch zu gestalten und eine gute Berührungsempfindung beizubehalten (d. h., Sie können Berührungen dort spüren)
  • Die Orgasmusfähigkeit beizubehalten
  • Die Strukturen der Harnwege zu verändern

Besprechen Sie im Vorfeld ausführlich mit Ihrem Chirurgen, welche der Ziele Ihnen persönlich am wichtigsten sind und wie Sie sich das Ergebnis der OP vorstellen. So können Sie der OP beruhigt entgegensehen.

Wie funktioniert eine GA-OP genau?

Die Einweisung erfolgt am Tag vor der Operation, damit Ihre Ärzte Ihren allgemeinen Gesundheitszustand beurteilen können.

Die lange Operationsdauer und der operierte Bereich machen meist eine Darmspülung nötig. So werden Probleme während der OP vermieden und es verringert die Unannehmlichkeit eines Toilettengangs nach dem Eingriff.

Am Vortag der Operation dürfen Sie ab 24 Uhr nichts mehr essen und trinken. Zur Vorbereitung auf die OP werden Sie außerdem rasiert.

Was passiert bei einer genitalangleichenden Operation?

Die genitalangleichende Operation besteht im Wesentlichen aus drei Teilen:

  • Entfernen der Hoden (Orchiektomie)
  • Entfernen des Penis (Penektomie)
  • Bildung einer Vagina (Vaginoplastik), der Schamlippen (Labienplastik) und der Klitoris (Klitoroplastik)

Entfernung der Hoden und des Penis

Die Hoden werden entfernt. Dann werden Penisschafthaut, Eichel, Blutgefäße, Nerven und die Harnröhre vom Schaft getrennt und der Penisschwellkörper so nah wie möglich am Körper entfernt.

Vaginoplastik und Labienplastik

Die Vagina wird meist durch das Umstülpen der Penishaut gebildet. Die Außenhaut wird dabei zum Inneren der Vagina. Penisschafthaut oder Hodengewebe werden zur Formung der Schamlippen benutzt. In einigen Fällen benötigt man zusätzliche Hautpartien, um die Vagina länger oder weiter zu machen. Diese werden vom Unterbauch oder dem Hodensack entnommen.

Falls das Umstülpen der Penishaut fehlschlägt oder nicht möglich ist, kann alternativ ein Stück des Dickdarms zur Bildung der Vagina genutzt werden.

Klitoroplastik

Ein Teil der Eichel - der empfindlichste Teil des Penis - wird bei einer Umstülpung zur Formung der Klitoris benutzt.

Blutzufuhr und Nerven der Eichel bleiben dabei intakt. So entsteht eine funktionsfähige Klitoris.

Die Harnröhre wird verkürzt und in die Position gebracht, die der im weiblichen Körper entspricht.

Zum Schluss werden Einschnitte gesetzt, um die neue Harnröhre und Klitoris freizulegen.

Wie lange muss ich nach der GA-OP im Krankenhaus bleiben?

Nach der OP bleiben die meisten Patienten für 3 bis 7 Tage im Krankenhaus. Es vermindert das Risiko einer Infektion und der Arzt kann den Gesundheitszustand und den Heilungsprozess überwachen. Dabei achtet er auf:

  • Darmtätigkeit
  • Blasenfunktion
  • Infektionen und Narbenbildung an den Einschnittstellen

Außerdem - und das ist sehr wichtig - wird Ihr Körper die neue Vagina als eine Wunde ansehen und entsprechend reagieren. Nach der OP muss die Vagina mithilfe von Dilatatoren abgestufter Größe offen gehalten und geweitet werden. Nur so bleiben Größe und Tiefe erhalten.

Ihr Chirurg und Ihre Krankenpflegerin überwachen den Vorgang. Nach Ihrem Klinikaufenthalt können Sie die Prozedur dann problemlos selbst durchführen.

Bei einer zusätzlichen Transplantation haben Sie am Unterleib (direkt über dem Schambein) einen Einschnitt, der vom Klinikpersonal in regelmäßigen Abständen überwacht und neu verbunden wird.

Die OP-Fäden sind entweder selbstauflösend oder werden 7 bis 10 Tage nach dem Eingriff gezogen. Danach können Sie das Krankenhaus verlassen, sobald Ihr Chirurg mit Ihrem Heilungsfortschritt zufrieden ist.

Wann bin ich nach einer GA-OP wieder vollständig genesen?

Es ist sehr wichtig, dass Sie nach Ihrer Rückkehr aus der Klinik Termine mit Ihrem Hausarzt und Psychiater vereinbart haben. So stellen Sie sicher, dass Sie in dieser Phase der Genesung die nötige Unterstützung erhalten.

Nach 4 bis 6 Wochen (in einigen Fällen kann es auch länger dauern) sind Sie erholt genug und dürfen in Ihren gewohnten Alltag zurückkehren. Wichtig hier: In den ersten 8 Wochen müssen Sie die meiste Zeit über eine Prothese in Ihrer Vagina tragen. Sonst wächst diese durch Wundheilung wieder zu, wird also zu eng oder behält keine ausreichende Tiefe bei.

Nach und nach wird auf Anweisung Ihres Chirurgen die Tragezeit der Prothese herabgesetzt. Die folgende Übersicht stellt den ungefähren zeitlichen Ablauf dar:

  • Wochen 1 – 3: 4-mal pro Tag
  • Wochen 4 – 6: 3-mal pro Tag
  • Wochen 7 – 9: 2-mal pro Tag
  • Wochen 10 – 12: einmal pro Tag *Ab Woche 13: Scheidenweitung oder Geschlechtsverkehr mindestens ein- bis zweimal pro Woche für den Rest Ihres Lebens.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
LÄNDER IM VERGLEICH
TOP ZIELE

Im Folgenden sind die Einstiegspreise für eine GA-OP in unterschiedlichen Ländern aufgelistet. Eine GA-OP beinhaltet immer mehrere Eingriffe. Wir sind für Sie da und unterstützen Sie in Ihren Entscheidungen. Für detaillierter Informationen können Sie uns immer gerne kontaktieren.

  • Thailand

    7.800 €
  • Mexiko

    8.800 €
Bewertungen

5.0

4 Bewertungen, Alle Länder

Freundlichkeit

Einrichtungen

5 Stern

(4)

4 Stern

(0)

3 Stern

(0)

2 Stern

(0)

1 Stern

(0)

Filtern Nach Zielland
Filtern nach Bewertung
SORTIERT NACH:

Verifizierter Patient

Jennifer,

Vereinigte Staaten

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

This doctor [Dr. Ivan Aguilar] pout my health first. The bottom line is that without Qunomedical and their certified doctors, I may not be writing this to you right now.

I had 2 procedures, cheek augmentation and male to female vaginoplasty, the results of both of which are outstanding! I will talk of the vaginoplasty later because it was the most life-changing and important and satisfying, however, foremost, generally speaking, from the time that I first picked up the phone and/or wrote the first email, to well after the surgery and recovery, Qunomedical (especially Catherine and Jannis) was there for me, answering and/or finding the answer to every question I had. They verified my welfare throughout and facilitated my hotel, flight and everything else. It was the most serious decision I was making, yet it was the easiest event in my life because of Qunomedial and its wonderful staff. My story is simple, like so many: since I was a child, I knew this was right. I had counselor upon counselor even tell me so. Finally, after numerous postponements due to injuries, job changes, lack of money at the time or other circumstances in my life, I finally was about to give up due to cost until y counselor mentioned that they were other options available to me. So I looked online and found so many positive things stated about Qunomedical that I thought I would give them a call. They had options that I didn't know even existed. I chose not the cheapest but the best and that 1/2 the cost of the states which leads me to the most an important thing I would like to mention. Some patients are trying to find the cheapest and get the most bang for the buck--I was no different. I had contacted a doctor in India who may have done a great job, but he was more than willing to do all the procedures I wanted (which were way too many). What do I mean? Let me put it in perspective for you. Qunomedical’s doctor Dr. Ivan Aquilar told me up front that he would be more than happy to do all the procedures, but that he couldn’t do all of them at the same time because it would risk my health—I could easily develop a blood clot leaving me dead or a vegetable—and that there was no money anyone could pay him to do that and that he would not do anything to jeopardize my health. This doctor pout my health first. He wanted a happy, satisfied and alive patient.

When I spoke with my Primary Care Physician here in the states later about it, he stated that the doctor was absolutely correct. The bottom line is that without Qunomedical and their certified doctors, I may not be writing this to you right now. As for the results, I couldn’t believe how natural and normal it looks and feels (and I still have 5 more months for the final results for this kind of surgery. Furthermore, and I can’t express this any stronger, I never felt pain from the surgery to the present—this is unprecedented from the stories I have read. He has a technique which is phenomenal, and I swear on my honor, I never felt pain, nor did I ever experience incontinence or discomfort urinating. This doctor is the absolute best, and he did study under Marci Bowers (the gold standard). The other day, Jannis emailed me and asked me how I was doing, and was thrilled to hear how happy and whole I am as a person mentally, physically and emotionally. None of this would have been possible without Qunomedical. I thank you from the bottom of my heart. I will continue to use their doctors for all of my upcoming elective surgeries, and I cannot express to you enough how grateful I am. I caution readers to remember, you can choose whatever doctor you want, but Qunomedical knows how their patients respond and they listen, and they want you to have a doctor who has proven that he/she is not just capable, but that will put your health first and will offer you the best chance of success, for you also have to understand that each human body heals differently and even in the best hands, some people are just prone to complications. The bottom line is that you don’t want to start off behind the 8-ball by using a doctor who is just another name in the phone book and whose history is checkered with less than successful results. Qunomedical wants to know, and your best line of defense is Qunomedical. They don’t get a commission form each patient; that is now how it works. So, they want successful repeat patients, and with me, they have one! mehr

Verifizierter Patient

B.T.,

Vereinigte Staaten

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

There is not enough space to say thank you.

I cannot begin to express how pleased I am that I pushed past my fears of a "new culture", "new language" and being along to come to Yanhee Hospital. From the time I chatted online with Maureen, she answered all my questions. I was so pleased with how wonderful everything was and the fact that Dr. Visut would take the time to answer my emails personally. I knew I had to meet this man and trusted him with my health and such a personal surgery. Miss Joanne is so professional, kind and thoughtful and Pla was available to help in all ways. Always smiling when I would see either of them. There were so many nursing staff I can't begin to name them but they all treated me with care and kindness. The Dental Center was also great!! Thank so much Dr. Araya for your kindness, assurance, concern for my pain - it hurt each time (smile). Going beyond the call of duty!!! See you soon. Your assistant was also so kind and respectful. There is not enough space to say thank you!! Thank you!!

Verifizierter Patient

T.B.,

Neuseeland

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

I do recommend Yanhee to others.

It has been a real experience for me. The nurses and doctors here are very helpful, even with the language barrier it was still informative and understanding. My surgery was not as bad as I expected with pain and other things but I was made comfortable as much as possible. I am happy with my result and am thinking of coming back for other procedures. I do recommend Yanhee to others as my experience has been great especially with the staff. Thank you so much especially to nurses Jean and Dana. It has been a pleasure meeting you ladies. Take care and I'll see you next time.

Verifizierter Patient

J.K.,

Kanada

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

I am satisfied by the results.

Well from the day of admission to discharge I always knew I was in good hands. The nurses attended to my every need and I faced virtually no pain since the operation. I am satisfied by the results and also found quite surprising what one hospital could amount to, being a total health care center. Yanhee Hospital is an upstanding example of modern medical care and it deserves the accolades and future developments it gets.

ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!