Zahnimplantate Kostenüberblick

Zahnimplantate sind eine bequeme Lösung für alle, die nach einem hochwertigen und dauerhaften Zahnersatz suchen. Sollten Sie sich jetzt angesprochen fühlen - Sie sind damit nicht allein. In Deutschland werden mittlerweile jedes Jahr über eine Millionen Zahnimplantate gesetzt - Tendenz steigend. Doch wie sieht es mit den Zahnimplantat Kosten aus? 

Die gute Nachricht vorweg: diese sind in den letzten Jahren deutlich gesunken. Nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. Als zahnmedizinische Behandlung sind die Zahnimplantate von heute aus langlebigen Material gemacht, sehen täuschend echt aus und verhelfen ihrem Träger schnell wieder zu einem schönen Lächeln.

Doch was tun, wenn einem die Kosten für Zahnimplantate in Deutschland einfach zu hoch sind? Verzweifeln Sie nicht, denn wir werden Ihnen verraten, wie Sie trotzdem an den heißbegehrten Zahnersatz kommen, ohne ein Loch ins Portemonnaie zu reißen.

Was sind Zahnimplantate?

Ein Zahnimplantat ist ein künstlicher Zahn, welcher in den Kieferknochen geschraubt wird, um einen natürlichen Zahn, sowie dessen Wurzel zu ersetzen. Zahnimplantate bestehen aus drei Einzelteilen, und werden von einer Zahnkrone bedeckt. Diese lässt das Implantat wie einen echten Zahn aussehen.

Zahnimplantate sind eine passende Lösung für Sie, sollten Sie einen oder mehrere Zähne durch einen Unfall oder aber auch Karies verloren haben. Sie bieten einen dauerhaften und langlebigen Ersatz für die verlorenen Zähne und können individuell und farblich an den Rest Ihrer natürlichen Zähne angepasst werden. Weitere Informationen über Zahnimplantate, ihre Funktionsweise und die verschiedenen verfügbaren Arten haben wir Ihnen in unserem Leitfaden für Zahnimplantate zusammengestellt.

LandPreis (€)
Türkei599€
Kroatien1.000€
Ungarn1.062€
Deutschland1.700€
Vereinigtes Königreich2.180€

Wie Sie sehen können, sind die Zahnimplantat Kosten in Ungarn oder der Türkei deutlich niedriger als in Deutschland. Kein Wunder also, dass sich gerade Zahnimplantate in der Türkei immer größerer Beliebtheit erfreuen. Doch selbst wenn Sie nicht so weit reisen möchten, finden Sie im Nachbarland gute Alternativen. Die Zahnimplantat Kosten in Polen sind ebenfalls niedriger als in Deutschland, und dank einer sehr guten ärztlichen Versorgung eine wirklich attraktive Option. 

Zahlt die Krankenkasse die Zahnimplantat Kosten?

Sie fragen sich bestimmt, inwieweit die Kasse Zahnimplantat Kosten trägt. Generell gilt, dass Zahnimplantate nicht zur Regelversorgung gehören, und somit von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden. Allerdings wird - sollten Sie aufgrund medizinischer Indikation einen Zahnersatz benötigen - ein Zuschuss gewährt, sollten Sie sich statt einer Behandlung mit einer Brücke oder Prothese zu einem Implantat entscheiden. Über eine Zahnzusatzversicherung können Sie potentiell einen größeren Teil der Kosten tragen lassen.

All-On-4 Zahnimplantat Kosten 

Falls Sie mehrere Zähne ersetzen lassen möchten, bieten sich sogenannte All-on-4 Zahnimplantate an. Bei dieser Methode wird der gesamte Zahnbogen mithilfe von nur vier Implantaten wiederhergestellt. Diese Implantate - welche zwischen 10 und 14 individuelle Kronen tragen müssen - werden entweder in den oberen oder unteren Kiefer geschraubt, manchmal aber auch in beide Kieferpartien. 

Untenstehend finden Sie eine Tabelle mit den Kosten für All-on-4 Zahnimplantate in verschiedenen Ländern. Ähnlich wie oben sind diese Preise weder fest noch garantiert, und können je nach persönlicher Situation unterschiedlich ausfallen.

LandPreis (EUR €)
Türkei4.200€
Kroatien5.200€
Ungarn5.500€
Deutschland7.000€
England13.900€

Obwohl die All-on-4 Implantate in der Türkei erneut zu den günstigsten Optionen zählen, so sind jene in Ungarn beinahe auf demselben Preisniveau. Für beide Fälle gilt jedoch, dass sie deutlich billiger als Zahnimplantate in Deutschland sind.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten von Zahnimplantaten?

Was Zahnimplantate kosten können, hängt jedoch nicht nur von dem Behandlungsort ab, sondern lässt sich auch noch an anderen Aspekten festmachen. Diese sollten Sie unbedingt kennen, um ein besseres Verständnis davon zu haben, woraus sich die finalen Kosten zusammensetzen.

Wie können Sie Ihre Zahnimplantat Kosten aktiv senken?

Dank einiger Tipps und Kniffe lässt sich leicht noch ein wenig bares Geld sparen, wenn es um die Kosten für Zahnimplantate geht. An welche Sie dabei unbedingt denken sollten, verraten wir Ihnen jetzt.

Welche Zahnimplantat Arten und Materialien gibt es?

Zahnimplantate unterscheiden sich auf verschiedene Weisen. Die gängigsten möchten wir Ihnen hier einmal kurz vorstellen. 

Da gibt es zum Beispiel die Trennung nach dem Material, welches entweder aus Titan oder Keramik besteht. 

Je nach Form sehen Zahnimplantate zudem anders aus; die häufigsten sind hierbei die Schraubenimplantate, Zylinderimplantate oder auch Nadel-, bzw. Stufenimplantate.

Aber auch die Art der Implantate unterscheidet sich; von Schnellimplantaten über Miniimplantate bis Übergangsimplantaten ist alles dabei.

Was für Vorteile haben Zahnimplantate aus Titan bzw. Keramik?

Beide Materialien werden gerne in der modernen Zahnmedizin eingesetzt. Titan wird dabei meist noch etwas häufiger verwendet, da es sehr gut verträglich ist und vom Körper ähnlich wie körpereigenes Gewebe aufgenommen wird. Es verwächst meist schnell mit dem Kieferknochen, und dank seiner Beschaffenheit sind auch allergische Reaktionen eher selten. Beliebte Marken, welche Zahnimplantate aus Titan herstellen, sind AlphaBio, Ankylos und Nobel Biocare.

Keramik kommt ein wenig seltener zum Einsatz, ist jedoch ebenso robust und haltbar, sowie gut verträglich. Durch ihre schöne weiße Farbe sind sie als Zahnersatz gerade bei jenen beliebt, die viel Wert auf ein ästhetisches Aussehen legen. 

Wie ist ein Zahnimplantat aufgebaut und wie wird es eingesetzt?

Ein Zahnimplantat besteht aus drei Teilen: dem Zahnimplantat selber (welches als künstliche Zahnwurzel dient), dem Abutment (welches das Implantat mit dem Implantatkörper verbindet), sowie der Krone, welche oben auf dem Abutment sitzt.

Sollte keine vorherige Knochentransplantation nötig sein, so wird zuerst der Rest des Zahns (falls vorhanden) entfernt, und das Zahnimplantat in den Kiefer eingesetzt. Im nächsten Schritt schraubt Ihr Zahnarzt dann das Abutment in das Implantat, und die Stelle darf für drei Monate ausheilen. Nach dieser Zeit wird schließlich die Krone angepasst, und Sie haben einen täuschend echten Zahnersatz.

Was sind die Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten?

Trotz niedriger Zahnimplantat Kosten sind Sie noch nicht ganz sicher, ob ein Zahnimplantat wirklich die richtige Lösung für Sie ist? Wir möchten Ihnen an dieser Stelle noch einmal alle Vor- und Nachteile von Zahnimplantaten auflisten, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen können.

Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Ermöglichen ein wieder selbstbewusstes Lächeln 

  • Unkomplizierte Lösung, bei welcher die gesunden Zähne unbelastet bleiben

  • Sehr hoher Tragekomfort

  • Knochenschwund wird vorgebeugt, indem der Kieferknochen wieder ausreichend belastet wird

Nachteile von Zahnimplantaten: 

  • Die Behandlung dauert meist länger, da das Zahnimplantat erst mit dem Kieferknochen verwachsen muss

  • Eventuell die Kosten

Welche Risiken gibt es?

Auch wenn Zahnimplantate heute als Routineeingriff in der Zahnmedizin gelten, so können trotzdem (selten) vereinzelte Probleme auftreten. Dazu zählen Infektionen an der Einsatzstelle, Verletzungen des Zahnfleisches, Taubheitsgefühle oder ein Scheitern des Einsetzens an sich. Wenn Sie Bedenken bezüglich des Eingriffs haben, sprechen Sie darüber vorher unbedingt mit Ihrem Zahnarzt. Dieser kann Ihnen die Angst ein wenig nehmen und Ihnen genau erklären, wie eine Implantat-Behandlung abläuft.

Warum sich für Qunomedical entscheiden lohnt

Qunomedical hat sich zum Ziel gesetzt, allen Menschen unabhängig von ihrem Hintergrund den Zugang zu einer qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Wir setzen unsere Patienten stets an erste Stelle, und glauben nicht an die “eine richtige” Herangehensweise, welche unserem Gesundheitssystem leider oft zugrunde liegt. Sobald Sie uns kontaktiert haben, wird sich einer unserer Patientenmanager mit Ihnen in Verbindung setzen. Wir bieten Ihnen eine 100% kostenlose und unverbindliche Erstberatung an. Sollten Sie sich für eine Behandlung entscheiden, werden Sie und Ihr Patientenmanager zusammenarbeiten, um den richtigen Zahnarzt zum richtigen Preis zu finden. 

Disclaimer

Die Informationen in diesem Artikel ersetzen keine ärztlichen Anweisungen und Ratschläge. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich einer Behandlung unterziehen.