Behandlungsratgeber

Brustvergrößerung

Einfach gesagt ist eine Brustvergrößerung - oder auch Mammaaugmentation genannt - ein chirurgischer Eingriff, welcher die Größe und Form einer weiblichen Brust verändert. Dabei kommen meist Brustimplantate oder Eigenfett-Transfer zum Einsatz.

Sie zählt zu den beliebtesten Schönheits-OPs überhaupt: die Brustvergrößerung. Alleine in Deutschland wurden 2019 knapp 67.000 solcher Eingriffe durchgeführt. Sie sind also nicht alleine, sollten Sie sich mit der Form oder der Größe Ihrer Brüste unwohl fühlen. In einer Welt, in der der Busen als Schönheitsideal der Frau gilt, kann eine Brust OP Ihnen dabei helfen, sich wieder wohler in Ihrer Haut zu fühlen und mit mehr Selbstbewusstsein durch den Alltag zu gehen. 

Doch die Entscheidung für einen solchen Schritt ist meist trotzdem kein leichte. Fragen wie “Welche Art der Brustvergrößerung ist die richtige für mich?”, “Was kostet mich eine Brust OP?” und “Wie finde ich den richtigen Arzt?” stellen sich wohl jeder Patientin am Anfang. Wir möchten Ihnen dabei helfen, mehr Klarheit über die Behandlung zu gewinnen, um letztlich eine informierte Entscheidung treffen zu können, mit der Sie glücklich werden.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

Behandlungen

Vergrößerung der Brust mittels Eigenfett-Transfer
Brustvergrößerung mit Eigenfett
Vergrößerung der Brust mit Implantaten
Brustvergrößerung Mit Implantaten

Welche Gründe gibt es für eine Brustvergrößerung?

Eine volle, straffe Brust ist für die meisten Frauen ein Symbol der Weiblichkeit, sowie der Jugend. Neben den rein ästhetischen Gründen für eine Brustaugmentation gibt es jedoch auch medizinische Auslöser, die Frauen zu einer solchen OP bewegen. Wir möchten Ihnen die häufigsten Gründe für eine Brust OP einmal auflisten:

Ästhetisch:

  • bei sehr kleinen Brüsten und dem Verlangen nach einer größeren Oberweite 

  • bei einer ungleichen Größe der Brüste

  • nach einer Schwangerschaft, welche die Form und Fülle der Brüste verändert hat

  • nach starkem Gewichtsverlust 

  • bei der Veränderung der Brüste aufgrund des Alterungsprozesses

Medizinisch:

Eine Brustvergrößerung kann dann auf zwei Arten durchgeführt werden: entweder durch den Einsatz von anatomischen Brustimplantaten oder durch Eigenfett-Transfer. Gerade letztere Methode wird aktuell immer beliebter, da der Trend vermehrt zu natürlichen Brüsten geht.

Die Beratung vor der Brustvergrößerung

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich vor dem Eingriff ausgiebig beraten lassen, um sicher zu gehen, dass Sie gesund sind und für eine OP in Frage kommen. Dazu wird Ihr Chirurg Sie vorab untersuchen und Ihre Brüste exakt vermessen, sowie über Ihre gewünschten Ergebnisse sprechen. Er klärt Sie ebenso über die OP Methode auf, und entscheidet mit Ihnen gemeinsam über die Form und Größe der Implantate, sollten diese zum Einsatz kommen. Manche Frauen möchten neben der Brustvergrößerung auch noch weitere Behandlungen durchführen lassen, wie beispielsweise eine Bruststraffung - sprechen Sie dies unbedingt rechtzeitig an!

Welche Methoden der Brustvergrößerung gibt es?

Sich zwischen einer Eigenfett Brustvergrößerung und Implantaten zu entscheiden, kann eine echte Herausforderung sein. Ihre Wahl hängt dabei vor allem von Ihren Wünschen und Erwartungen an das Ergebnis ab. Es ist sehr wichtig, realistische Erwartungen an den Eingriff zu haben, und dabei zu verstehen, was medizinisch möglich ist. Sowohl eine Brustvergrößerung mit Eigenfett als auch Brustimplantate sind beide exzellente Lösungen für eine größere oder wohlgeformtere Brust, jedoch korrigieren sie keine Hängebrüste. In diesem Fall kommt für Sie vielleicht eher eine Bruststraffung in Frage, welche zusammen mit einer Brustvergrößerung durchgeführt werden kann und ein besseres Gesamterscheinungsbild erzeugen kann.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Kann bei der Brustvergrößerung Eigenfett eingesetzt werden? Die Antwort lautet ja. Hierzu entnimmt der Arzt das Fett aus einem bestimmten Körperbereich, um dieses dann in die Brüste zu injizieren. Das entnommene Fett stammt dabei meist aus Bereichen wie der Bauchgegend oder Oberschenkel, da die meisten Frauen hier genügend Fettspeicher haben. Die genaue Entnahmequelle bespricht Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen während des ersten Aufnahmegesprächs.

Zuerst entnimmt der Arzt das Fett aus der vorher bestimmten Gegend mit Hilfe einer Kanüle. Für einen schmerzfreien Eingriff wird Ihnen dieses Fett dann unter Anästhesie in die Brüste injiziert, wobei der Arzt einen kleinen Einschnitt vornimmt. Dieser wird nach der Behandlung wieder geschlossen. Ob dabei Nähte, medizinischer Hautkleber oder chirurgisches Klebeband verwendet werden, hängt davon ab, wo der Arzt den Einschnitt vorgenommen hat. Sollte sich Ihr Arzt für selbstauflösende Nähte entschieden haben, löst Ihr Körper diese innerhalb von 6-8 Wochen von alleine auf. Normale Nähte hingegen entfernt Ihr Arzt nach ungefähr sieben Tagen.

Anatomische Brustimplantate

Neben der Brustvergrößerung mit Eigenfett gibt es noch eine weitere beliebte Methode, um eine größere Oberweite zu erreichen. Bei dieser setzt der Arzt prothetische Implantate ein, um die Brust in Größe, Form und Kontur zu verändern. Dabei können die Brustimplantate entweder mit einer Salzlösung oder Silikongel gefüllt sein. Silikonbrüste sind meist die beliebtere Wahl bei Frauen, da sie ein natürliches Aussehen haben und nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass es sich um künstliche Brüste handelt.

Falls Sie Angst vor Schmerzen haben: Keine Sorge, Ihr Arzt verabreicht Ihnen vor Ihrer Brust OP eine Betäubung, so dass Sie nichts von der eigentlichen Prozedur mitbekommen. Der erste Behandlungsschritt besteht dann darin, Einschnitte für die Implantate vorzunehmen. Auch hier werden die Details vorher mit dem behandelnden Arzt direkt besprochen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass jegliche Einschnitte an unauffälligen Stellen durchgeführt werden, damit die Narben später nicht so sichtbar sind.

Sobald die Einschnitte gemacht wurden, werden im nächsten Schritt die Implantate eingesetzt:

  • Implantate unter der Brustdrüse: Bei dieser Methode wird das Implantat direkt hinter dem Brustgewebe und vor dem Brustmuskel eingesetzt. 

  • Implantate unter dem Brustmuskel: Das Implantat sitzt in einer Art Tasche unter Ihrem Brustmuskel.

Welche Methode für Sie in Frage kommt, hängt ganz individuell von Ihrem Körpertyp sowie Ihrer Wahl der Implantate ab. Eine genauere Übersicht über die Arten und Formen der Implantate finden Sie auf unserer speziell dafür eingerichteten Seite.

Ähnlich wie bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett werden die Einschnitte nach dem Einsatz der Implantate durch Nähte, medizinischen Hautkleber oder chirurgisches Klebeband geschlossen. Sollte sich Ihr Arzt für selbstauflösende Nähte entschieden haben, löst Ihr Körper diese innerhalb von 6-8 Wochen von alleine auf. Normale Nähte hingegen entfernt Ihr Arzt nach ungefähr sieben Tagen.

Wieviel kann eine Brustvergrößerung kosten?

Viele Patientinnen, die sich einer Brustvergrößerung unterziehen möchten, haben Bedenken vor den zu hohen Kosten, welche auf sie zukommen können. Wir verstehen das, möchten Sie an dieser Stelle jedoch auch beruhigen: es gibt heutzutage sehr gute preisliche Optionen für eine Brust OP, sodass Ihr Traum von einer schönen, vollen Oberweite nicht an den Kosten scheitern muss. 

Die Preise für eine Brustaugmentation hängen von verschiedenen Faktoren ab, und können je nach gewählter Methode, dem behandelnden Arzt, sowie dem Land stark schwanken. In der Türkei liegt der Durchschnittspreis einer Brustvergrößerung bei 3.200€, während er in den USA 7.320€ beträgt. Die Gründe für die tieferen Preise in manchen Ländern sind nicht etwa mangelnde Qualität oder Erfahrung, sondern geringere Arbeits- und Lebenshaltungskosten im Land. Mit Ihrem Qunomedical Patientenmanager können Sie diese Dinge detailliert besprechen, um die für Sie passende Klinik und Ärzte zu finden. 

Um Ihnen eine bessere Übersicht über die Brustvergrößerungs Kosten in verschiedenen Ländern zu geben, haben wir Ihnen diese einmal übersichtlich in unserer Tabelle aufgelistet. Die dort aufgeführten Preise basieren auf runden Standardimplantaten. Bitte beachten Sie, dass die Preise weder fix sind, noch garantiert werden können, und eher als Anhaltspunkt dienen sollen.

Quno Preis

Eine bezahlbare Brustvergrößerung bedeutet nicht gleich schlechte Qualität. Wir stellen sicher, Ihnen stets nur Qunomedical-geprüfte Ärzte und Kliniken zur Auswahl anzubieten, welche anhand strenger Kriterien gründlich überprüft wurden. Für mehr Informationen zu unseren Preisen sehen Sie sich gerne unseren Brustvergrößerung Kostenüberblick an.

LandPreis (EUR €)
Tschechien2.921€
Türkei3.200€
Polen3.400€
Litauen3.583€
Deutschland4.900€
England5.700€
Vereinigte Staaten7.320€

Details

Welche Arten der Brust OP gibt es?

Wie lange dauert die Brust OP?

Was ist mit Schmerzen nach der Brust OP?

Wie lange dauert es bis eine Brust OP verheilt ist?

Komme ich für die Brustvergrößerung in Frage?

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für meine Brustvergrößerung?

Viele Frauen fragen sich, ob die Kasse die Kosten für ihre Brustvergrößerung trägt. Hier gilt generell: sollte es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handeln, so übernimmt die Krankenkasse diese nicht. Anders sieht es aus, sollten Sie aus medizinischen Gründen eine Brust OP durchführen lassen wollen, wie beispielsweise nach einer Krebserkrankung, bei angeborenen Fehlbildungen, sowie psychologischer Belastung durch das Aussehen der Brust. In diesen Fällen trägt die Kasse die Kosten häufig ganz. 

Wie läuft eine Brustvergrößerung mit Implantaten ab?

Eine Brustvergrößerung wird meist stationär durchgeführt, was bedeutet, dass Sie einen kurzen Klinikaufenthalt mit einplanen müssen. Gerade im Ausland ist dies wichtig, da Nachsorgeuntersuchungen meistens in den Tagen nach der OP ablaufen, und Ihr Arzt Sie unbedingt noch einmal vor Ihrem Heimflug sehen möchte.

Vor Beginn der OP wird Ihnen Ihr Chirurg eine örtliche Betäubung, oder aber auch eine Vollnarkose geben. Dies ist davon abhängig, wie komplex Ihr Eingriff ist, und wie wohl Sie sich mit einer örtlichen Betäubung fühlen (bei besonders ängstlichen Patienten ist eine Vollnarkose manchmal die bessere Wahl).

Sollten Sie sich für Brustimplantate entschieden haben, so hat Ihr Arzt drei Möglichkeiten, diese einzusetzen: 

  • Transaxillär: Der Schnitt wird in der Achselhöhle gesetzt, was bedeutet, dass die Narben in Zukunft nur sichtbar sind, wenn Sie den Arm heben. 

  • Inframammär: Der Schnitt wird unter der Brustfalte gesetzt, was Ihrem Arzt eine gute Sicht auf den OP-Bereich gibt. Narben sind in Zukunft dann zu sehen, wenn Sie auf dem Rücken liegen.

  • Transaureolär: Der Schnitt wird am Rand des Brustwarzenvorhofs gesetzt, wofür der Arzt das Brustdrüsengewebe durchtrennen muss. Bei dieser Methode sind Narben am wenigsten sichtbar. 

Da jede Brust unterschiedlich in Form und Größe ist, wird Ihr Arzt die passende Technik auf das einzusetzende Implantat und die Brust an sich anpassen. Dafür platziert er nach dem Schnitt (entweder unter dem Brustmuskel oder der Brustdrüse) das Implantat in den geschaffenen Raum, und näht den Bereich wieder zu. 

Um Ihre neue Brust zu schützen, bekommen Sie sowohl einen Verband, als auch einen speziellen Stütz-BH angelegt. Diesen müssen Sie dann einige Wochen tragen, um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen.

Wie lange dauert eine Brust OP?

Egal, ob Sie sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Implantaten entscheiden: Die Behandlungszeit für die beiden Methoden ist ähnlich, nämlich 1-2 Stunden im Schnitt. Sollte Ihre Behandlung in Deutschland stattfinden, so können Sie meist das Krankenhaus als ambulante Patientin noch am selben Tag verlassen. Anders sieht es aus, wenn Ihre Brustvergrößerung im Ausland vorgenommen wird; hier müssen Sie stationär und über Nacht in der Klinik bleiben. Es ist zudem ratsam, sich erst noch ein paar Tage von dem Eingriff zu erholen, bevor die Heimreise ansteht. 

Was ist mit Schmerzen nach der Brust OP?

Um Schmerzen während des Eingriffs zu vermeiden, erhalten Sie entweder eine Lokalanästhesie oder Vollnarkose. Und keine Sorge: nach der Operation sind Schwellungen, leichte Brustbeschwerden sowie Schmerzen um die Einschnitte normal. Rezeptfreie Schmerzmittel sollten Ihnen in diesem Fall helfen, diese zu lindern. Eventuell verschreibt Ihnen Ihr Arzt jedoch auch spezielle Medikamente, welche Sie in dem Fall unbedingt einnehmen sollten.

Wie lange dauert es bis eine Brust OP verheilt ist?

Um den Heilungsprozess zu unterstützen, ist es wichtig, Ihrem Körper nach der Brustvergrößerung einige Tage Ruhe zu gönnen. Die meisten Patientinnen fühlen sich bereits nach 2-3 Tagen fit genug, um in ihren Alltag zurückzukehren. Leichtere Trainingseinheiten können nach einer Woche wieder aufgenommen werden, auf Ausdauersport sollte jedoch noch für die nächsten 3-4 Wochen verzichtet werden. Schweres Krafttraining und hochintensive Workouts sollten hingegen erst nach sechs Wochen nach der Brustvergrößerung absolviert werden. Grundsätzlich gilt, dass der Heilungsprozess individuell unterschiedlich ist. Die durchschnittliche Erholungszeit nach der Brust OP beträgt bei den meisten Frauen 6-8 Wochen.  

Was sind die Ergebnisse einer Brustvergrößerung?

98% aller Frauen sind mit dem Ergebnis ihrer Brustvergrößerung zufrieden. Trotzdem ist es wichtig, mit realistischen Erwartungen an den Eingriff heranzugehen. Wir ermutigen Sie, über Ihre persönlichen Wünsche mit Ihrem Arzt sowie Ihrem Qunomedical Patientenmanager zu sprechen. Unser Team ist immer für Sie da, wenn Sie Bedenken haben oder einfach mit jemandem über Ihre geplante Brustvergrößerung sprechen möchten. 

Die meisten Frauen sehen bereits direkt nach der Brust OP deutliche Veränderungen an sich, jedoch können die finalen Ergebnisse manchmal auch erst nach 6-12 Monaten sichtbar werden. Manche Patientinnen brauchen dagegen mehrere Behandlungen, um den gewünschten Look zu erreichen. Auch können Gewichtsschwankungen oder Stillen nach der Schwangerschaft einen Einfluss auf das Aussehen der Brust haben.

Wie geht es nach der OP weiter?

Auch wenn jeder Heilungsprozess unterschiedlich ausfällt, so folgen die meisten dennoch einem bestimmten Muster:

Die ersten zwei Wochen

In den ersten Wochen kann es zu Schwellungen und Unwohlsein kommen, insbesondere im Bereich der Einschnitte. Lassen Sie es in dieser Zeit ruhig angehen und tragen Sie einen stützenden BH, wenn Ihr Arzt Ihnen dazu geraten hat. Das Schlafen in einer aufrechteren Position kann ebenfalls dazu beitragen, die Schwellungen zu reduzieren.

2-4 Woche

Etwaige Schwellungen und Blutergüsse sind zu dieser Zeit immer noch absolut normal. Viele Patientinnen entscheiden sich dafür, etwa zwei Wochen nach ihrer Brustvergrößerung wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren. Je nachdem, wie Ihre Genesung verläuft, sollten Sie etwa 3-4 Wochen nach der Behandlung wieder leichte sportliche Aktivitäten aufnehmen können.

1-5 Monate nach der Brust OP

Wenn Sie sich für Implantate entschieden haben, so sollten sich diese in den folgenden Monaten in eine natürlich aussehende Position bewegen. Anstrengende Aktivitäten und schwere Arbeiten können in der Regel etwa sechs Wochen nach Ihrer Behandlung wieder aufgenommen werden. Auch die Schwellungen sollten weiter abklingen und die Brüste sich allgemein weicher anfühlen.

6-12 Monate nach der Behandlung

Nach ungefähr einem halben Jahr sollte die Narbenbildung allmählich verblassen, und sich die Endergebnisse langsam zeigen. Bei einigen Patientinnen braucht es jedoch mehr als eine Behandlung, bis das gewünschte Aussehen erreicht ist. Sollten Sie zu dieser Zeit stillen oder starke Gewichtsschwankungen haben, kann dies natürlich das Aussehen der Brüste zusätzlich beeinflussen.

Welche Risiken gibt es?

Egal ob Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Implantaten - jede Methode hat Vor- und Nachteile. Doch was ist mit ernsthaften Risiken einer Brust OP? 

Wie jeder andere medizinische Eingriff, birgt natürlich auch eine Brustvergrößerung gewisse Risiken. Dennoch sei gesagt, dass diese Art der plastischen Chirurgie minimal invasiv ist, und zu den Routineeingriffen zählt. Womit Sie rechnen müssen, haben wir Ihnen hier einmal genauer aufgelistet:

  • Blutungen

  • Infektionen

  • allergische Reaktionen auf das eingesetzte Material

Seltener treten Probleme bezüglich des Implantats auf. Dazu zählen das Hartwerden der Brust rund um das Implantat (kapsuläre Kontraktion), das Reißen des Implantats, sowie eine Veränderung in der Form oder Position jenes. Auch kann sich das Empfinden der Brustwarzen verändern.

Komme ich für eine Brustvergrößerung in Frage?

Frauen mit guter Gesundheit sind grundsätzlich geeignete Kandidatinnen für eine Brustvergrößerung, während Schwangere, Stillende oder Kranke normalerweise nicht für eine solche Prozedur in Frage kommen. Diese Regelung ist jedoch von Land zu Land unterschiedlich. Deswegen ist es wichtig, die Voraussetzungen des Landes, in welchem der Eingriff durchgeführt werden soll, vorab zu verstehen. Außerdem entscheidet auch der Arzt individuell darüber, ob Sie sich einer Behandlung unterziehen können. 

Ihr Qunomedical Patientenmanager hilft Ihnen bei Fragen hier gerne weiter. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass Sie für den Einsatz von Implantaten aus Salzlösungen mindestens 18 Jahre alt sein müssen. Wenn Sie sich für Silikonimplantate entscheiden, so liegt das Mindestalter hier normalerweise bei 22.

Eine Brustvergrößerung im Ausland oder zu Hause?

Immer mehr Patientinnen entscheiden sich für eine Brustvergrößerung im Ausland. Doch warum eigentlich?

Es gibt bestimmte Gründe, warum eine Brust OP außerhalb der Landesgrenzen immer beliebter wird:

  • Der Durchschnittspreis einer Brustvergrößerung im Ausland liegt normalerweise weit unter den Preisen einer Behandlung in Deutschland oder der Schweiz. Gründe sind vor allem niedrigere Arbeits- und Lebenshaltungskosten.

  • Kliniken im Ausland können einige der erfahrensten und renommiertesten Chirurgen vorweisen.

  • Behandlungspakete im Ausland erlauben es Ihnen, sich voll und ganz an einem privaten Ort zu erholen. 

Viele Patientinnen von Qunomedical entscheiden sich außerdem oft für das Ausland, da sie so einen Rundum-Service genießen können, welcher Flughafentransfers, Aufenthalte in Luxushotels und ähnliches beinhaltet. Sie können so ihrer Behandlung entspannt entgegensehen -  und eventuell ihre Zeit im Ausland direkt noch mit einem Urlaub kombinieren.

Beliebte Kliniken und Ärzte

Sie möchten gerne mehr über die Prozedur einer Brustvergrößerung sowie die durchführenden Kliniken und das Personal erfahren? Bei Qunomedical haben Sie die Möglichkeit, jedes Ärzteprofil individuell zu sichten. Dr. Paulis zum Beispiel ist ein führender plastischer Chirurg mit 21 Jahren Erfahrung auf seinem Gebiet, und praktiziert in Tschechien. Er bietet einzigartige Behandlungspakete an, welche eine Brustvergrößerung im Ausland unkompliziert und stressfrei machen. 

Warum sich eine Entscheidung für Qunomedical lohnt

Wir glauben fest daran, dass hochwertige, bezahlbare Gesundheitsversorgung für alle zugänglich sein sollte, unabhängig vom persönlichen Hintergrund. Unser Service ist auf Sie persönlich zugeschnitten und enthält immer eine kostenlose Erstberatung sowie kostenfreie und unverbindliche Behandlungsangebote von verschiedenen Ärzten. Vom ersten Gespräch und Informationsvergabe, bis zur Buchung der Klinik und Behandlungspaketen - wir haben bereits vielen Patientinnen bei der Suche nach der von ihnen benötigten medizinischen Versorgung geholfen. Sollten Sie sich für eine Brustvergrößerung im In- oder Ausland interessieren, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Einer unserer kompetenten Patientenmanager freut sich, mit Ihnen die gemeinsame Gesundheitsreise anzutreten.

Warum sich eine Entscheidung für uns sonst noch lohnt?

  • eine 100% kostenlose und unverbindliche Erstberatung, egal, ob Sie mit uns buchen oder nicht

  • Zugang zu hochwertigen Behandlungen im In- und Ausland, sichergestellt durch unser unabhängiges Bewertungssystems Qunoscore

  • Rund-um-die-Uhr Betreuung, sowie einer vollständigen Begleitung während Ihres Behandlungsablaufs

  • Bestpreisgarantie

Bewertungen

5.0

(29 Bewertungen in allen Ländern )

Freundlichkeit

Einrichtungen

5 Stern
(28)
4 Stern
(1)
3 Stern
(0)
2 Stern
(0)
1 Stern
(0)

Kontaktieren Sie uns

Sie sind sich noch unsicher? Durch ein persönliches Gespräch können wir Ihre individuellen Fragen bestmöglich beantworten und Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Wir sind an Ihrer Seite. Lassen Sie uns den richtigen Arzt für Sie gemeinsam finden.