Behandlungsratgeber

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett werden, wie der Name schon sagt, körpereigene Fettzellen benutzt, um die Brust zu vergrößern und dabei einen möglichst natürlichen Look zu erzeugen.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Frauen bei guter Gesundheit
  • Frauen, die ihre Brüste vergrößern möchten
  • Frauen, die eine Brustrekonstruktion benötigen
ERHOLUNGSDAUER
  • Wiederaufnahme normaler Tätigkeiten: 2 bis 3 Tage
  • Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten: leichtes Training nach einer Woche, Cardio nach 3 bis 4 Wochen, Gewichte heben oder ähnliches erst nach 6 Wochen
  • Erholungsdauer: etwa 6 bis 8 Wochen
BEHANDLUNGSDAUER
  • 1 bis 2 Stunden
  • Eingriff im Inland: ambulant
  • Eingriff im Ausland: Übernachtung in der Klinik
ERFOLGSRATE
  • 90%
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Infektionen
  • Mikrokalk
  • Narbenbildung
  • Blutungen
  • Hämatome
  • Fettembolie (Gefäßverschluss durch in der Blutbahn auftretende Fetttröpfchen)
  • Nekrose der Fettzellen
  • Zerstreuung der Fettzellen
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Eine Brustvergrößerung wird durchgeführt, um die Größe der Brüste zu verändern. Bei einer Vergrößerung mit Eigenfett werden die nötigen Fettzellen aus einer anderen Stelle Ihres Körpers entnommen und dann in die Brust injiziert. Dadurch kann die Brust vergrößert und die Konturen verbessert werden. Das Fett wird meist an Bauch oder Oberschenkeln entnommen, da sich dort meist die größten Fettdepots befinden.

Was passiert bei einer Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett läuft in etwa folgendermaßen ab:

Fettgewinnung

  • Während des Beratungsgesprächs mit dem Chirurgen entscheiden Sie gemeinsam, an welcher Körperstelle das Fett entnommen wird. Meist werden hierfür Unterleib, Hintern, Rücken oder Oberschenkel gewählt.
  • Sie erhalten eine örtliche Betäubung und der Chirurg nimmt einen kleinen Einschnitt an der ausgewählten Körperstelle vor. Dort hinein platziert er dann die Kanüle für die Fettabsaugung.
  • Das benötigte Fett wird abgesaugt.
  • Das Fett wird in einer Zentrifuge gereinigt und dann in eine Spritze gefüllt, die für den Fetttransfer benutzt wird.

Fetttransfer

  • Sie erhalten eine örtliche Betäubung.
  • Der Chirurg macht einen Einschnitt an Ihrer Brust und injiziert das gewonnene Fett in den Bereich, der vergrößert werden soll.
  • Es werden mehrere Injektionen vorgenommen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Schließen der Wunden

Zuletzt verschließt der Chirurg die Einschnittstellen, je nach Größe muss die Wunde dafür eventuell genäht werden. Dann wird ein Verband um Ihre Brüste angelegt.

Wenn der Chirurg beim Vernähen selbstauflösende Fäden benutzt hat, werden diese innerhalb der nächsten 6 bis 8 Wochen vom Körper abgebaut. Ansonsten werden die Fäden üblicherweise nach etwa 7 Tagen gezogen.

Was kann ich von einer Brustvergrößerung mit Eigenfett erwarten?

Erwartungen und Ergebnisse

Sie sollten sich dem Eingriff mit realistischen Erwartungen unterziehen und sich auch sämtlicher Risiken bewusst sein. Das ist sehr wichtig für den Erfolg der OP und die anschließende Genesung.
Stellen Sie dem Chirurgen während Ihrer Beratung Fragen über den genauen Ablauf des Eingriffs, damit Sie genau wissen, was auf Sie zukommt und eine informierte Entscheidung treffen können.
Bitte denken Sie daran, dass es zwischen 6 und 12 Monaten dauern kann, bis die endgültigen Ergebnisse der OP sichtbar sind.

Ihr Chirurg wird Sie anweisen, Stützwäsche über dem Bereich zu tragen, an dem das Fett entnommen worden ist. Eventuell werden Ihnen auch Schmerzmittel verschrieben, um Ihre Genesung in den ersten Tagen zu erleichtern.

Anzahl der Sitzungen

Um das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu erzielen, werden eventuell mehr als eine Sitzung für den Fetttransfer benötigt.

Langzeitergebnisse

Mit der Zeit können sich die gespritzten Fettzellen eventuell etwas in der Brust verteilen, was das Aussehen Ihrer Brüste verändern kann. Auch andere Faktoren wie Stillen oder Gewichtsveränderungen können Aussehen und Form Ihrer Brüste beeinflussen.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!