Behandlungsratgeber

Haarpigmentierung

Haarpigmentierung ist ein nicht-chirurgisches Verfahren, bei dem Farbpigmente mithilfe von dünnen Nadeln in die Kopfhaut gesetzt werden, um die Illusion von fülligerem Haar oder bei Glatzenträgern den Look eines rasierten Kopfes ohne Haarausfall zu erzeugen.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Männer und Frauen mit ausdünnendem Haar oder Glatzenbildung
  • Männer und Frauen mit zurückweichendem Haaransatz
  • Männer und Frauen, die zu jung für eine Haartransplantation sind, aber ihrem Haar wieder ein volleres Aussehen geben möchten
  • Patienten, die eine Haartransplantation hinter sich haben und ihre Haare dichter wirken lassen möchten
  • Frauen, die unter diffusem Haarausfall leiden
  • Leute, die Narben kaschieren möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Rückkehr in den Alltag einen Tag nach der Behandlung
BEHANDLUNGSDAUER
  • Pro Sitzung 3 bis 5 Std. (je nach Patient unterschiedlich)
  • Die behandlung läuft in mehreren Sitzungen ab, mit jeweils ein bis zwei Wochen Pause dazwischen.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Unbefriedigende Ergebnisse
  • Allergische Reaktion auf den Farbstoff
  • Infektionen
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie läuft eine Haarpigmentierung ab?

Vorbereitung

Soll die Illusion eines fülligen Haarschopfs geschaffen werden, dann ist es sinnvoll vor der Behandlung die Frisur auf eine Länge zu bringen, in der Sie Ihr Haar auch nach der Haarpigmentierung tragen möchten. Der Arzt kann so die Haarpigmentierung optimal auf die Haarlänge abstimmen.

Vor der ersten Sitzung sollten Sie ein Beratungsgespräch führen.

Methode

Bei der Haarpigmentierung werden verschiedene Techniken angewendet, um die Farbpunkte zu setzen. Es können Punkte gesetzt werden, um einen rasierten Look zu erzeugen oder auch kleine Striche, um längere Haare zu imitieren.

Die Technik richtet sich dabei nach den individuellen Bedürfnissen des Patienten und den gegebenen Verhältnissen (Narbengewebe nimmt die Farbe z. B. anders auf als unversehrte Hautpartien).

Das Material

Für die Haarpigmentierung wird eine spezielle Permanent Make-up Ausrüstung verwendet, die Pigmentfarben bestehen normalerweise aus hypoallergenen, biologischen Stoffen.

Behandlungsablauf

Ein speziell in Haarpigmentierung ausgebildeter Arzt oder Fachkraft setzt einen kleinen Einschnitt in die Kopfhaut, um dann die Pigmente mit einer dünnen Nadel einzuführen. Dieser Vorgang wird über die gesamte zu behandelnde Stelle wiederholt, um das in der Beratung besprochene Aussehen zu erzeugen.

Was kann ich von einer Haarpigmentierung erwarten?

Schmerzen

Die Einstiche der Nadel erzeugen normalerweise nur leichte Schmerzen, sodass keine Betäubung nötig ist. Bei Bedarf kann eine betäubende Salbe auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

Nachsorge

Nach der Behandlung muss außer einigen grundlegenden Pflegeanweisungen nicht viel beachtet werden. Die Pigmentierung verblasst mit der Zeit etwas, weswegen nach einigen Jahren eine Auffrischung nötig werden kann.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
preisunterschiede erklärt

Die Kosten für die Behandlung hängen von verschiedenen Faktoren ab, die je nach Land unterschiedlich sind. Zudem haben auch die Anzahl der Sitzungen und die Erfahrung des Arztes Einfluss auf den Endpreis.

beliebte reiseziele

Im Folgenden finden Sie die Einstiegspreise für eine Haarpigmentierung in verschiedenen Ländern.

Haarpigmentierung wird in 3 Ländern angeboten

In Breslau ab 375 €

In Kapstadt ab 1.470 €

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!