Behandlungsratgeber

Laser-Behandlung von Krampfadern

Die Verwendung von Lasern ist eine minimal-invasive Methode zur Behandlung von Krampfadern. Dabei wird die Vene direkt erhitzt und versiegelt, wodurch sich Narbengewebe bildet, das mit der Zeit verschwindet. Im Folgenden werden alle grundlegenden Fragen zu diesem Verfahren behandelt.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Patienten mit Krampfadern, die zu Beschwerden wie Wunden, Müdigkeit, Schmerzen oder Schwellung führen
  • Patienten mit Krampfadern, die die Ästhetik ihrer Beine verbessern möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Normalerweise eine Woche, wenn alle Anweisungen für den Zeitraum nach dem Eingriff befolgt werden.
BEHANDLUNGSDAUER
  • Ungefähr 30 Minuten für ein Bein
ERFOLGSRATE
  • 80 bis 95 %
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Nervenschäden
  • Kleine Blutgerinnsel oder tiefe Venenthrombose
  • Hautverbrennung oder Hautverfärbung
Kosten

Die Kosten für die OP hängen von unterschiedlichen Faktoren ab. So dem Wechselkurs und den Lebenserhaltungskosten des jeweiligen Landes sowie dort herrschenden Regulationen. Die Erfahrenheit des Chirurgen und ob die OP an einem oder beiden Beinen durchgeführt wird, tragen auch zum Endpreis bei.

  • Ungarn

    2.400 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie funktioniert der Eingriff?

Krampfadern sind vergrößert oder geschwollen und erscheinen verdreht und wulstig. Häufig liegen sie an den Beinen.

Die endovenöse Lasertherapie (in den Venen) ist eine minimal-invasive Methode zur Verödung abnormaler Venen, was zur Bildung von abgestorbenem Gewebe führt. Im Laufe der Zeit wird die anormale Vene zerstört. Das gesamte Verfahren umfasst die folgenden Schritte:

  • Ihr Arzt verwendet ein Ultraschallgerät, um die zu behandelnden Venen anzuzeigen und zu markieren.
  • Sie erhalten eventuell ein topisches Betäubungsmittel oder eine kleine Dosis eines Lokalanästhetikums.
  • An Ihrem Bein wird ein kleiner Schnitt gemacht, durch den ein Katheter in Ihre Vene eingeführt wird. Dann wird eine Laserfaser durch den Katheter geführt. Dies wird alles durch ein Ultraschallgerät angezeigt.
  • In die Umgebung der Vene wird das Betäubungsmittel über mehrere kleine Nadeln injiziert: die Vene um die Laserfaser herum kollabiert.
  • Anschließend wird die Vene einige Minuten lang mit Laserenergie bestrahlt, und der Katheter sowie die Faser werden herausgezogen. Die Energie des Lasers verätzt (verödet) die Vene, eine Narbe bildet sich. Das abgestorbene Gewebe wird im Laufe der Zeit vom Körper aufgenommen, und die Krampfader verschwindet.
  • Der Schnitt wird mit einer Bandage bedeckt.

Was kann ich von diesem Verfahren erwarten?

Hier sind einige wichtige Punkte zum Verfahren:

  • Die Behandlung ist nützlich zur Verringerung der Krampfadern und der damit verbundenen Symptome. Die Laserbehandlung verbessert das Erscheinungsbild der Venen, lässt sie jedoch nicht vollständig verschwinden. Sie stellt daher nicht die beste Methode dar, wenn es um die Verbesserung der Ästhetik geht.
  • Der Prozess selbst ist weniger schmerzhaft als viele andere Behandlungen von Krampfadern und hat außerdem eine viel kürzere Erholungszeit.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Die Kosten für eine OP variieren, je nach Land. Die Erfahrenheit des Chirurgen, der Wechselkus, die Lebenserhaltungskosten und andere im Land herrschende Regulierungen haben Einfluss auf den Endpreis. Unten finden Sie die Einstiegspreise für eine Behandlung an beiden Beinen.

LÄNDER IM VERGLEICH
TOP ZIELE
  • Ungarn

    2.400 €

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!