Behandlungsratgeber

Laser Skin Resurfacing

Bei der Laser-Skin-Resurfacing-Therapie werden Laser eingesetzt, um oberflächliche Hautunreinheiten oder Alterserscheinungen zu beseitigen. Beim Laser Skin Resurfacing handelt sich also um eine Art physikalisches Peeling zur Verjüngung der Haut.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Leute, die Fältchen, Altersflecken, Hyperpigmentierung oder Narben entfernen lassen möchten.
ERHOLUNGSDAUER
  • 2 bis 3 Wochen
BEHANDLUNGSDAUER
  • 30 bis 90 Minuten, je nach Größe der behandelten Fläche und der angewandten Technik beim Laser Skin Resurfacing.
  • Es können mehrere Sitzungen nötig sein, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Hautrötung
  • Schwellungen
  • Akne
  • Infektionen
  • Narbenbildung
  • Verschlechterung des Hautbilds
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie läuft ein Laser Skin Resurfacing ab?

Beim Laser Skin Resurfacing werden Laser eingesetzt, um die oberen Hautschichten abzutragen und so das Hautbild zu verbessern.

Bei der Laser-Skin-Resurfacing-Therapie kommen generell 2 unterschiedliche Laser zum Einsatz:

  • Erbium-Yag-Laser: Dieser Laser hat eine ablative (ablösende) Wirkung auf die äußere Hautschicht. Während der Sitzung kann also der beeinträchtigte Hautbereich zielgenau entfernt werden, ohne die darunterliegenden Hautschichten zu verletzen. Außerdem wird die Dermis, und damit die Kollagenproduktion angeregt. Ihr Dermatologe wird aufgrund Ihrer individuellen Situation die nötige Stärke des Lasers wählen.
  • CO2-Laser: Hierbei wird das Hautbild verbessert, indem der Laser das Gewebe erhitzt und so die Kollagenproduktion anregt, ohne die obere Hautschicht abzutragen.

Was kann ich von einem Laser Skin Resurfacing erwarten?

Beratung im Vorfeld

Vor der ersten Sitzung sollten Sie ein ausführliches Beratungsgespräch führen, in dem ein Behandlungsplan für Sie aufgestellt wird.

Wer eignet sich nicht für die Behandlung

Laser Skin Resurfacing eignet sich nicht für Patienten, die unter einem schwachen Immunsystem oder einer Autoimmunerkrankung leiden, die zu rascher Narbenbildung neigen oder Akne haben. Wenn Sie regelmäßig bestimmte Medikamente einnehmen, kann es sein, dass Sie diese (nach Rücksprache mit Ihrem Arzt) im Vorfeld absetzen müssen oder nicht für ein Laser Skin Resurfacing infrage kommen.

Laser Skin Resurfacing mit CO2-Laser

  • Nach der Behandlung mit dem CO2-Laser ist Ihre Haut gerötet oder geschwollen. Das lässt sich allerdings mit Makeup relativ gut kaschieren.
  • Eventuell werden Ihnen auch Schmerzmittel verschrieben oder Ihr Arzt empfiehlt kalte Kompressen.
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit UVA und UVB Lichtschutz.
  • Die Ver zeigen sich erst nach und nach und es kann einige Monate dauern, bis das endgültige Ergebnis sichtbar ist.

Laser Skin Resurfacing mit Erbium-Yag-Laser

  • Der Arzt verbindet die behandelte Stelle und verschreibt Ihnen Schmerzmittel und kalte Kompressen sowie antivirale Medikamente, um einer Infektion vorzubeugen.
  • Die Hautrötungen können auch nach dem vollständigen Abheilen nach 2 bis 4 Wochen noch einige Monate anhalten.
  • Sobald die behandelte Stelle beginnt abzuheilen, können Sie Makeup auftragen.
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstralung und benutzten Sie einen geeigneten Sonnenschutz.
  • Die endgültigen Ergebnisse werden erst nach einigen Monaten sichtbar, die genaue Dauer ist aber von Patient zu Patient sehr unterschiedlich.
WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!