ARTAS Roboter Haartransplantation

Dr. Alexandre Figueiredo

Dr. Alexandre Figueiredo - Medizinischer Redakteur

Geposted 4. Jan. 2021

Die Techniken rund um die Haartransplantation haben sich über die letzten Jahre deutlich verbessert, und sind somit auch bei der breiten Bevölkerung immer beliebter geworden. Diese Entwicklung ist hauptsächlich auf die moderne Technologie zurückzuführen, und gerade erobert vor allem eine bestimmte Innovation den Markt: Das ARTAS System.

Aktuell ist die FUE (follicular unit extraction) Methode am bekanntesten. Anders als bei traditionellen Techniken werden bei der FUE (oder auch Streifenmethode) die Haarfollikeleinheiten einzeln entnommen. Doch auch wenn hierbei nur wenige Narben zurückbleiben, und die Genesungszeit deutlich kürzer ist als bei anderen Methoden, so nimmt die Behandlung doch viel Zeit in Anspruch - manchmal bis zu acht Stunden.

Zum Glück kann die ARTAS Haartransplantation dabei helfen, dieses Problem zu beheben.

Was ist das ARTAS Haartransplantation System und wie funktioniert es?

Von Restoration Robotics entwickelt, ist die ARTAS FUE Methode ein robotergesteuertes Haartransplantationssystem. Es nutzt fortschrittliche Algorithmen, um die am besten geeignetsten Haare für eine Transplantation ausfindig zu machen, was zu einer deutlich kürzeren Behandlungszeit führt, als sie bei der FUE Methode üblich ist.  

Doch wie funktioniert der Eingriff mit Haarroboter genau? Sobald Ihr Haar im Spenderbereich - meist am Hinterkopf oder an den Seiten - auf eine kurze Größe zurechtgestutzt wurde, um die Haarfollikel besser sehen zu können, wird eine lokale Betäubung verabreicht. Dann wird ein spezielles Gerät, welches Spannung auf die Kopfhaut ausübt, auf dem Kopf platziert, um die Haut sicher an Ort und Stelle zu halten. Mehrere Kameras nehmen nun Videobilder des Spenderbereichs auf und die Algorithmen identifizieren die Austrittswinkel und die Dichte der einzelnen Follikel.

Im nächsten Schritt werden die für die Transplantation am besten geeigneten Haare ausgewählt und dann mithilfe eines besonderen Werkzeugs, auch als 1mm Dermal Punch bekannt, entnommen. Während dieses Prozesses kann der Chirurg dann Anpassungen vornehmen, um ein möglichst natürlich aussehendes Ergebnis zu erzielen. Nachdem die follikulären Einheiten entnommen wurden, transplantiert der Chirurg sie manuell in den Empfängerbereich des Patienten.

Wer eignet sich für die Methode der ARTAS Haartransplantation?

ARTAS ist eine minimal-invasive Technik, welche zu verschiedenen Haarfarben und -strukturen passt. Sie wird meist bei Personen mit glattem, dunklem Haar eingesetzt. Trotzdem können auch Menschen mit gewelltem oder hellerem Haar von der robotergesteuerten Methode profitieren. Das ARTAS System ist intelligent, und werden beispielsweise Patienten mit gelocktem Haar behandelt, so passt sich der Computer der Pflückmethode an und stattet den Haarroboter mit breiteren Nadeln für die Haarfollikelentnahme aus. So passt sich das System der Krümmung von lockigen Haarfollikeln an, und hält sie gesund und in einem guten Zustand für die Transplantation.

Obwohl die ARTAS Haartransplantation für dunkleres Haar gemacht ist, so können auch Patienten mit hellerem Haar davon profitieren. In diesen Fällen wird das Haar zuerst gefärbt, damit das ARTAS System die Haarfollikel auf die gleiche Weise wie oben beschrieben entnehmen kann.

ARTAS Haartransplantation: Wie lange dauert die Genesungszeit?

Die Erholung nach einer ARTAS Haartransplantation dauert in der Regel nicht so lange wie bei anderen Methoden, und ist auch weniger unangenehm. Die meisten Patienten kehren bereits nach 1-2 Tagen zu ihren normalen Alltagsaktivitäten zurück. Das Haarwachstum des transplantierten Haares setzt nach drei Tagen ein, und Sie müssen den behandelten Bereich eventuell mit einer speziellen Salzlösung einreiben. Ihr Arzt wird Ihnen vor Ihrem Eingriff die genaue Vorgehensweise dafür erklären, und auch Ihr Qunomedical Patientenmanager steht Ihnen stets zur Seite, sollten Sie Fragen haben.

Was sind die Vorteile einer ARTAS Haartransplantation?

Es gibt einige wichtige Vorteile, die erwähnt werden sollten, wenn man ARTAS mit anderen Haartransplantationstechniken vergleicht. Dazu gehören:

  • Eine kürzere Haarentnahmezeit.

  • Eine höhere Genauigkeit bei der Haarfollikelentnahme.

  • Eine höhere Überlebensrate der entnommenen Haarfollikel.

Auf der anderen Seite sind die ARTAS Haartransplantation Kosten meist etwas höher als bei anderen Methoden wie FUE oder DHI, da der Haarroboter an sich teuer ist, und zudem noch regelmäßig gewartet werden muss.

Während diese robotergestützte Art der Haartransplantation in der Lage ist, hervorragende Ergebnisse zu liefern, hängt das Gesamtergebnis auch von der Fähigkeit des Arztes ab, der die Behandlung durchführt. Aus diesem Grund wählt Qunomedical in einem gründlichen Auswahlverfahren qualitativ hochwertige und erschwingliche Haartransplantationsärzte aus. Unsere weltweite Auswahl erlaubt es Patienten, die bestmögliche Behandlung zu einem fairen Preis zu erhalten. Kontaktieren Sie uns noch heute für Ihre 100% kostenfreie und unverbindliche Erstberatung!

FUE Haartransplantation

Wie alt sind Sie?

Disclaimer

Die Informationen in diesem Artikel ersetzen keine ärztlichen Anweisungen und Ratschläge. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich einer Behandlung unterziehen.

Patientenmanager

Julia

Ihr persönlicher Patientenmanager

Kontaktieren Sie uns

Sie sind sich noch unsicher? Durch ein persönliches Gespräch können wir Ihre individuellen Fragen bestmöglich beantworten und Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Wir sind an Ihrer Seite. Lassen Sie uns den richtigen Arzt für Sie gemeinsam finden.