Behandlungsratgeber

Magenbypass-Operation

Die Magenbypass-Operation, auch bekannt als Roux-en-Y-Magenbypass, ist ein Eingriff, der bewirkt, dass die Nahrungsaufnahme begrenzt und die Absorption der aufgenommenen Nährstoffe verringert wird.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Personen mit einem BMI von über 40
  • Patienten mit einem BMI von 30 und mehr, die an Krankheiten wie Bluthochdruck und/oder Typ-2-Diabetes leiden
ERHOLUNGSDAUER
  • Krankenhausaufenthalt: 1 bis 3 Tage
  • Genesung: 3 bis 5 Wochen
BEHANDLUNGSDAUER
  • Präooperative Diät: 1 bis 2 Wochen
  • Operation: 1 bis 4 Std.
  • Klinikaufenthalt: 1 bis 4 Tage
ERFOLGSRATE
  • 5 % der Patienten berichten von einer anhaltenden Gewichtsabnahme von 50% nach einer Magenbypass-Operation.
  • Komplikationen werden in 5 % der Fälle gemeldet, während die Sterblichkeitsrate für den Eingriff 0,1% beträgt.
  • In 10 bis 15 % der Fälle scheitert der Eingriff und es kann eine weitere bariatrische Operation erforderlich sein.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Verstopfung
  • Gallensteine
  • Dumping-Syndrom (wenn bestimmte Lebensmittel zu schnell den Magen-Darm-Trakt durchlaufen, was zu Übelkeit und Durchfall führt).
  • Ernstere Komplikationen können innere Infektionen, Magenundichtigkeiten und Blutgerinnsel sein, die in etwa 1% der Fälle auftreten.
ALTERNATIVE BEHANDLUNGEN
Kosten

Die Kosten einer Magenbypass-Operation hängen von der Komplexität des Eingriffs und dem Ort, an dem die Operation durchgeführt werden soll.

  • Litauen

    5.800 €
  • Polen

    5.990 €
WIE FUNKTIONIERT ES?

Eine Magenbypass-Operation wird in der Regel Erwachsenen empfohlen, die einen BMI von mehr als 40, einen BMI von mehr als 35 mit Komorbiditäten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit wie z. B. Typ-2-Diabetes oder einen BMI von mehr als 30 mit ernsten Gesundheitsproblemen haben.

Was ist der Body-Mass-Index (BMI) und wie wird er berechnet?

Dies ist die Formel zur Berechnung des BMI:

Gewicht in Kilogramm / Körpergröße zum Quadrat in Zentimetern oder Gewicht (kg) ÷ Körpergröße zum Quadrat (m2)

Der Body-Mass-Index (BMI) ist ein international anerkanntes Maß für Körperfett, das auf dem Verhältnis zwischen der Größe und dem Gewicht beruht.

Im Folgenden finden Sie die BMI-Gewichtskategorien:

  • unter 18,5 = untergewichtig
  • 18,5-24,9 = gesund
  • 25-29,9 = übergewichtig
  • 30-35 = fettleibig
  • über 35 = extrem fettleibig
    BMI

Wenn Patienten dringend abnehmen müssen, dies aber nicht auf andere Weise tun können, wird eventuell ein Magenbypass empfohlen.

Wie der Name nahelegt, leitet dieses Verfahren Lebensmittel und Flüssigkeiten ab, während sie durch den Darm gelangen. Auf diese Weise können Chirurgen die Nahrungsmenge, die benötigt wird, um ein Völlegefühl zu erzeugen, drastisch reduzieren, was meist eine Gewichtsabnahme bewirkt.

Wie funktioniert eine Magenbypass-Operation?

Während der Operation selbst (auch bekannt als „Roux-en-Y-Magenbypass“) klemmen die Ärzte den Magen mit chirurgischen Klammern ab und hinterlassen einen walnussgroßen Beutel.

Der Chirurg verbindet den Dünndarm (Zwölffingerdarm) des Patienten mit diesem kleinen Beutel, umgeht den Rest des Magens und begrenzt so künstlich die Fähigkeit des Körpers, Lebensmittel und Getränke aufzunehmen.

Für die Durchführung der Operation gibt es verschiedene Zugangsmöglichkeiten zum Bauchraum. In der Vergangenheit nahmen Chirurgen in der Regel einen breiten Schnitt über den Bauch des Patienten vor, um Zugang zum Magen zu erhalten.

Moderne Techniken sind weniger invasiv und nutzen winzige Kameras, sogenannte Laparoskope, um eine Ansicht des Magens zu erhalten. Mithilfe des Laparoskops können Chirurgen dann die benötigten Werkzeuge in kleine Schnitte einführen, die schneller verheilen, was kürzere stationäre Aufenthalte und geringere Schmerzen mit sich bringt.

Was kann ich von der Behandlung erwarten?

Wenn Sie sich für eine Magenbypass-Operation entscheiden, müssen Sie mit einem langwierigen Vorbereitungsprozess rechnen, bevor Sie den OP-Raum erreichen.

Eignung für die OP

Das medizinische Personal wird sicherstellen wollen, dass die Operation für Sie geeignet ist, da Bypässe im Allgemeinen als letztes Mittel angesehen werden.

Diät

Die Ernährung ist ebenfalls ein wichtiger Teil des Prozesses. Kurz vor der Operation können Sie damit rechnen, dass Sie eine Diät befolgen müssen, mit der bezweckt wird, Fettablagerungen am Magen und an der Leber zu reduzieren.

Für einen kurzen Zeitraum nach der Operation ist eine rein flüssige Ernährung unerlässlich. Danach müssen die Patienten ihre Nahrungsaufnahme schrittweise an ihre begrenzte Magenkapazität und ihren Erholungsprozess anpassen. Die Phasen dieser Diät werden von Magenfachärzten übersichtlich dargestellt und variieren von Patient zu Patient.

Genesungszeit

Während der Operation selbst werden die Patienten in Vollnarkose gebracht. Die Erholungszeiten sind unterschiedlich, werden aber bei Verwendung einer laparoskopischen Technik deutlich kürzer sein.

In jedem Fall dauert der Heilungsprozess in der Regel 3 bis 5 Wochen und die meisten Patienten verlassen das Krankenhaus innerhalb von 3 Tagen.

Welche Lebensstiländerungen sind nach der Operation nötig?

Magenbypass-Eingriffe führen immer zu großen Lebensstiländerungen. Dies zeigt sich am deutlichsten in den Lebensmitteln und Getränken, die die Patienten zu sich nehmen. Sie müssen sowohl die Menge, die sie essen, als auch die Nährstoffe, die sie mit ihren Mahlzeiten aufnehmen, radikal reduzieren.

Ernährungsumstellung

Bypass-Patienten benötigen tendenziell mehr Vitamine und Mineralstoffe, die im Allgemeinen aus frischem Obst und Gemüse gewonnen werden. Sie reduzieren in der Regel die Zuckerzufuhr erheblich, während sie eine hohe Proteinzufuhr von 60 bis 100g pro Tag aufrechterhalten.

Die überwiegende Mehrheit der Patienten muss nach ihrem Magenbypass außerdem täglich Multivitamine einnehmen, darunter die gesamte Palette von Mikronährstoffen, von Vitamin D über Eisen bis hin zu Calcium.

Auch die Hydrierung wird wichtig. Bypass-Eingriffe neigen dazu, die Fähigkeit des Körpers zur Wasseraufnahme zu verringern, was bedeutet, dass Patienten es sich zur Aufgabe machen sollten, für eine regelmäßige Flüssigkeitszufuhr zu sorgen, auch wenn sie nicht durstig sind.

Medikamente

Ärzte geben eventuell zusätzliche Empfehlungen wie z. B. die Vermeidung von nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAIDS), die eine Magenentzündung verursachen können.

Sport

Ihnen wird ein Fitnessprogramm empfohlen. Obwohl Magenbypässe die Kalorienzufuhr radikal einschränken, müssen sie mit körperlicher Aktivität kombiniert werden, um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten. Die meisten Patienten ändern ihren Lebensstil dahin gehend, dass sie sich in einem Fitnessstudio anmelden oder ihre körperliche Aktivität steigern.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.

Die Kosten einer Magenbypass-Operation hängen von der Komplexität des Eingriffs und dem Ort, an dem die Operation durchgeführt werden soll.

LÄNDER IM VERGLEICH
TOP ZIELE
  • Litauen

    5.800 €
  • Polen

    5.990 €
  • Mexiko

    7.000 €
  • Deutschland

    8.500 €
Bewertungen

4.8

9 Bewertungen, Alle Länder

Freundlichkeit

Einrichtungen

5 Stern

(7)

4 Stern

(2)

3 Stern

(0)

2 Stern

(0)

1 Stern

(0)

Filtern Nach Zielland
Filtern nach Bewertung
SORTIERT NACH:

Verifizierter Patient

Teresa,

Irland

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Like I said the experience was great the staff were all very helpful Alexandra was super I can't recommend her enough and Juste at the hospital.

From the start Alexandra was brilliant when I began looking into the surgery every question I had she answered and her manner was kind and helpful. She would call me regularly and send over any info I required promptly. Once I made the decision to go for the surgery things moved fast I booked the flights and paid the deposit. On arrival at the airport a driver met me and brought me directly to the hotel he pointed out the hospital on the way past. I arrived the day before my surgery. I was excited and nervous this was a new start for me. All the transfers to and from my hotel were arranged by my contact at the hospital Jannis/Juste. It was great to know you could call someone any time with questions or concerns and she was fantastic. I had the gastric bypass done after consulting with the surgeon. I fasted from the evening before and my surgery was the following afternoon. A taxi was arranged to pick me up early to go to the hospital for my pre op tests. It was like having an MOT they were very thorough and it made me feel safe. I went ahead and next thing I was waking up all over. The nurses were very attentive and I was in a private room with ensuite. The facilities were modern and very clean. I had one or two small problems after surgery with food and discomfort but I was well taken care of until it settled down. I spent 2 nights in the hospital originally and one more after because of discomfort I just had to stay on a liquid diet a little longer. The only issue I had before leaving was a darting pain in my left hip which I still have and was told would settle down. I was concerned about it being a clot and called juste in the middle of the night. She contacted the surgeon and they were sure it was not that but arranged a scan to confirm as I was flying home later that day. It was all clear and I was delighted with the response to my concern. I spent 3 nights in the hospital and 5 nights in the hotel. The only negative for me was the hotel even though I can't fault the staff it had no restaurant and limited seating area. This just meant that you were confined to your room alot. Also the location was close to the hospital but it had a nightclub next door which

meant loud noise on 3 nights. Otherwise my experience was very good and I would highly recommend this hospital. Like I said the experience was great the staff were all very helpful Alexandra was super I can't recommend her enough and Juste at the hospital. The only issue was the accommodation should be better I had to go to the supermarket to buy yoghurt soup and water as there was no restaurant at the hotel and they didn't have the natural yoghurt either. It was a big issue for me bcoz I was lucky I came around fast from the surgery and recovered well with only one or two issues but I was weak and having to go out in the cold to buy essentials 2 days after surgery was not good. When I told Juste she did send more supplies from the hospital but if the hotel had a restaurant these basic needs would have been covered. mehr

Wie gesagt, die Erfahrung war großartig, die Mitarbeiter waren alle sehr hilfsbereit Alexandra war super, ich kann sie nicht genug empfehlen und Juste im Krankenhaus.

Von Anfang an war Alexandra brillant, als ich anfing, mir jede Frage, die ich gestellt hatte, anzusehen, beantwortete sie und ihre Art war freundlich und hilfreich. Sie rief mich regelmäßig an und schickte mir alle benötigten Informationen umgehend zu. Nachdem ich die Entscheidung getroffen hatte, mich für die Operation zu entscheiden, bewegte sich die Sache schnell, ich buchte die Flüge und bezahlte die Kaution. Bei der Ankunft am Flughafen traf mich ein Fahrer und brachte mich direkt zum Hotel, wo er auf dem Weg dorthin auf das Krankenhaus hinwies. Ich kam am Tag vor meiner Operation an. Ich war aufgeregt und nervös, das war ein Neuanfang für mich. Alle Transfers zu und von meinem Hotel wurden von meinem Ansprechpartner im Krankenhaus Jannis/Juste organisiert. Es war toll zu wissen, dass man jederzeit jemanden mit Fragen oder Bedenken anrufen konnte und sie war fantastisch. Ich habe den Magenbypass nach Rücksprache mit dem Chirurgen durchführen lassen. Ich fastete vom Vorabend und meine Operation war am folgenden Nachmittag. Ein Taxi wurde arrangiert, um mich früh abzuholen und ins Krankenhaus zu fahren, um meine Voruntersuchungen durchzuführen. Es war, als hätte man ein TÜV, sie waren sehr gründlich und ich fühlte mich sicher. Ich machte weiter und das nächste Mal wachte ich überall auf. Die Krankenschwestern waren sehr aufmerksam und ich war in einem privaten Raum mit eigenem Bad. Die Einrichtungen waren modern und sehr sauber. Ich hatte ein oder zwei kleine Probleme nach der Operation mit Essen und Beschwerden, aber ich war gut versorgt, bis es sich beruhigte. Ich verbrachte ursprünglich 2 Nächte im Krankenhaus und eine weitere, nachdem ich wegen Unannehmlichkeiten nur noch etwas länger auf einer flüssigen Ernährung bleiben musste. Das einzige Problem, das ich hatte, bevor ich ging, war ein Pfeilschmerz in meiner linken Hüfte, den ich immer noch habe und von dem man mir sagte, er würde sich beruhigen. Ich war besorgt, dass es ein Gerinnsel war und rief mitten in der Nacht juste an. Sie kontaktierte den Chirurgen und sie waren sich sicher, dass es nicht so war, aber sie arrangierten einen Scan zur Bestätigung, da ich später an diesem Tag nach Hause flog. Es war

alles klar, und ich war erfreut über die Antwort auf meine Bedenken. Ich verbrachte 3 Nächte im Krankenhaus und 5 Nächte im Hotel. Das einzige Negativ für mich war das Hotel, obwohl ich dem Personal nicht übel nehmen kann, dass es kein Restaurant und keine begrenzte Sitzecke hatte. Das bedeutete nur, dass du viel auf dein Zimmer beschränkt warst. Auch der Standort befand sich in der Nähe des Krankenhauses, aber es gab einen Nachtclub nebenan, was in 3 Nächten laute Geräusche verursachte. Ansonsten war meine Erfahrung sehr gut und ich würde dieses Krankenhaus sehr empfehlen. Wie gesagt, die Erfahrung war großartig, die Mitarbeiter waren alle sehr hilfsbereit Alexandra war super, ich kann sie nicht genug empfehlen und Juste im Krankenhaus. Das einzige Problem war, dass die Unterkunft besser sein sollte, ich musste in den Supermarkt gehen, um Joghurtsuppe und Wasser zu kaufen, da es im Hotel kein Restaurant gab und sie auch keinen Naturjoghurt hatten. Es war ein großes Problem für mich bcoz Ich hatte Glück, dass ich schnell von der Operation kam und mich mit nur ein oder zwei Problemen gut erholte, aber ich war schwach und musste in der Kälte rausgehen, um Essentials 2 Tage nach der Operation zu kaufen war nicht gut. Als ich Juste erzählte, dass sie mehr Vorräte aus dem Krankenhaus schickte, aber wenn das Hotel ein Restaurant hätte, wäre dieser Grundbedarf gedeckt gewesen. mehr

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Char,

Vereinigtes Königreich

Januar 2019

| KCM Clinic, Polen

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Dr. Major and his team go above and beyond to make sure you’re relaxed and comfortable.

kcm and Prof. Major are amazing. I was really nervous about going abroad for a gastric bypass but that was soon put aside from the moment we landed in Poland.  Dr. Major and his team go above and beyond to make sure you’re relaxed and comfortable. all very professional. I will and already have recommended people to kcm. thank you

Dr. Major und sein Team gehen darüber hinaus, um sicherzustellen, dass Sie sich entspannt und wohl fühlen.

kcm und Prof. Major sind erstaunlich. Ich war wirklich nervös, ins Ausland zu gehen, um einen Magenbypass zu machen, aber das wurde bald von dem Moment an, als wir in Polen landeten, beiseite gelegt. Dr. Major und sein Team gehen darüber hinaus, um sicherzustellen, dass Sie sich entspannt und wohl fühlen. alle sehr professionell. Ich werde und habe bereits Leute zu kcm empfohlen. danke

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Beate R.,

Deutschland

Januar 2019

| KCM Clinic, Polen

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Meine Erfahrung ist das alles gut organisiert war, aber ich keinen rate allein ohne Sprachkenntnisse der Landessprache oder Englisch allein auf den Weg zumachen.

Ich wurde vom Flughafen abgeholt und auch wieder hingebracht. Der Ablauf war gut durchdacht und lief ohne Probleme ab. Das Personal war sehr nett und hat mich gut behandelt. Das Krankenhaus war auch sehr sauber. Meine Erfahrung ist das alles gut organisiert war, aber ich keinen rate allein ohne Sprachkenntnisse der Landessprache oder Englisch allein auf den Weg zumachen.

Verifizierter Patient

Brigitte,

Deutschland

November 2018

| KCM Clinic, Polen

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Mir hat es sehr gut gefallen der persönlichen Kontakt.

Ich habe eine anfrage in online gestellt über Magenbypass und bekam sehr schnell ein Antwort per E-Mail. Da ich im Urlaub war schrieb ich zurück und sagte das ich erst im August telefonisch zu erreichen bin. Der Anruf war sehr freundlich und informativ. Vereinbarten den Bauch OP für den 3.11.2018. Ich fuhr mit Auto dorthin und übernachtete im ein Hotel. An Freitag den 02.11.2018 ging ich ins Krankenhaus und würde alle nötigen Untersuchungen durchgeführt. Am meine Seite war die persönliche Beraterin , Sie war sehr freundlich. Die Krankenschwester und setzte waren immer zu stelle wenn Fragen oder etwas bräuchten. Der Krankenhaus ist sauber und der Personal sehr freundlich. Mir hat es sehr gut gefallen der persönlichen Kontakt.

Verifizierter Patient

Jessica,

Irland

Oktober 2018

| KCM Clinic, Polen

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Felt secure and in safe hands operation went perfect.

Picked up by driver waiting at the airport helped with the luggage, great English explained everything to us. Hospital so clean and every test done for safety. Felt secure and in safe hands operation went perfect. Diet plan should be sent maybe 4 weeks before

Das Gefühl, sicher und in sicheren Händen zu sein, machte die Bedienung perfekt.

Vom Fahrer am Flughafen abgeholt, der mit dem Gepäck geholfen hat, erklärte uns ein gutes Englisch alles. Krankenhaus so sauber und jeder Test auf Sicherheit durchgeführt. Das Gefühl, sicher und in sicheren Händen zu sein, machte die Bedienung perfekt. Der Diätplan sollte vielleicht 4 Wochen vorher verschickt werden.

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Kitti,

Irland

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

From the first consolations till the last was perfect, professional and the best service.

I had a trouble at the airport as no one was waiting for us and we had to wait approx an hour for a taxi driver who wasn’t friendly or apologetic. After that from the first consolations till the last was perfect, professional and the best service. Excellent! Nothing bad I can think of!!!

Von der ersten Beratung bis zur letzten war es perfekt, professionell und der beste Service.

Ich hatte ein Problem am Flughafen, da niemand auf uns wartete und wir ca. eine Stunde auf einen Taxifahrer warten mussten, der nicht freundlich oder entschuldigend war. Danach von der ersten Beratung bis zur letzten war es perfekt, professionell und der beste Service. Qunomedical war ausgezeichnet! Mir fällt nichts Schlimmes ein.

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Mouna,

Portugal

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

I can assure you that you'll be in good hands at all levels!

So this is how it happened for me. I arrived in Kaunas on Sunday 4th of March where the taxi driver was already waiting for me with a tablet with my name on it. Juste was tracking my flight and called me right when we landed. I stayed in Kaunas from 4th to 14th of March. Monday 5th was all dedicated to pre-op exams. Process was quite smooth, Jogailé, my medical manager, who is in charge of foreign patients, was with me during all the time and took care of everything. She was with me during my scheduled visits to endocrinologist, blood test, endoscopy, ECG, etc. She welcomed me for my hospital admission, visited me everyday during my stay at the hospital, she went with me to the pharmacy, arranged taxi services and she took care of arranging the food delivery to the hotel after being discharged. Next day, March 6, was the surgery day, there again, all was taken care of. I arrived in a very nice individual room (picture attached) and the nurses were very helpful. Doctor came to visit me, we had a last talk prior to the operation. The Doctor is a very calm and qualified surgeon that put you in confidence and I went very relaxed to my surgery, which lasted 2 hours. As the operation went well, I stayed 2 nights at the hospital after surgery, and then in the hotel for another week . Before leaving the country, you have another visit with the doctor to check that you are apt for travelling. As for assistance, I went alone because my husband had to stay with our daughter. But it wasn't really a problem, Jogailé or Juste were always available by phone if you need something. If you can get someone with you for the company, it's fine, but in my case, Netflix did just fine! In terms of pain, I had painkillers all the time that I needed when I was at the hospital. I can't really say I had pain, it was more discomfort. I had 4 small stitches that healed when I left the country. I was able to sleep very well, but they offered me pills to help me in case I couldn't. Don't worry about pain, considering the type of surgery, it's not painful at all. Regarding the diet, the first days you can only sip some water, because you need to make your stomach work. And you have to do it little

by little, to see how your body reacts. This is very important, they will tell you all the time, because if you try to drink quickly as you used to, you may have nauseas or vomit. I only had 2 nauseas, and never vomit until April 6th when I re-introduce food, I must have eaten too fast. But overall, it is all good. The second day in the hospital, before leaving to the hotel, they gave me some tea, and I had to do the same, drink it little by little and not too hot. After that, my diet is based on liquids, yoghurts and baby food, something you don't need to chew, easy to swallow and in small quantities. That was the most difficult part for me. You won't be hungry, because one of the main advantages of these type of surgeries is that you're not hungry anymore... Now, 38 days after surgery, I have found the balance between what I eat and the energy I need during the day. Although I don't need as much as I used to, I don't feel weak. I'm feeling better every day and my stomach is getting used to the new diet. I think the weight loss depends more on the person and the amount of excess weight. In my case I had between 25/30 kg to loose, I've already lost 10 kg in 38 days. I had my 1 month post-op yesterday and the doctor said I'm doing well in term of results and it may take between 6 months to 1 year to achieve my objective. (See some pictures attached of my progress) As for the general Lithuanian mentality, they're obviously quite different from people in the US or from Portugal (where I live), but they're without any doubt very nice and helpful people. Wherever I went (shopping Mall, hospital, taxi...) they were always very nice to me, so don't worry about that, you'll not feel discrimination. One thing I noticed was ponctuality, the never miss an hour or are late! So overall my experience is very positive and I'll do it again with no hesitation. Fee free if you need anything else, but I can assure you that you'll be in good hands at all levels! Hope it helps and good luck if you decide to do it! Regards, Mouna mehr

Ich kann Ihnen versichern, dass Sie auf allen Ebenen in guten Händen sind!

So ist es also bei mir passiert. Ich kam am Sonntag, den 4. März, in Kaunas an, wo der Taxifahrer bereits mit einer Tafel mit meinem Namen darauf auf mich wartete. Juste verfolgte meinen Flug und rief mich sofort nach der Landung an. Ich habe vom 4. bis 14. März in Kaunas übernachtet. Am Montag, den 5. Mai, waren alle Prüfungen vor der Operation vorgesehen. Der Prozess war ziemlich reibungslos, Jogailé, mein medizinischer Manager, der für ausländische Patienten zuständig ist, war die ganze Zeit bei mir und kümmerte sich um alles. Sie war bei meinen geplanten Besuchen beim Endokrinologen, Bluttest, Endoskopie, EKG, etc. dabei. Sie begrüßte mich für meine Krankenhausaufnahme, besuchte mich jeden Tag während meines Krankenhausaufenthaltes, ging mit mir in die Apotheke, organisierte Taxidienste und kümmerte sich um die Verpflegung des Hotels nach der Entlassung. Am nächsten Tag, dem 6. März, war der Operationstag, wieder da, alles war erledigt. Ich kam in einem sehr schönen Einzelzimmer (Bild beigefügt) an und die Krankenschwestern waren sehr hilfreich. Der Arzt kam zu mir, wir hatten vor der Operation ein letztes Gespräch. Der Doktor ist ein sehr ruhiger und qualifizierter Chirurg, der Sie in Vertrauen versetzt hat, und ich ging sehr entspannt zu meiner Operation, die 2 Stunden dauerte. Da die Operation gut verlaufen ist, blieb ich 2 Nächte im Krankenhaus nach der Operation und dann noch eine Woche im Hotel. Bevor Sie das Land verlassen, haben Sie einen weiteren Besuch beim Arzt, um zu überprüfen, ob Sie reisefähig sind. Was die Hilfe angeht, so ging ich allein, weil mein Mann bei unserer Tochter bleiben musste. Aber es war nicht wirklich ein Problem, Jogailé oder Juste waren immer telefonisch erreichbar, wenn man etwas braucht. Wenn Sie jemanden für die Firma mitnehmen können, ist es in Ordnung, aber in meinem Fall hat Netflix es gut gemacht! Was die Schmerzen betrifft, so hatte ich die ganze Zeit Schmerzmittel, die ich brauchte, als ich im Krankenhaus war. Ich kann nicht wirklich sagen, dass ich Schmerzen hatte, es war mehr Unbehagen. Ich hatte 4 kleine Stiche, die verheilt waren, als ich das Land verließ. Ich konnte sehr gut schlafen, aber sie boten mir Pillen an,

um mir zu helfen, falls ich es nicht konnte. Machen Sie sich keine Sorgen um den Schmerz, wenn man die Art der Operation bedenkt, ist es überhaupt nicht schmerzhaft. Was die Ernährung betrifft, können Sie in den ersten Tagen nur etwas Wasser trinken, weil Sie Ihren Magen arbeiten lassen müssen. Und du musst es nach und nach tun, um zu sehen, wie dein Körper reagiert. Das ist sehr wichtig, sie werden es dir die ganze Zeit sagen, denn wenn du versuchst, so schnell zu trinken wie früher, kannst du Übelkeit oder Erbrechen haben. Ich hatte nur 2 Übelkeiten und erbrechen nie bis zum 6. April, wenn ich wieder Nahrung einführe, ich muss zu schnell gegessen haben. Aber insgesamt ist alles gut. Am zweiten Tag im Krankenhaus, bevor sie zum Hotel gingen, gaben sie mir etwas Tee, und ich musste dasselbe tun, es nach und nach trinken und nicht zu heiß. Danach basiert meine Ernährung auf Flüssigkeiten, Joghurt und Babynahrung, etwas, das man nicht kauen muss, leicht zu schlucken und in kleinen Mengen. Das war der schwierigste Teil für mich. Sie werden keinen Hunger mehr haben, denn einer der Hauptvorteile dieser Art von Operationen ist, dass Sie keinen Hunger mehr haben..... Jetzt, 38 Tage nach der Operation, habe ich das Gleichgewicht zwischen dem, was ich esse, und der Energie, die ich am Tag brauche, gefunden. Obwohl ich nicht mehr so viel brauche wie früher, fühle ich mich nicht mehr schwach. Ich fühle mich jeden Tag besser und mein Magen gewöhnt sich an die neue Ernährung. Ich denke, dass der Gewichtsverlust mehr von der Person und der Menge des Übergewichts abhängt. In meinem Fall hatte ich zwischen 25/30 kg zu verlieren, ich habe bereits 10 kg in 38 Tagen verloren. Ich hatte gestern meine 1-monatige Nachoperation und der Arzt sagte, dass es mir gut geht in Bezug auf die Ergebnisse und es kann zwischen 6 Monaten und 1 Jahr dauern, bis ich mein Ziel erreicht habe. (Siehe einige Bilder im Anhang meines Fortschritts) Was die allgemeine litauische Mentalität betrifft, so sind sie offensichtlich ganz anders als die Menschen in den USA oder in Portugal (wo ich lebe), aber sie sind ohne Zweifel sehr nette und hilfsbereite Menschen. Wohin ich auch ging (Einkaufszentrum, Krankenhaus, Taxi...), sie waren immer sehr nett zu mir, also mach dir keine Sorgen, du wirst keine Diskriminierung spüren. Eine Sache, die ich bemerkte, war Pünktlichkeit, die nie eine Stunde verpasst oder zu spät kommt! Insgesamt ist meine Erfahrung also sehr positiv und ich werde es ohne zu zögern wieder tun. Kostenlos, wenn Sie etwas anderes benötigen, aber ich kann Ihnen versichern, dass Sie auf allen Ebenen in guten Händen sind! Ich hoffe, es hilft und bringt Glück, wenn du dich entscheidest, es zu tun! Mit freundlichen Grüßen, Mouna mehr

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Joanne,

Irland

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

The hospital.....well I have never felt so comfortable, well looked after and confident about the staff and their abilities. [Qunomedical] would bend over backwards to facilitate you. They follow you from start to finish.

I was picked up at the airport. Transport was organised for appointments throughout my trip. The hotel staff spoke great English, were friendly and always done their best to facilitate my needs. The hospital.....well I have never felt so comfortable, well looked after and confident about the staff and their abilities. They explained everything in detail, provided a full work up beforehand and are experts in their field. The hospital was so clean you could eat your dinner off the floor. I would highly recommend. Diligent and competent at what they do. Would bend over backwards to facilitate you. They follow you from start to finish. There was some miscommunication at times. It's not something I think that needs to be fixed, I just think that's part of life 😁

Das Krankenhaus........naja, ich habe mich noch nie so wohl gefühlt, gut betreut und bin zuversichtlich in Bezug auf das Personal und seine Fähigkeiten. [Qunomedical] würde sich nach hinten beugen, um dich zu erleichtern. Sie folgen dir von Anfang bis Ende.

Ich wurde am Flughafen abgeholt. Der Transport wurde für die Termine während meiner Reise organisiert. Das Hotelpersonal sprach großartiges Englisch, war freundlich und tat immer ihr Bestes, um meine Bedürfnisse zu erfüllen. Das Krankenhaus........naja, ich habe mich noch nie so wohl gefühlt, gut betreut und bin zuversichtlich in Bezug auf das Personal und seine Fähigkeiten. Sie erklärten alles im Detail, leisteten vorab eine umfassende Arbeit und sind Experten auf ihrem Gebiet. Das Krankenhaus war so sauber, dass man sein Abendessen vom Boden essen konnte. Ich würde es sehr empfehlen. Sorgfältig und kompetent in dem, was sie tun. Würde sich nach hinten beugen, um dich zu erleichtern. Sie folgen dir von Anfang bis Ende. Manchmal gab es einige Fehlkommunikation. Es ist nicht etwas, von dem ich denke, dass es repariert werden muss, ich denke nur, dass es Teil des Lebens ist 😁

Original anzeigen

Verifizierter Patient

Doyle Aisling,

Irland

Allgemeine Zufriedenheit

Freundlichkeit

Einrichtungen

Everybody was wonderful, very friendly and professional.

I want to thank everyone at Kardiolita for everything, everybody was wonderful, very friendly and professional. I will be telling people about your hospital. Thank you for the communication, if not this, I think I would have been too nervous to do all of this as I was so nervous. Big thanks to the doctor - she was wonderful. Thank you again!

Jeder war wunderbar, sehr freundlich und professionell.

Ich möchte jedem bei Kardiolita danken, alle waren wunderbar, sehr freundlich und professionell. Ich werde anderen von Ihrem Krankenhaus erzählen.   Vielen Dank für die Kommunikation, ohne die ich glaube ich zu nervös gewesen wäre, das alles zu machen weil ich so nervös war.   Vielen Dank an die Ärztin - sie war wunderbar. Danke nochmal!

Original anzeigen

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!