Behandlungsratgeber

Orchiektomie

Bei einer Orchiektomie werden die Hoden per Operation entfernt. Eine Orchiektomie wird meist zur Behandlung von Hoden- oder Prostatakrebs durchgeführt.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Männer mit Hodenkrebs oder fortgeschrittenem Prostatakrebs
  • Männer mit einer schweren Hodenverletzung
  • Patienten, die eine Orchiektomie als Behandlungsmaßnahme für ihre geschlechtsangleichenden Operation vom Mann zur Frau vornehmen
ERHOLUNGSDAUER
  • Ein bis zwei Wochen: Rückkehr in den gewohnten Alltag
  • 4 Wochen: Vollständige Genesung
BEHANDLUNGSDAUER
  • Etwa 30 Minuten
ERFOLGSRATE
  • 90%
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Unfruchtbarkeit
  • Erektile Dysfunktion
  • Libidoverlust
  • Gewichtszunahme
  • Vergrößerung der Brüste
  • Hämatome
  • Blutungen
  • Nervenschäden
  • Schmerzen
  • Infektionen
  • Negative Reaktion auf die Betäubung
WIE FUNKTIONIERT ES?

Wie funktioniert eine Orchiektomie?

Die Hoden produzieren neben den Spermien auch das männliche Sexualhormon Testosterone. Bei einer Orchiektomie werden einer oder auch beide Hoden entfernt.

Bei der Orchiektomie gibt es 2 Haupttypen:

  • Einfache Orchiektomie
    Der Chirurg setzt vorne in der Mitte des Hodensacks einen Einschnitt und entfernt einen oder beide Hoden. Auf Wunsch können während der OP oder danach Hodenimplantate eingesetzt werden.

  • Subkapsuläre Orchiektomie (Hormonentzugstherapie)
    Hierbei entfernt der Chirurg statt des gesamten Hoden nur das Drüsengewebe, das den Hoden umgibt, welches das Testosterone produziert. Nebenhoden und Samenstrang werden nicht entfernt und das ursprüngliche Erscheinungsbild des Hodensacks bleibt erhalten.

Was kann ich von einer Orchiektomie erwarten?

Wann wird eine Orchiektomie durchgeführt?

  • Eine Orchiektomie wird meist bei Hodenkrebs durchgeführt.
  • Sie kann auch als Form der Hormontherapie bei fortgeschrittenem Prostatakrebs eingesetzt werden. Die Krebszellen benötigen für ihr Wachstum Testosteron. Durch die subkapsuläre Orchiektomie wird die Testosteronproduktion reduziert und damit das Wachstum des Tumors gebremst. Der Fortschritt der Erkrankung kann dadurch verlangsamt und die auftretenden Symptome abgemildert werden. Die Orchiektomie wird oft vor oder zusammen mit einer Strahlentherapie durchgeführt.
  • Der Eingriff kann auch als Behandlungsmaßnahme bei einer geschlechtsangleichenden Operation von Mann zu Frau eingesetzt werden.

OP und Ergebnisse

Es ist eine relativ einfache Operation, die ambulant durchgeführt werden kann. Allerdings ist die Operation nicht umkehrbar, die Ergebnisse also permanent.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
preisunterschiede erklärt

Die Kosten für eine Orchiektomie hängen von unterschiedlichen Faktoren ab: etwa Ihrem individuellen Fall, dem Behandlungsland, dem Wechselkurs oder auch der Erfahrung des behandelnden Chirurgen.

beliebte reiseziele

Unten finden Sie die durchschnittlichen Kosten für eine Orchiektomie in verschiedenen Ländern.

Orchiektomie wird in 2 Ländern angeboten

In Antalya ab 2.240 €

In Istanbul ab 2.240 €

In Tijuana ab 2.690 €

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!