Enthüllt: 3 Mythen über den Gesundheitstourismus

Im Jahr 2018 reisten weltweit etwa 20 Millionen Menschen (laut Patients Beyond Borders) für medizinische Behandlungen ins Ausland. Trotzdem gibt es immer noch kritische Stimmen, die einen Eingriff im eigenen Land für sicherer erachten. Frau Dr. Sophie Chung, ist Gründerin und CEO des Online-Unternehmens für Gesundheitsreisen Qunomedical.com. Sie klärt auf über einige der Mythen, die sich um den Gesundheitstourismus ranken, und erläutert die Gründe, die hinter der Entscheidung für eine Behandlung im Ausland stecken.

Behandlung im Ausland: Wieso, weshalb, warum?

Heutzutage lassen mehr Leute denn je medizinische Eingriffe oder Zahnbehandlungen zu kleinen Preisen im Ausland machen. Kosten seien dabei aber nur einer der Faktoren, die diese Option so attraktiv machen, so Dr. Chung.

‚‚Die Behandlungskosten spielen natürlich eine Rolle. Für einen Großteil der Patienten ist jedoch auch der damit einhergehende Zugang zu erstklassigen Spezialisten und den hochmodernen Einrichtungen ausschlaggebend. Wieder andere überzeugen die extrem kurzen Wartezeiten. Ein Beispiel hierzu: Für eine Hüftprothese müssen Patienten in Deutschland bis zu 5 Wochen warten. In den USA dauert es sogar rund 14 Wochen. In Mexiko kriegen sie für denselben Eingriff bereits innerhalb von 2 Wochen einen Termin. Und das zu einem Bruchteil der Kosten.”

Mythos 1: Gesundheitstourismus ist gefährlich!

Wo anfangen, wenn man vertrauenswürdige Ärzte und Kliniken sucht? Sie legen nicht nur Ihre Gesundheit in die Hände anderer, die Behandlung muss außerdem auch bezahlbar sein.

Ärzte und Kliniken müssen eine internationale Akkreditierung besitzen. Oder sie sollten die höchstmöglichen nationalen Akkreditierungen vorweisen können. Nur so sei gewährleistet, dass Sie eine Behandlung mit in Deutschland vergleichbarer oder höherer Qualität erhalten, betont Dr. Chung nachdrücklich. ‚‚Natürlich gibt es Risiken, wenn man für eine Behandlung ins Ausland reist. Aber genau diese Risiken können auch alle problemlos umgangen werden. Gesundheitsstandards und medizinisches Vorgehen sind in einigen Ländern anders als hier in Deutschland. Das Resultat ist eine schlechte medizinische Versorgung. Wenn die ausgewählte Einrichtung nicht deutschen Standards entspricht, birgt das Risiken. Die Ärzte verwenden dann vielleicht für mehrere Patienten dieselbe Nadel oder führen riskante Behandlungsmethoden durch. Die Folge: Übertragung von Krankheiten wie Hepatitis B oder C, Malaria oder HIV. Und wenn die Blutreserven nicht auf durch Blut übertragbare Krankheiten hin überprüft wurden, besteht zusätzliche Ansteckungsgefahr für den Patienten. In manchen Ländern werden außerdem minderwertige oder gefälschte Medikamente verabreicht. All diese durchaus schwerwiegenden Risiken können aber ganz leicht vermieden werden. Man wählt einfach eine vollständig akkreditierte Klinik, der von einem internationalen Organ, wie der Joint Commission International (JCI), ein hoher Standard im Gesundheitswesen bezeugt wurde. Wir bei Qunomedical arbeiten nur mit Kliniken, die eine solche Akkreditierung von der JCI erhalten haben. Oder alternativ die höchstmögliche nationale Akkreditierung vorweisen können.”

Krankenhäuser und Kliniken mit den folgenden Akkreditierungen garantieren, dass Sie ein Höchstmaß an medizinischer Versorgung erhalten:

Joint Commission International (JCI) ISO 9001 ISO 9002 Temos ISQua Hospital Accreditation (HA) Thailand American Association for Accreditation of Ambulatory Surgery Facilities (AAAASF) National Accreditation Board for Hospitals & Healthcare Providers (NABH)

Mythos 2: Ärzte im Ausland sind weniger qualifiziert als deutsche Ärzte

‚‚Ärzte, die in international akkreditierten Kliniken im Ausland arbeiten, genauso qualifiziert wie die Ärzte an unseren deutschen Kliniken. Manche haben ihre Ausbildung sogar hier in Deutschland absolviert”, so Dr. Chung. Ihr Geheimtipp für eine sichere Behandlung: die Klinik nach der Kompetenz der dortigen Chirurgen und Ärzte auszusuchen.

‚‚Für Patienten kann es schwierig und ermüdend sein, die entsprechenden Qualifikationen von Ärzten rund um den Globus zusammenzusuchen und auszuwerten. Mit einer international akkreditierten Klinik gehen Sie deshalb auf einfache Weise sicher, dass Sie von qualifizierten Ärzten versorgt werden. Achten Sie bei der Wahl der Klinik nicht nur auf den Preis. Viel wichtiger ist, dass die dort praktizierenden Chirurgen sich auf den gewünschten Eingriff spezialisiert haben und einen ausgezeichneten Ruf besitzen. Ein fähiger Arzt weist seine Patienten auf mögliche Komplikationen und Nebenwirkungen der Behandlung hin. Und er ist nach der Rückkehr nach Deutschland erreichbar, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben. Wir haben Qunomedical.com gezielt so angelegt, dass Patienten schnell und einfach einen Überblick über die Qualifikationen und Akkreditierungen von Ärzten und Kliniken erhalten und die Bewertungen anderer Patienten lesen können.”

Mythos 3: Gesundheitstourismus? Das sind doch nur Schönheits-OPs im Ausland

Ja, die plastische Chirurgie stellt mit Brustimplantaten, Fettabsaugung und Haartransplantation eines der beliebtesten Gebiete für den Gesundheitstourismus dar. Ein großer Teil der Patienten unterzieht sich jedoch auch anderer OPs im Ausland. Etwa Eingriffen zur Gewichtsreduzierung, Fruchtbarkeitsbehandlungen (darunter auch IVF), geschlechtsangleichenden Operationen und lebensnotwendigen Eingriffen wie Herzoperationen oder einer Krebstherapie. Viele Patienten wählen das Ausland, um eine lebensbedrohliche Erkrankung von erstklassigen Spezialisten rund um den Globus behandeln zu lassen. Und all das für bis zu 80 % weniger Kosten als zu Hause. Präventivmedizin wird immer gefragter und viele ausländische Kliniken bieten umfangreiche Untersuchungen mit Scans und Bluttests zu Sonderpreisen an. Einige, etwa in Thailand, Malaysia und Mexiko, haben sogar spezielle Festpreise für Untersuchungs- und Screening-Pakete für Gesundheitstouristen.”

Gesundheitstourismus, ja oder nein?

Ganz ohne Frage bietet der Gesundheitstourismus Vorteile. Trotzdem trauen einige der Sache noch nicht recht über den Weg. Welchen Rat gibt Dr. Chung denjenigen, die eine Behandlung im Ausland in Erwägung ziehen, damit für sie alles sicher und glatt verläuft?

‚‚Dass man eine international akkreditierte Klinik wählen sollte, versteht sich von selbst. Lesen Sie sich außerdem Bewertungen, Beschwerden, Kommentare, Berichte und Gutachten über die Klinik durch. Überprüfen Sie, ob die Klinik Sie zu einer schnellen Entscheidung drängt oder eine aggressive Verkaufsstrategie verfolgt, bevor Sie die Behandlung buchen. Wenn die Klinik außerdem nicht alle verlangten Informationen liefert, keine Angaben zur Nachsorge macht und die möglichen Risiken und Nebenwirkungen nicht mit Ihnen bespricht, dann ist Vorsicht geboten! Die Akkreditierung der Klinik und auch die Qualifikationen der medizinischen Fachkräfte, die die OP an Ihnen vornehmen, müssen Sie vollends überzeugen. Bevor Sie irgendetwas bezahlen, sollten Sie eine schriftliche Vereinbarung mit der Klinik treffen. Darin müssen genaue Angaben über die in den Kosten enthaltene Behandlung, Medikamente und Versorgung gemacht werden. Glücklicherweise ist Preis nicht gleich Qualität. Was hier in Deutschland teuer ist, können Sie in einem anderen Teil der Welt in derselben Qualität zu weitaus günstigeren Preisen bekommen.”

Hier finden Sie den passenden Arzt für einen Bruchteil der Kosten.

Qunomedical arbeitet nur mit ausgewählten Kliniken und Ärzten weltweit zusammen. Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies Angebot.

Kontaktieren Sie uns

Über den Autor

Ambra Andrei, Content Manager

Ambra kleidet komplexe Sachverhalte in verständliche Worte. Ihre Erfahrungen in der Reisebranche kommen ihr beim Thema Gesundheitsreisen ins Ausland sehr zugute und machen Sie zur Expertin auf diesem Gebiet.

Teilen

Meist gelesene Artikel

Hätten Sie gerne alle Ratschläge für nach der Haartransplantation auf einen Blick? Dann sind Sie hier genau richtig. Weiterlesen...

Autor:

Ifrah Khanyaree, Autorin für medizinische Themen

Nehmen Sie Ihre Zahn- und Mundpflege ernst? Machen Sie es richtig? Hier finden Sie Tipps, wie Sie es vielleicht noch etwas besser machen können. Weiterlesen...

Autor:

Dr. Sophie Chung, CEO & Gründerin

Wodurch zeigt sich Stress? Und welche Tipps und Tricks können Sie in Ihren Alltag einbauen, um Stress zu vermeiden? Hier finden Sie es heraus! Weiterlesen...

Autor:

Ifrah Khanyaree, Autorin für medizinische Themen

Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies Angebot