Behandlungsratgeber

Stirnformung

Die Stirnformung (auch Brauenknochen-Verkleinerung bzw. -Vergrößerung) ist ein Eingriff in der kosmetischen Chirurgie, der die Form Ihrer Stirn verändert. Die Stirn ist eines der auffälligsten Gesichtsmerkmale und kann im Verhältnis zu den Wangen oder dem Kiefer manchmal unharmonisch erscheinen. Mithilfe eines relativ einfachen Verfahrens können Chirurgen große Veränderungen im Erscheinungsbild erzielen, was das Selbstwertgefühl und die Zufriedenheit steigert.

Der Inhalt wurde von Qunomedical und dem Medizinischen Beirat nach bestem Wissen und Gewissen auf Qualität und Richtigkeit überprüft.

AUF EINEN BLICK
FÜR WEN IST ES GEEIGNET
  • Personen, die das Gefühl haben, dass ihre Stirn in keinem Verhältnis zu anderen Gesichtsbereichen steht - häufig, weil sie „zu maskulin“ oder zu groß in Bezug auf Nase, Augen, Mund, Wange und Kiefer erscheint
  • Personen, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen und ein weiblicheres Aussehen erreichen möchten
ERHOLUNGSDAUER
  • Die Fäden können meist innerhalb von 7 bis 10 Tagen nach der Operation gezogen werden.
  • Der Stirnbereich muss bis zu 3 Monate nach dem Eingriff vor Stößen geschützt werden. Die vollständige Erholung und die endgültigen Ergebnisse sollten sich zu diesem Zeitpunkt einstellen.
BEHANDLUNGSDAUER
  • etwa 2 Stunden
  • Die Dauer kann je nach Komplexität der Operation variieren.
  • Eine Stirnvergrößerung dauert nur etwa eine Stunde, da Hautfüller verwendet werden.
ERFOLGSRATE
  • Studien zu Vergrößerungsverfahren mithilfe von Hautfüllern weisen sowohl bei Männern als auch bei Frauen ausgezeichnete Erfolgsraten und einen hohen Zufriedenheitsgrad auf.
  • Ein hoher Zufriedenheitsgrad wurde auch in Bezug auf die Gesichtsfeminisierung festgestellt, bei der die Konturierung der Stirn erfolgt.
POTENZIELLE RISIKEN & NEBENWIRKUNGEN
  • Geringes Risiko einer Stirnhöhlenbeschädigung (Konturierungschirurgie betrifft den Brauenknochen direkt über der Stirnhöhle)
  • Blutungen
  • Narben
  • Entzündungen
  • Infektionen
  • Nebenwirkungen der örtlichen Betäubung
  • Taubheitsgefühl (häufig, ist aber normal und klingt aber nach der OP schnell ab)
WIE FUNKTIONIERT ES?

Was ist eine Stirnformung?

Bei der Stirnformung wird die Form des Stirnbeins, das unsere Stirn bildet, physisch verändert.

Wie funktioniert die Stirnformung?

Um das Aussehen der Stirn zu ändern, gibt es 2 Methoden: Verkleinerung und Vergrößerung.

Die Verfahren zur Verkleinerung der Stirn sehen ungefähr wie folgt aus:

1. Beratungsgespräch

Bevor Sie sich das Stirnbein verkleinern lassen, müssen Sie sich mit einem Schönheitschirurgen treffen. Sie besprechen mit ihm die Risiken, Ihre persönlichen Ziele und mögliche Probleme, die bei der Entscheidung zur Operation eine Rolle spielen können.

Es können auch CT-Aufnahmen verordnet werden, um festzustellen, ob Sie ein geeigneter Kandidat für den Eingriff sind.

Wenn Sie einen qualifizierten plastischen Chirurgen suchen, helfen wir Ihnen gerne dabei. Sie können Qunomedical jederzeit kontaktieren!

2. Vorbereitung und Aufnahme

Wenn eine Operation empfohlen wird, wird ein Termin vereinbart. Unmittelbar vor der Aufnahme wird empfohlen, auf Tabak oder Alkohol zu verzichten. Eventuell müssen Sie auch bestimmte Medikamente absetzen.

Am Tag der OP bekommen Sie eine örtliche Betäubung, in manchen Fällen ist auch eine Vollnarkose nötig. In diesem Fall müssen Sie länger in der Klinik bleiben.

3. Einschnitt

Um das Stirnbein freizulegen, muss der Chirurg einen Einschnitt in die Stirn setzen. Dies erfolgt normalerweise entlang des Haaransatzes. Die Haut wird zurückgeklappt, um den Knochen abzuschleifen oder umzuformen.

4. Abschliff

In einigen Fällen entscheiden sich Chirurgen dafür, den Knochen abzuschleifen. In der Regel wird dabei das Stirnbein vor der Stirnhöhle abgeschabt, die überschüssige Knochenmasse entfernt und die Stirnform abgerundet.

5. Umformen der Stirn

Allerdings reicht das Abschleifen nicht immer aus, um eine sichtbare Veränderung der Stirnkontur zu erreichen. In diesem Fall muss das Stirnbein eventuell abgenommen und physisch umgeformt werden, um ein befriedigendes Ergebnis zu gewährleisten.

Hierfür entfernt der Chirurg den Knochen und schleift ihn ab, um die überschüssige Knochenmasse zu entfernen. Möglicherweise verwendet er synthetische Füllstoffe, um alle konkaven (nach innen gewölbte) Bereiche zu glätten, bevor der Knochen vorsichtig wieder eingesetzt wird.

In einigen Fällen müssen zusätzliche kosmetische Eingriffe wie eine Haaransatz-Rekonstruktion oder ein Stirnlifting erfolgen. Diese können für spätere Termine vereinbart oder während desselben Klinikaufenthalts durchgeführt werden.

6. Nähte und Entlassung

Wenn die Neukonturierung abgeschlossen ist, vernäht der Chirurg die Wunde und verbindet die Stirn. Möglicherweise können Sie noch am selben Tag nach Hause zurückkehren, obwohl eventuell eine Übernachtung empfohlen wird, um den Erfolg der Operation zu beurteilen.

Gibt es verschiedene Arten der Stirnformung?

Strinverkleinerung

Die obige Beschreibung bezieht sich auf eine Stirnverkleinerung.

Stirnvergrößerung

Bei einer Stirnvergrößerung ist der Ablauf ähnlich, in der Regel jedoch weniger invasiv.

  • In diesem Fall erstellen Chirurgen normalerweise ein maßgeschneidertes Gore-Tex-Implantat und setzen es unter der Haut im entsprechenden Bereich der Braue ein.
  • Alternativ können Chirurgen eine Technik zum Fetttransfer verwenden, bei der Fettgewebe aus anderen Körperstellen entnommen wird, um die Form der Stirn zu verändern. Diese Methode ist am wenigsten invasiv und erfordert nur den Einsatz einer Spritze, um das Fett an der nötigen Stelle zu injizieren. Diese Methode liefert allerdings keine dauerhaften oder weitreichende Ergebnisse und ist daher nur in wenigen Fällen geeignet.

Gibt es verschiedene Arten der Stirnbein-Verkleinerung?

Abschliff

In vielen Fällen kann das Stirnbein abgeschliffen werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Hautfüller

Manchmal muss der Abschliff mit einem Hautfüller kombiniert werden, um ein geschmeidiges, feminines Aussehen zu erzielen.

Umformung der Stirn

Wie oben bereits beschrieben, erfordern andere Fälle eine umfassende Umformung. Der Ablauf ist bei jedem Patienten unterschiedlich.

Was steht mir bevor?

Aussehen

Unabhängig davon, ob Sie eine Stirnverkleinerung oder -vergrößerung durchführen lassen, sollten Sie große Veränderungen Ihres Erscheinungsbildes erwarten, die bald nach der Operation sichtbar werden.

Erfolgsrate

Beide Verfahren weisen eine hohe Erfolgsrate auf, und moderne Chirurgen sind in der Lage, präzise Neukonturierungen durchzuführen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie also eine bestimmte Form im Sinn haben, können Sie diese mithilfe von Schönheitschirurgen in die Wirklichkeit umsetzen.

Zusätzliche Operationen

Wenn Sie ein weiblicheres Aussehen wünschen, ist die Umformung der Stirn in vielen Fällen ein wesentlicher Schritt. Stellen Sie sich jedoch auf zusätzliche Eingriffe ein, um die richtige Gesichtsbalance herzustellen. Viele Menschen möchten die Umformung der Stirnknochen mit einer Wangen-, Kiefer-, Nasenkorrektur oder anderen Techniken verbinden. Die Kombination hängt von Ihren persönlichen Zielen ab.

WO FINDE ICH DEN RICHTIGEN ARZT?
Unsere Qunomedical Gesundheitsberater besitzen Rundum-Wissen, um den richtigen Spezialisten für Sie zu finden. Erfahren Sie mehr über Qunomedical.
ANDERE LEUTE SAHEN SICH AUCH AN

Was jetzt?

Haben Sie Fragen zur Behandlung, möchten Sie den passenden Spezialisten finden oder sind Sie schon bereit Ihren Termin zu buchen? Qunomedical beantwortet Ihnen alle Fragen, jederzeit und umsonst!